Startseite » Projekte »

Ausstellung TCHOBAN VOSS Architekten Re-Use

Ausstellung | Berlin | TCHOBAN VOSS Architekten GmbH
TCHOBAN VOSS Architekten Re-Use

Das Aedes Architekturforum zeigt vom 29. Mai bis 8. Juli 2021 die Ausstellung TCHOBAN VOSS Architekten Re-Use, die sich mit dem Thema der Umnutzung und Revitalisierung von Bestandsgebäuden auseinandersetzt und vielfältige Wege aufzeigt, wie im bewussten, nachhaltigen Umgang mit bestehenden Strukturen urbane Vielfalt bewahrt, aber auch unter Einbezug des jeweiligen historischen und städtebaulichen Kontexts weiterentwickelt werden kann.

Die Architektursprache der Nachkriegsmoderne prägt unsere Städte zu einem wesentlichen Teil. Historisch betrachtet besitzen die in diesem Zeitraum entstandenen und mittlerweile in die Jahre gekommenen Gebäude vielfach eine wichtige Bedeutung, fallen jedoch meistens nicht in den Bereich des Denkmalschutzes.
Abriss oder nachhaltige Substanzerneuerung, Revitalisierung unter Erhalt der gestalterischen Sprache und des Kontextes? Aus Investorensicht scheint es häufig wirtschaftlicher, ein Bestandsgebäude abzureißen und durch einen Neubau zu ersetzen – eine kurzsichtige und wenig umweltbewusste Entscheidung. Bei einer ganzheitlichen Betrachtung des Gebäudelebenszyklus ist aus ökologischer und vor allem energetischer Sicht eine Sanierung deutlich nachhaltiger. Jeder Abriss bedeutet eine Freisetzung der grauen Energie, jener Primärenergie, die zur Errichtung des Gebäudes aufgebracht wurde.
Das Büro TCHOBAN VOSS Architekten setzt sich bereits seit Jahren für eine nachhaltige und respektvolle Revitalisierung ein. Diese Haltung und Herangehensweise hat das Büro in zahlreichen nationalen wie internationalen Projekten umgesetzt.

Büro- und Geschäftshaus Blissestraße 5 in Berlin vor der Totalsanierung | Bild: Philipp Bauer
Büro- und Geschäftshaus Blissestraße 5 in Berlin heute | Bild: Klemens Renner

Durch die allmählich wachsende Wertschätzung der bestehenden Bausubstanz, ein zunehmendes Bewusstsein für Fragen der Nachhaltigkeit, der Ressourcenschonung, der energie- und flächeneffizienten Nutzung sowie der Circular Economy, werden heute vom Abriss bedrohte Bauwerke vermehrt auf eine mögliche Umnutzung untersucht und umgesetzt.
Eine respektvolle Revitalisierung sieht vor, die Geschichte des Gebäudes, seine Architektursprache und seine Rolle und Wirkung im Stadtraum im Rahmen der Umnutzung mit in Betracht zu ziehen.
Auch Industriebauten aus den 1960er bis 1980er Jahren besitzen ein enormes Potenzial. Sie entstanden in den früheren Peripherien oft ohne einen direkten Bezug zu einem bestimmten, städtebaulichen Kontext. Die leerstehenden Gebäude, Rohbauten oder Rohbau-Ruinen können im Zuge der Umwandlung architektonisch neu interpretiert und einer zeitgemäßen Nutzung zugeführt werden.

Gewerbezentrum Tuchfabrik in Berlin vor der Sanierung und Modernisierung | Bild: TCHOBAN VOSS Architekten
Gewerbezentrum Tuchfabrik in Berlin heute | Bild: Greg Bannan

TCHOBAN VOSS Architekten entwerfen, planen und bauen für nationale wie internationale Auftraggeber im öffentlichen und privaten Sektor. Mit rund 160 hochqualifizierten, interdisziplinären Mitarbeitern und einer langjährigen Erfahrung bietet das Büro mit seinen Standorten in Hamburg, Berlin und Dresden architektonisch und funktional nachhaltige Lösungen für unterschiedlichste Bauaufgaben im In- und Ausland.


Ausstellung: 29. Mai – 8. Juli 2021
Ort: Aedes Architekturforum, Christinenstr. 18-19, 10119 Berlin
Öffnungszeiten: Di-Fr 11-18.30 Uhr, So-Mo 13-17 Uhr und Sa, 29. Mai 2021, 13-17 Uhr
Virtuelles opening: 28. Mai 2021, 18.30 Uhr



Gäste- und Veranstaltungszentrum Watt’n Hus



Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Anzeige:
arcguide Sonderausgabe 2020
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild db deutsche bauzeitung 6
Ausgabe
6.2021 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 

Anzeige:

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de