Startseite » Sonderausgabe » Projekte 2022 »

Saint-Gobain Glass für Gate:01 in Stockholm

Headquarter, Stockholm (S) | Büro | Saint-Gobain Glass
Ausgetauscht

Das ehemalige Hauptquartier der Fluggesellschaft SAS in Stockholm galt mit seiner verglasten Magistrale als eine Ikone der Glasarchitektur der 1980er. Inzwischen in die Jahre gekommen, musste der Komplex auf den neusten Stand gebracht werden. Eine Sonnenschutzverglasung ersetzt die alten Scheiben und trägt zu einer besseren Klimabilanz bei.

Im Stadtteil Frösundavik entstand 1987 nach den Plänen von Nielstorp+ Arkitekter ein Bürogebäude für 2.000 Mitarbeiter. Das Bauwerk fügt sich in die Landschaft des umgebenden Parks ein, das Dach aus Glas nimmt dabei die Topografie des ehemals dort befindlichen Hügels auf. In Anlehnung an die Altstadt von Stockholm gestaltete Niels Torp die Proportionen sowie die Anordnung der einzelnen Gebäudeteile und schuf damit eine vertraute Atmosphäre.

Ein überdimensionaler Wintergarten verbindet als zentrale „Straße“ mehrere Gebäudeflügel miteinander. Optisch unterteilt wird der langgestreckte Raum durch Brücken, Treppen und Aufzüge. Bei der Generalsanierung des insgesamt 55.000 m² großen Komplexes wandelten die Planer diese öffentlichen Bereiche in Flächen für Co-Working mit Lounges und Cafés um. Der Bau erfuhr eine umfassende energetische Optimierung und ist damit BREEAM-zertifiziert. Auch von den Mietern wird eine Kooperation bei der Nutzung der Immobilie erwartet, sie erhalten Green Lease, also grüne Mietverträge.

Die Erneuerung des SAS-Hauptsitzes entwickelte sich zu einem riesigen Glasrecyclingprojekt: Nach sorgfältiger Demontage und Trennung der Materialien Glas, Stahl und Aluminium konnten 50 t Glas wieder dem Materialkreislauf zugeführt werden. Der Austausch der alten Verglasung, immerhin 3.500 m², schafft ein deutlich verbessertes Raumklima im großen Atrium. Das nun eingesetzte CO2-reduzierte Sonnenschutzglas ist besonders neutral und transparent und bringt mit einer Lichtdurchlässigkeit von 70 % viel Helligkeit ins Innere. Ein g-Wert von lediglich 0,33 sorgt dafür, dass nur ein Drittel der Wärmestrahlung ins Gebäude gelangt, was die Kühllasten im Sommer erheblich reduziert.


Bautafel

Projekttitel: Gate:01 SAS-Hauptsitz Frösundavik, Stockholm (S)
Architektur: NIELSTORP+ Arkitekter, Oslo (N)
Produkt: COOL-LITE® XTREME 70/33 II
Fertigstellung: 2021


Hocheffiziente Gläser

Saint-Gobain Glass

Als weltweit führendes Unternehmen im nachhaltigen Leichtbau entwickelt, produziert und vertreibt Saint-Gobain Materialien und Dienstleistungen für den Bausektor und die Industriemärkte. Seine integrierten Lösungen für die Renovierung öffentlicher und privater Gebäude, für den Leichtbau und die Dekarbonisierung des Bausektors und der Industrie werden in einem kontinuierlichen Innovationsprozess entwickelt. Sie bieten Nachhaltigkeit und Leistung. Richtungsweisend für das Engagement der Saint-Gobain-Gruppe ist ihr Purpose „MAKING THE WORLD A BETTER HOME“. So hat sich das Unternehmen verpflichtet, bis 2050 die CO2-Neutralität zu erreichen. Ein Schritt in diese Richtung wird durch das neue Angebot von CO2-reduziertem Glas namens ORAÉ erreicht, das in Deutschland produziert wird und als Isolierglaseinheit eine Einsparung von bis zu 30 % an CO2-Emissionen aufweist.



Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Infoservice
Sie können weiterführende Produkt-Informationen des im Beitrag erwähnten Herstellers über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der Architektur-Infoservice? Zur Hilfeseite »
arcguide Sonderausgabe 2022
Projekte
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild db deutsche bauzeitung 2
Ausgabe
2.2023 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 


Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de