Startseite » Sonderausgabe » Projekte 2020 »

Die Zukunft ist bunt mit Uzin Utz | Futurium, Berlin

Haus der Zukunft – Futurium, Berlin | Rückzugsorte | Uzin Utz Group
Die Zukunft ist bunt

Im Futurium dreht sich alles um die Frage: Wie wollen wir künftig leben? Das interaktive Ausstellungs- und Veranstaltungsgebäude im Herzen Berlins liefert keine fertigen Zukunftsszenarien, sondern individuelle Bausteine. Gestalterisch weiß der Baukörper durch seine skulptural aufgefaltete Form und die teilweise kassettierte Gebäudehülle zu überzeugen.


Zwischen Spree, S-Bahngleisen, einem Bürogebäude und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung entwickelt sich das 22 Meter hohe Gebäude auf unregelmäßigem, fünfeckigem Grundriss. Die rund 8.000 m² Nutzfläche des Zukunftsmuseums bieten Platz für ein lichtes, hell gestaltetes Foyer mit Gastronomie und Multifunktionssaal im Erdgeschoss, das Forum. Im Kontrast dazu wirken Oberund Untergeschoss mit ihren dunklen Raumoberflächen wie Black Boxes. Unten in der fensterlosen Cave ist das Futurium Lab untergebracht, ein sechs Meter hoher Raum mit Werkstatt- und Experimentiercharakter. Oben im durchgängigen Ausstellungsbereich der Cloud ermöglichen zwei großformatige Schaufenster repräsentative Aus- und Einblicke Richtung Spree und Hochbahn.

Eine schwarz-weiße Wendeltreppe führt von hier aus auf eine der zwei stützenfrei vom Dach abgehängten Galerieebenen. Dort befindet sich der rund 120 m2 große Zukunftsraum mit der Zukunftsmaschine, mit deren Hilfe sich das persönliche Ergebnis des Ausstellungsbesuchs auswerten bzw. der jeweilige Zukunftstyp bestimmen lässt. Um die Besonderheit dieses Raums hervorzuheben, wurde sein grauer Industriekautschukbelag zur Eröffnung des Hauses in einen reinweißen Fußboden mit einem eingearbeiteten Muster aus bunten Punkten umgestaltet.
Letzteres sollte die Vielfalt der Zukunftsoptionen und die Partizipation des Publikums symbolisch darstellen. Schnell und sicher umsetzen konnte man dies mittels eines weißen Zwei-Komponenten-Lacks, die farbigen Punkte wiederum applizierte man mit Folientechnik auf die Beschichtung, die abschließend zweimal transparent versiegelt wurde.


Bautafel
Projekttitel: Haus der Zukunft – Futurium, Berlin
Architektur: Architekturbüro Richter Musikowski, Berlin
Ausstellungsplanung: Schiel Projektgesellschaft mbH, Berlin
Produkt: RZ Primer, RZ Turbo Protect Color und Folientechnik, transparente Versiegelung RZ Turbo Protect Plus, RZ | A brand of Uzin Utz Group
Fertigstellung: 2019


Fußbodentechnik in allen Facetten

Uzin Utz Group

Die Uzin Utz Group, Ulm, ist mit rund 1.300 Mitarbeitern und einem Konzernumsatz von 372,4 Mio. (2019) führend in der Entwicklung und Herstellung von Produkten und Maschinen für die Bodenverlegung. Die bauchemischen Produktsysteme für die Verlegung von Bodenbelägen aller Art bis hin zur Oberflächenveredelung sowie die Maschinen für die Bodenbearbeitung werden von den Konzernunternehmen nahezu alle selbst entwickelt und hergestellt und unter den international erfolgreichen Marken Uzin, Wolff, Pallmann, Arturo, codex, RZ und Pajarito weltweit vertrieben. Als Systempartner des Handwerks, von Planern, Architekten und Bauherren widmet sich Uzin Utz seit über 100 Jahren der Aufgabe, Endkunden und Verarbeiter in allen Bereichen der Bodenverlegung professionell zu unterstützen.

Infoservice
Sie können weiterführende Produkt-Informationen des im Beitrag erwähnten Herstellers über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der Architektur-Infoservice? Zur Hilfeseite »
arcguide Sonderausgabe 2021
Projekte
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild db deutsche bauzeitung 9
Ausgabe
9.2022 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 


Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de