Wohngebäude

Sanierung historischer Villa an der Côte d’Azur

Anzeige:

Architektonisches Erbe behutsam saniert
4a Architekten verleihen denkmalgeschützter Villa von Barry Dierks an der Côte d‘Azur zeitgemäßes Ambiente

Stuttgart, Dezember 2014. Der US-amerikanische Architekt der Moderne Barry Dierks hat in den Jahren von 1925 bis 1950 zahlreiche Villen an der französischen Riviera gebaut. Seine Architektur prägt bis heute die Mittelmeerküste, zumal die Gebäude größtenteils unter Denkmalschutz stehen. Einer der wohl heute noch bekanntesten Besitzer einer Barry-Dierks-Villa war beispielsweise der britische Romancier und Dramatiker William Somerset Maugham. Das erste Gebäude, in dieser Reihe ist die Villa Le Trident aus dem Jahr 1926. Sie beeindruckt nicht nur durch ihre herrliche Lage direkt am Meer, sondern ist auch im Hinblick auf ihre Historie etwas Besonderes – Barry Dierks hat das Haus für sich und seinen Lebensgefährten entworfen und es mit ihm bis zu seinem Tode bewohnt.

Nach dem Verkauf der Villa Le Trident im Jahr 2011 haben 4a Architekten den Auftrag für die grundlegende Sanierung des Gebäudes erhalten. Dabei stand für die Architekten im Vordergrund, einerseits das architektonische Erbe von Barry Dierks zu wahren und andererseits der in die Jahre gekommenen Villa ein modernes Ambiente zu verleihen. Von außen besticht die Villa nach wie vor mit ihrer „weißen, kubischen Architektur“. Dieses markante Erscheinungsbild haben 4a Architekten aufgegriffen und zeitgemäß weiterentwickelt. Weiträumig, lichtdurchflutet und von schlichter Eleganz ist der vorherrschende Raumeindruck seit der Umgestaltung. Ein Großteil der Innenwände im Erd- und Obergeschoss wurde entfernt, sodass die unterschiedlichen Bereiche fließend ineinander übergehen. Im Erdgeschoss befinden sich Wohn- und Essbereich mit offen gestalteter Küche sowie eine Bibliothek. Das Obergeschoss bietet Raum für vier Schlafzimmer mit jeweils eigenem Bad. Lange Fensterfronten bieten auf beiden Ebenen einen herrlichen Ausblick aufs Meer. Weiße, hängende Möbel, weiße Vorhänge an den Außenwänden, Eichen¬massivholzdielen und Glaselemente verleihen den Räumen eine helle und ruhige Atmosphäre. Markante Akzente setzen einzelne Elemente wie Möbel, ein von der Decke abgehängter Kamin sowie das von den Architekten gestaltete Wandelement in der Bibliothek. Blickfang auf beiden Ebenen sind die mit Teakholz verkleideten, frei im Raum stehenden Kuben. Um die herrlichen Ausblicke zu erhalten wurden Bäder, Ankleideraum und Steigeschächte von den Außenwänden abgelöst und in die Teakholzkuben integriert. Ihre lineare Beleuchtung entlang der Bodenkante unterstreicht den Charakter eingestellter Möbel und setzt stimmungsvolle Lichtakzente im Raum. Durch den Einbau von Glasschiebetüren bleiben die langen Fensterfronten mit Meerblick unberührt und der fließende Raumeindruck setzt sich ungehindert fort.

Im Untergeschoss befinden sich zwei weitere Gästezimmer. Darüber hinaus wurden im Zuge der Sanierung die Eingangshalle und das Treppenhaus umgebaut. Das exponiert auf einer Felsnase gelegene Schwimmbad erhielt eine neue Form und wurde ebenfalls modernisiert sowie die Außenanlagen neu gestaltet.


Standort: Le Trident de l`Esquillon Théoule-sur-Mer/F
Land: Frankreich
Baujahr: 1926
Bauzeit: 2012-2014


Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Anzeige:

arcguide Partner

Ausschreibungen

Architektenprofile

Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Antragsformular »

Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Projektformular »

Konradin Architektur

Titelbild db deutsche bauzeitung 12
Ausgabe
12.2019 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 

Anzeige:

Architektur Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de