Startseite » Projekte »

EVOline Vernetzung bis ins Detail - Firmenzentrale HF Group, Hamburg

Firmenzentrale | Hamburg | Schulte Elektrotechnik
Vernetzung bis ins Detail

Schulte Elektrotechnik hat die neue Firmenzentrale der HF Group in Hamburg ausgestattet: Das für die Entwicklung von Spezialmaschinen bekannte Unternehmen setzt auf EVOline Elektrifizierungslösungen für Strom-, Daten- und Multimedia.

Alles ist miteinander verbunden – das gilt besonders für den Maschinenbau. Diesen Grundsatz hat das für die Entwicklung von Spezialmaschinen bekannte Unternehmen HF Group zum Leitmotiv seines neuen Sitzes in Hamburg gemacht. Der Neubau von PSP Architekten setzt entsprechend konsequent auf Vernetzung und reibungslose Kommunikation aller Unternehmensbereiche. In Zusammenarbeit mit Gärtner Möbel entwickelten die Architekten ein „non-territoriales“ Raumkonzept, das hierfür die optimalen Rahmenbedingungen bietet.

Gesucht, gefunden!

In der neuen Firmenzentrale arbeiten rund 300 Angestellte, die zuvor auf zwei separate Standorte verteilt waren. Auf den insgesamt 7.700 Quadratmetern Bürofläche setzt die HF Group auf New Work und maximale Flexibilität: So existieren keine festen Arbeitsplätze vom Empfang bis in die Chef-Etage, stattdessen Desk Sharing, Teamarbeit und variable Arbeitszeiten. Die Angestellten wählen tagesaktuell den für ihre Tätigkeit passenden Arbeitsplatz. Daher musste im Sinne einer zuverlässigen Vernetzung auch die passende technische Infrastruktur gefunden werden.

Neben der Stromversorgung der einzelnen Arbeitsplätze zählten ebenso ein flächendeckendes W-LAN wie individuelle Daten-Anschlüsse zu den Anforderungen. „Um eine passende Lösung zu finden, die unseren ästhetischen und technischen Ansprüchen wird, haben wir uns auf der ORGATEC umgeschaut. Die Vielfalt und das elegante Design des EVOline Sortiments von Schulte Elektrotechnik haben uns schnell überzeugt“, erinnert sich André Schindler, Projektleiter der HF Group.

Transparent, praxisnah, hanseatisch

Mit der Bündelung sämtlicher Unternehmensaktivitäten im Neubau profitiert das Hamburger Unternehmen nicht nur in Sachen Effizienz, sondern auch in Bezug auf die Transparenz. So etwa in einem der neun Konferenzräume, die das Vertriebsteam für Kundengespräche nutzt. Von dort eröffnet ein bodentiefes Fenster den praxisnahen Einblick in die Montagehalle. Dieser Raum ist damit gleich in mehrfacher Hinsicht vernetzt. Dank der flexiblen technischen Infrastruktur können sich Angestellte oder Kunden im Handumdrehen mit der ganzen Welt verbinden. Und das nicht zuletzt wegen der modularen EVOline FlipTop Push Einbaulösung,  die in den Konferenztisch integriert wurde.

Die Verbindung der HF Group zur Stadt wird in der Skylounge ersichtlich: Mit Blick über Hamburg können die Angestellten hier vom Arbeitsalltag abschalten und ihr Smartphone oder Laptop problemlos einschalten. Denn dank des EVOline Circle80 ist die Strom- und Datenversorgung optimal – Die mit dem German Design Award Special 2021 gekürte Einbaulösung sorgt neben der Steckdose durch zusätzliche USB-Doppelcharger für weitere schnelle Lademöglichkeiten.

Die Drei-In-Eins-Lösung für smarte Arbeitsplätze

Weitere arcguide Beiträge
zum Thema Vernetzung »



Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Infoservice
Sie können weiterführende Produkt-Informationen des im Beitrag erwähnten Herstellers über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der Architektur-Infoservice? Zur Hilfeseite »
arcguide Sonderausgabe 2021
Projekte
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild md 12
Ausgabe
12.2022 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 


Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de