Startseite » Produktneuheiten »

Neuen Bar-Look in schwarz-weiß mit Silestone von Cosentino

Cosentino Deutschland GmbH
Schön schwarz-weiß

Interior-Bloggerin Anette Laurim gab ihrer Küche einen neuen Bar-Look mit Silestone Et. Noir und Iconic White: Ihr Münchner Zuhause ist geprägt von monochromen Kontrasten mit Farbakzenten, Pop-Art-Elementen und der unbekümmerten Chic der Bohème. In diesem Stilmix gestaltete Anette Laurim, Interior Designerin und Autorin von „look! pimp your room“, nun auch ihre neue Küche, die sich einladend zum Garten und Wohnbereich hin öffnet.

Ihr Haus aus den 1950ern, das die Wohnexpertin mit ihrem Mann und zwei inzwischen erwachsenen Töchtern bewohnt, wird ständig weiter verschönert. Nun sollte endlich die Küche drankommen. „Die hatte ich mir vor fast 20 Jahren von einem Schreiner bauen lassen“, erinnert sich Anette Laurim. „Ich habe sie geliebt. Doch während sich in unserem Haus ständig etwas veränderte, blieb die Küche, wie sie war. Nur die Macken nahmen zu.“

Ein komplett neuer Look sollte her – eine Herausforderung bei gerade einmal 2,90 m Breite und 3,60 m Tiefe, zumal sich der Raum nach Westen zum Wohnzimmer und nach Süden zur Gartenterrasse öffnet. „Ich habe tatsächlich sehr lange am Konzept getüftelt“, gesteht Anette Laurim. Etwa ein Jahr dauerte die Planungsphase vom Erstgespräch im Studio Dross&Schaffer Fürstenfeldbruck bis zur Montage.

Zentrale Kochinsel im Stil einer Bar

Die Idee: Die bisher U-förmige Einrichtung sollte durch eine Küchenzeile ersetzt werden – raumhoch und zimmerbreit, um auf kleiner Fläche viel Volumen zu gewinnen. In deren Zentrum wurde eine Nische mit der Spüle eingeplant. Dabei sollte ein neues Fenster die Rückwand bilden und die Morgensonne hereinlassen. Eine vorgelagerte Kochinsel dient nun zugleich als Bar und verbindet den Koch- und den Wohnbereich als kommunikatives Zentrum.

Beim ostwestfälischen Küchenhersteller Pronorm fand Anette Laurim die passende Einrichtung. Während die grifflose Küchenzeile in cleanem Weiß gehalten wurde, entschied sie sich bei der Kochinsel für die vertikal geriffelte Stäbchenfront der neuen Y-Linie in schwarzer Eiche. So ließ sich die Materialität des Holz-Parketts aufgreifen und die Insel erhielt das Aussehen einer mondänen Theke.

Silestone-Oberflächen mit maximalem Kontrast

Auch bei den Arbeitsflächen blieb Anette Laurim ihrer Farb-Linie treu: Die Küchenzeile sollte das neu gewonnene Tageslicht weit in den Raum reflektieren. Daher wählte sie bei Cosentino als Oberfläche für die Spülnische Silestone Iconic White mit matter Textur. Den Kontrapunkt bildet das dunkel glänzende, mit kraftvollen weißen Äderungen durchzogene Silestone Et. Noir für die Kochinsel.

„Silestone lässt sich mit seiner breiten Palette an Designs und Texturen perfekt an die Bedürfnisse des jeweiligen Projekts anpassen“, schwärmt Anette Laurim, die die Platten beim Natursteinwerk Templer zuschneiden ließ. “Optisch und haptisch ist es genauso schön wie Naturstein, aber viel einfacher zu handhaben. Es schmückt nun unsere Küche, unser Badezimmer und bald auch die Küche unserer Tochter.“

Weitere Informationen: www.cosentino.com/de und www.lookpimpyourroom.com

Dekton® Kraftizen und Onirika bieten neue, nachhaltige Gestaltungsoptionen

Weitere arcguide Beiträge
zum Thema Silestone »



Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Infoservice
Sie können weiterführende Produkt-Informationen des im Beitrag erwähnten Herstellers über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der Architektur-Infoservice? Zur Hilfeseite »
arcguide Sonderausgabe 2022
Projekte
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild db deutsche bauzeitung 2
Ausgabe
2.2023 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 


Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de