Alape GmbH

Piccolo Novo – Neuinterpretation eines Klassikers

Anzeige:

Gästebäder haben sich in den vergangenen Jahren als repräsentative Räume etabliert. Die Anforderungen an deren Gestaltung sind stetig gestiegen und werden nun mit derselben Aussagekraft und Detailliebe wie andere Räume der Wohnung geplant. Mit der Markteinführung von „Piccolo“ 1997 hat Alape das erste filigrane Produkt aus 3 Millimeter Stahl für das Kleinstbad geschaffen, das als funktionale Lösung für kleine Grundrisse eingesetzt wird. Auf der ISH 2019 präsentierte die Goslarer Manufaktur mit „Piccolo Novo“ eine Neuauflage des beliebten Klassikers. Die Neuheit wartet mit einer zeitgemäßen Anpassung der Funktionen, aktuellen Farben und optimierten Proportionen auf.

Für Gästebäder bietet Alape verschiedene Lösungen aus dem eigenen Produktportfolio an: Becken, Waschtische und auch Waschplätze. Die Waschplatzlösung „Piccolo“ hat sich hier als Designerstück für stilvolle Kleinstbäder einen Namen gemacht. Die geradlinige Konsole und die formschöne Aufsatzschale ergeben ein harmonisches Zusammenspiel. Selbst bei kleinsten Badgrundrissen kann so maximal platzsparend geplant werden.

Veredelung durch Funktion, Farbe und Filigranität
„Piccolo Novo“ ist etwas breiter als die bisherige Lösung und bietet mehr Ablagefläche. Alape hat den Waschplatz zudem mit einem eleganten Designsiphon ausgestattet. Auch der Handtuchhalter wurde filigraner gestaltet – durch die optische Reduktion entsteht noch mehr Klarheit als beim Vorgänger. Er ist seitlich an der Konsole angebracht, auf der gegenüberliegenden Seite der Schale. Die Oberflächen dieser beiden Funktionselemente sind verchromt und wurden bewusst neutral gehalten. Dies ermöglicht eine universelle Kombinatorik mit den unterschiedlichsten Raummaterialien.

Aufgrund der sich stetig ändernden Stilwelten in den Kleinstbädern, nimmt die Bedeutung von Farben stetig zu: Deswegen ist die Konsole von „Piccolo Novo“ neben der puristisch weißen Variante, auch in den drei aktuellen Mattfarben (Nordic, Oyster, Gravel) erhältlich und ermöglicht noch mehr Gestaltungsfreiheit. Die ausdrucksstarke Schale aus 3 Millimeter glasiertem Stahl kann wahlweise links oder rechts auf der Konsole positioniert werden – sie bleibt klassisch weiß, ist innen und außen emailliert und damit besonders beständig. Eine flächenbündige Kappe wertet die Aufsatzschale zusätzlich auf.

Die Neuheit aus dem Hause Alape integriert auf kleinstem Raum Waschbecken, Handtuchhalter und Ablagefläche. Die reduzierte, klare Formensprache, die mit der Materialität des Werkstoffs erzielt wird, zeigt den hohen Gestaltungsanspruch des Unternehmens. Alape vereint in seinen Produkten Emotion und Ästhetik und macht den Vorgang der Händereinigung so zu einem sinnlichen Erlebnis.



Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Infoservice
Sie können weiterführende Produkt-Informationen des im Beitrag erwähnten Herstellers über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der Architektur-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Anzeige:

arcguide Partner

Ausschreibungen

Architektenprofile

Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Antragsformular »

Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Projektformular »

Konradin Architektur

Titelbild db deutsche bauzeitung 5
Ausgabe
5.2019 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 

Anzeige:

Architektur Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de