Startseite » Sonderausgabe » Projekte 2023 »

Sanierung Denkmal mit recyclingfähigen WPC-Terrassendielen, NATURinFORM

Bürowelten | Kornversuchsspeicher, Berlin | NATURinFORM GmbH
Wiederbelebtes Denkmal

Firmen im Artikel
Seit 1898 steht das Gebäude des Kornversuchsspeichers auf dem Gelände des ehemaligen Berliner Hamburger und Lehrter Güterbahnhofs. Bereits jahrzehntelang seiner ursprünglichen Funktion beraubt, galt es, eine passende Nutzung für das denkmalgeschützte Bauwerk zu finden und seine Position inmitten der neu errichteten „Europacity“ zu stärken.

Ursprünglich als 6-geschossiger Kastenspeicher errichtet, wurde das Gebäude bereits 1915/16 um einen Anbau erweitert. Dabei entfernte man im bestehenden Teil die innere Holzkonstruktion und ersetzte Decken, Stützen und Unterzüge durch Stahlbeton. Der Anbau – Bauteil 2 – erfolgte als Stahlbetonskelettbau, die Ausfachungen passend zu Bauteil 1 mit Ziegeln. Nach vielen Jahren unterschiedlichster Nutzungen und teilweisem Leerstand befand sich das Denkmal in starkem Sanierungszustand. Aus dem Speichergebäude mit Schüttendecken und Silos, das Versuchen zur Lagerung von Getreide diente, sollten helle und flexible Büroräume entstehen. Diese Aufgabe übernahmen AFF Architekten. Im Austausch mit der Denkmalbehörde schnitten die Planer in jedem zweiten Geschoss Teile der Bestandsdecken heraus, um die erforderliche Raumhöhe zu gewinnen. Dort haben die Nutzer nun einen beeindruckenden Blick auf die Untersicht der Schüttendecken. Eingestellte Stahlgalerien zonieren die Räume. Zwischen den beiden Bestandsbauteilen positionierten die Architekten eine Versorgungsspange mit Treppenhaus, Aufzug und Sanitärbereichen. Neben der Sanierung der stark bewitterten Fassade öffneten sie einige Ausfachungen durch den Einsatz großformatiger Verglasungen.

Das vielschichtige Raumprogramm aus Arbeits-, Kultur- und Gastronomieflächen ermöglicht diverse Nutzungsszenarien und schafft einen Mehrwert für das gesamte Quartier der Europacity.AFF Architekten, Berlin

Mit einer neuen Aufstockung erhielt der Kornversuchsspeicher wieder seinen ursprünglich vorhandenen, laternenartigen Aufbau. Die massive Klinkerfassade des Bestands findet hier ihre Fortführung. Zwei längs verlaufende Dachterrassen, gedeckt mit recyclingfähigen WPC-Terrassendielen in Ziegelrot, bieten geschützten Aufenthalt und einen imposanten Ausblick auf die Stadt.


Bautafel

Projekttitel: Kornversuchsspeicher, Berlin
Architektur: AFF Architekten, Berlin
Bauherr: ADLER Real Estate AG, Berlin
Produkte: NATURinFORM Terrassendiele DIE KOMPAKTE massiv, FarbEDITION Ziegelrot
Fertigstellung: 2023


Terrassendielen, Fassaden sowie baulicher Sicht- und Sonnenschutz aus hochwertigem WPC

NATURinFORM GmbH

Das mittelständische Unternehmen NATURinFORM GmbH gilt mit seinen über 20 Jahren Erfahrung als Spezialist für Holzverbundwerkstoff „Made in Germany“. Das Material kommt sowohl bei kommunalen, gewerblichen als auch privaten Außenanlagen zum Einsatz. Am Firmensitz in Redwitz a. d. Rodach werden Profilsysteme hauptsächlich für den Außenbereich entwickelt und dort auch produziert: ob als Terrassendielen, baulichem Sicht- und Sonnenschutz, Schallschutzwände und Fassadenverkleidungen. Dazu gehören viele Modelle, Farben und Zubehör. NATURinFORM verwendet ausschließlich 100 % PEFC-zertifiziertes, heimisches Holz zusammen mit einem umweltfreundlichen Polymer. Das Unternehmen nimmt nach Möglichkeit alle Profile nach dem Verwendungsprozess zurück und führt sie zu 100 % dem Fertigungsprozess wieder zu.

Firmen im Artikel
arcguide Sonderausgabe 2023
Projekte
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild md 01-02
Ausgabe
01-02.2024 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 


Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de