Garten- und Landschaftsarchitektur | Timm Landschaftsarchitektur

Garten mit Pool

Anzeige:

Durch ein perfektes Miteinander von Architekt, Bauleiter, Garten- und Landschaftsbauer und den Bauherren entstand dieser wundervolle Garten. Schon in der Entwurfsphase vom Wohnhaus wurde gemeinsam am Gesamtkonzept gearbeitet. Das Gebäude besteht aus ineinander verschachtelten Baukörpern, die sich zum Teil überlappen. Markantes Merkmal des Wohnzimmers im Erdgeschoss ist eine dreiteilige Sitztreppe, die bis an die Fensterfront reicht. Um eine Einheit von Haus und Garten zu erreichen, wurden diese Höhenversätze auf dem Grundstück wiederholt. Der Gartenentwurf führt die Architektur des Hauses konsequent weiter.

Sitzstufen innen wie außen
Im Gebäude trennen 3 Sitzstufen von je 40 cm Höhe den Wohn- und Essbereich voneinander. Um einen möglichst unauffälligen Übergang zum Außenbereich zu schaffen, liegen außen die Holzstufen exakt in der gleichen Höhe wie innen und direkt hinter der Fensterfront, so dass die Grenze von Haus und Garten verschwimmt.

Weitergeführt wird diese charakteristische Linienführung durch eine Pflanztreppe.

Senkrecht gestellte gesägte Sandsteinplatten greifen das Thema Treppe auf. Die Pflanztreppen sind mit Gräsern besetzt und leiten in den Garten über.

Pool
In einer Klappe unter den Holzstufen wurde die Pooltechnik versteckt. Darin verbirgt sich eine vollautomatische Filteranlage auf Salz-Elektrolyse-Basis, die Gegenstromanlage und Beleuchtung für das nächtliche Ambiente.

Der Pool wird von den Sportbegeisterten viel genutzt, er bietet der jungen Familie und befreundeten Besuchern viel Spaß und Abwechslung.
Nachts wandelt sich das Bild und das nächtlich beleuchtete glitzernde Wasser bietet einen wundervollen schillernden Anblick aus dem Wohnzimmer.

Verschachtelte Baukörper und Gartenelemente
Das Potenzial des Grundstückes ist vor allem der schöne Ausblick auf die Wurmlinger Kapelle, die schon Ludwig Uhland zu einem Gedicht inspiriert hat.

Der Blick ist sowohl im Gebäude, als auch im Garten allgegenwärtig. Das langgestreckte Grundstück findet sich in den Proportionen des Gebäudes und in den Gartenflächen wieder. Die verschachtelten länglich-quaderförmigen Baukörper weisen in Richtung Kapelle, um den Ausblick zu betonen.
Vom Esszimmer gelangt man behindertengerecht auf die große lange Holzterrasse, die von einer schmalen langgestreckten Pflanzfläche begrenzt wird.
Höhengleich zum Wohnzimmer liegt der Pool in der Größe von 9,5 x 3,5 m.
Sogar die gesägten und imprägnierten Sandsteinplatten um den Pool und auf den Gartenwegen ordnen sich diesem Prinzip unter. Die langen Seiten der Platten zeigen zur Kapelle, womit die Fugen perfekt ausgerichtet sind.

Bepflanzung
Wichtig war ebenfalls, dass die Bäume im Garten an passenden Orten gepflanzt sind. Sternmagnolie und Tulpenbaum wurden seitlich in die Rasenfläche gesetzt, um den Blick aus dem Wohnhaus zu wahren. Als Sichtschutz zu den Nachbarn wurde am Grundstücksrand die freie und pflegeleichte Heckenbepflanzung aus Hartriegeln erhalten und an einer Seite ergänzt. So versperrt beim Schwimmen im Pool und beim entspannten Sonnenbaden auf dem Holzdeck keine Pflanzung den schönen Ausblick, schützt aber dennoch vor neugierigen Blicken.

Am Eingang empfängt eine fröhlich-bunte Staudenpflanzung die Besucher, die von einer ruhigen, linienförmigen Buchshecke zur Haustür geleitet werden. Dahinter befindet sich der schöne, wilde Bauerngarten, an dessen Ende eine Holzbank zum Verweilen einlädt. Um dem Wilden und Ungestümen eine eindeutige Grenze zu setzen, rahmt eine Reihe Stauden aus Frauenmantel die bunte Mischung ein und grenzt sie zum gepflegten Rasen – auf dem der Rasenmähroboter fährt – hin ab.
Unter dem Rasen, in Reihe gesetzt, schlummern 200 weiße Krokusse.

Weinbergtreppe
Auf der Nordseite des Gartens befinden sich der Nutzgarten, ein kleiner Wäscheplatz und der im Untergeschoss gelegene Tiefhof. Er ist alles andere als ein tristes Loch zum Untergeschoss geworden. Nach dem Vorbild der Weinbergterrassen wurden gebrauchte Sandsteine zu Sitzmauern aufgeschichtet.  Um angenehmeres Sitzen zu ermöglichen, bedecken neue gesägte Sandsteinplatten die 60 cm hohen Mauern. Die Pflanzflächen zwischen den Mauern wurden mit unterschiedlichen Weinsorten und Lavendel bepflanzt. So kann man sich abends, wenn die Sonne ins Untergeschoss fällt, von den Sonnenstrahlen verwöhnen lassen und hat das Gefühl in den nahe gelegenen Weinbergen der Wurmlinger Kapelle zu verweilen…



Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Anzeige:

arcguide Partner

Ausschreibungen

Architektenprofile

Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Antragsformular »

Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Projektformular »

Konradin Architektur

Titelbild db deutsche bauzeitung 10
Ausgabe
10.2019 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 

Anzeige:

Architektur Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de