Startseite » Projekte » Erziehung / Bildung »

St. Sebastian – Eine Kirche wird zur Kindertagesstätte

Bildungs- und Forschungsstätten | Münster
St. Sebastian – Eine Kirche wird zur Kindertagesstätte

Das elliptische Schiff der St.-Sebastian-Kirche (1962) ist der fokussierende Erinnerungs- und Orientierungspunkt für das umgebende Quartier. Seit 2008 profaniert, wäre der Abriss der Kirche womöglich logischer und wirtschaftlicher gewesen.

Die Jury zeichnete jedoch bei dem zur Umnutzung des Kirchengrundstücks ausgeschriebenen Wettbewerb in 2009 mutig den Entwurf von BOLLES+WILSON mit dem 1. Preis aus. Dieser sah vor, nicht nur die schöne und elegante Form des elliptischen Kirchenschiffes zu erhalten, sondern ihr auch ein neues Leben und eine neue Funktion zu geben – eine Kindertagesstätte, eingerahmt und geschützt durch eine Randbebauung (Wohnen, 2. Bauabschnitt).

Der untere Raum der Kirche beherbergt nun eine Kita mit 3 Gruppenräumen im Erdgeschoss und 2 Gruppen im 1. Obergeschoss. Die Decken werden zu Allwetter-Spieldecks – zwar innerhalb der Kirchenmauern, aber klimatisch als Außenflächen ausgebildet. Die existierende Ziegelfassade ist unterbrochen von einem Raster aus 50 x 50 cm großen Öffnungen, welche – jetzt offen – eine gesunde Querlüftung durch das Innen-/Außen-„Spielzimmer“ garantieren. Im Winter kalt, im Sommer angenehm temperiert, aber immer trocken können die Kinder nun ganzjährig hier spielen. Das ursprüngliche Dach musste ersetzt werden, jetzt bringen transluzente Kuppeln viel Licht ins Innere des Schiffs. In der Dämmerung beleuchten u.a. Straßenlaternen diesen außergewöhnlichen Spielplatz.

Die Wände des großen „Spielzimmers“ zeigen ca. 140 m2 Akustikpaneele als 30 x 60 cm große „Sauerkrautplatten“ mit den gepixelten Umrissen eines Elefanten, einer Schlange und eines riesigen Krokodils.

Grasgrüner Fallschutzboden erweitert das Grün-auf-Grün-Konzept des Innenraums auf das „Spielzimmer“. Gigantische Hand- und Fußabdrücke, eingelassen in den grünen Boden, erzeugen ein Spiel mit Maßstäben.

Ein neuer keilförmiger Anbau, der den „Mehrzweckraum“ und weitere Räume beherbergt, die auch von anderen Gruppen aus der Nachbarschaft, unabhängig von der Kita, genutzt werden können, vermittelt zwischen umprogrammierter Kirche und Straße. Hier führt ein verglaster Eingangsbereich (mit einer Bank für wartende Mütter) sowohl zur Kita als auch zu den angedockten Bereichen.

Die Außenspielplätze enthalten u. a. eine Bobby Car-Rennstrecke und ein Spielhaus, das zugleich als direkter Ausgang und als zweiter Fluchtweg von den Spieldecks dient.


Standort: Münster
Ort: Münster
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Land: Deutschland
URL: www.bolles-wilson.com/
Baujahr: 2013


Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Keywords
arcguide Sonderausgabe 2020
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild db deutsche bauzeitung 10
Ausgabe
10.2021 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 


Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de