Startseite » Produktneuheiten »

Soforthilfe auf der Betonbaustelle

PSS INTERSERVICE AG
Soforthilfe auf der Betonbaustelle

Auf Baustellen geht es oftmals betriebsam zu. Trotz prägnanter Hinweise ist es dann doch passiert: Punktuelle Schäden am Beton stehen einer erfolgreichen Bauabnahme im Weg. Die Schadensbilder können vielfältig sein. Aber: Reparatur und partielle kosmetische Eingriffe können das Ganze optisch korrigieren. Darüber hinaus besteht die Option einer Prophylaxe. Mit reversiblen Oberflächenschutzkonzepten können viele Schäden von Anfang vermieden werden.

Schadensbilder erfolgreich korrigieren
Im Rahmen der Bautätigkeit werden verschiedenste Mängel aus unterschiedlichsten Gründen verursacht. Kleine Schadensbilder können für viel Ärger und Störungen sorgen. Es sind Mängel wie abgeschlagene Kanten, Farbspritzer, Kennzeichnungen mit Markern, Graffiti, Fußsohlenabdrücke, Abfingern, falsche Bohrungen und vieles mehr. Doch auch solche, teils substanziellen Fehlstellen lassen sich „reparieren” beziehungsweise korrigieren. Das Ergebnis ist stets eine Betonoberfläche in definierter Oberflächengüte. Dies erzeugen Spezialisten wie die PSS Interservice, indem sie den Sichtbeton neu strukturieren, profilieren, retuschieren oder kolorieren. Genauso werden auch Mängel wie Abplatzungen, Kiesnester, Schalungsanker und Wasserläufer beseitigt.

Neue Struktur für Betonflächen
In anderen Fällen entspricht die Oberflächengüte des Betons nicht den Erwartungen oder er soll aufgrund von Planungsänderungen eine andere Optik erhalten – eine Korrektur wird gewünscht. Ein gutes Beispiel: der Sichtbeton in einem Einfamilienhaus. An einer Betonwand, ursprünglich nicht als Sichtbeton gedacht, bildeten Betonnasen großer Schalungselemente eine vertikale Struktur ab. Alle Sichtbetonflächen im Haus zeigten quer verlaufende Schaltafelstrukturen. In mehreren fein aufeinander abgestimmten Arbeitsschritten wurde die markante Struktur für diese Wandscheibe durch die PSS-Spezialisten neu angelegt. Die Sichtbetonwand hat nun eine feine Oberfläche mit waagerechter Schaltafelstruktur: Eine Betonoberfläche in definierter Oberflächengüte wie im gesamten Haus.

Bauphasenschutz für eine perfekte Oberfläche
Gerade Gebrauchsspuren sind ärgerlich. Sie machen den Beton unansehnlich und können nicht mehr entfernt werden. Oftmals ist das Aussehen des Sichtbetons aufgrund unterschiedlichster Ursachen wie Fußspuren und Abfingern signifikant und dauerhaft in Mitleidenschaft gezogen worden. Mit PSS 20 wird ein  rückstandslos entfernbarer Bauphasenschutz appliziert, der einen hauchdünnen, optisch kaum wahrnehmbaren Film bildet. Dieser prophylaktische Oberflächenschutz gegen wasser- und ölbasierte Verschmutzungen wird am Ende der Bauphase entfernt. Dann bleibt optional die Möglichkeit, einen tadellos sauberen Sichtbeton mit einer oleo- und hydrophoben Imprägnierung  zu veredeln und nachhaltig zu schützen.

Mit Betonkosmetik Sichtbeton gezielt optimieren
Die Betonkosmetik ist eine besondere Bauleistung. Hier werden praxisgerechte Anwendungstechnik und systemerprobte Materialien mit einer Menge an Know-how, Erfahrung und Fingerspitzengefühl kombiniert. Nur die Summe aller Aspekte der Sichtbetonkosmetik schafft die gewünschten Ergebnisse. Und so gelingt es, punktuelle Schäden am Beton optisch zu egalisieren und eine Bauabnahme mit Erfolg zu bestehen.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

www.pss-interservice.ch



Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Infoservice
Sie können weiterführende Produkt-Informationen des im Beitrag erwähnten Herstellers über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der Architektur-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Anzeige:
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild md 6-7
Ausgabe
6-7.2020 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 

Anzeige:

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de