Schüco International KG

Knauf beteiligt sich am Schüco Startup Plan.One

Anzeige:

Knauf beteiligt sich an dem Schüco Corporate Startup Plan.One. Mit der Vertragsunterzeichnung setzen zwei Marktführer aus dem Baubereich ein deutliches Signal: Um im digitalen Zeitalter international wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen die Baubeteiligten enger zusammenarbeiten.

Plan.One ist eine herstellerunabhängige Vergleichsplattform für Bauprodukte und wurde 2016 als Spin-Off der Schüco International KG von Patric de Hair gegründet, der dem Unternehmen seitdem als CEO vorsteht. Die Gebr. Knauf KG beteiligt sich als strategischer Partner an Plan.One.

Plan.One verfolgt das Ziel, Produktinformationen entlang des Planungsprozesses eines Gebäudes mit nur einem Klick zugänglich zu machen. So bietet die Plattform Vorteile für Architekten, Planer und Hersteller im Bauwesen, aber auch für ausführende Betriebe, den Handel, Facility Manager und Investoren. Die Anbieter von Bauprodukten profitieren von der Möglichkeit, ihre produktrelevanten Informationen bereits in frühen Entwurfsphasen zur Verfügung zu stellen. Architekten und Planer können diese Produktinformationen entweder auf www.plan.one oder über ein Plugin innerhalb ihrer Planungssoftware durchsuchen und gegenüberstellen. Neben Broschüren, Bildern und Videos stehen planungs-, ausführungs- und wartungsrelevante Inhalte, wie z.B. BIM Objekte, Ausschreibungstexte, Installationsanweisungen und Wartungshandbücher zum Download bereit.

 „Wir verstehen uns als Technologieanbieter und wollen mit unserer intuitiven wie klugen Plattform einen entscheidenden Beitrag zur Effizienzsteigerung der gesamten Baubranche leisten“ erklärt Patric de Hair, CEO von Plan.One. „Die reibungslose Informationsübertragung entscheidet über den Erfolg aller am Bau Beteiligten. Inhomogene sowie inkongruente Informationsangebote werden diesen Anforderungen nicht gerecht. Sie unterbinden etwaige Planungssicherheit, sodass Bauvorhaben in der Regel 20% mehr Zeit in Anspruch nehmen und 80% mehr Kosten verursachen als geplant. Das geht besser. Davon sind wir überzeugt.“ 

„Konzipiert als interaktives Market-Intelligence-Tool, ermöglicht Plan.One verlustfreien Informationsaustausch unabhängig von Ort und Zeit. Die Anfragen der Plan.One Nutzer erlauben Trendanalysen, die in bedarfsgerechten Produkten und zugänglichen Beschreibungen dieser Produkte resultieren,“ führt Alexander Knauf, Geschäftsführender Gesellschafter der Knauf Gruppe aus. „In Zeiten, in denen das, was auf Google nicht sichtbar ist, gar nicht existiert, ist das ein Ritterschlag für unsere Branche. Denn während sich die einen noch vor Transparenz fürchten, glauben wir an die lückenlose Informationsbereitstellung und enge Zusammenarbeit aller Baubeteiligten, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Die Beteiligung an Plan.One ist ein plausibler Schritt in Richtung Zukunft. Wir freuen uns darauf, dem hochmotivierten Team hinter dieser spannenden Plattform mit strategischen Impulsen zur Seite zu stehen. “

„Die lückenlose und vollständige Verfügbarkeit von Produkt- und Systemdaten ist eine der größten Herausforderungen innerhalb des digitalen Planungsprozesses von Bauprojekten. Plan.One löst mit seiner Plattform diese Herausforderung und schafft somit einen direkten Mehrwert für eine unserer wesentlichen Zielgruppen“ erklärt Christoph Dorn, Gruppengeschäftsführer Zentraleuropa bei Knauf. Einer Umfrage von Plan.One zufolge verbringt ein Architekt rund ein Drittel seiner Zeit damit, nach passenden Bauprodukten zu suchen. Sprich, jeder dritte Architekt blättert in Katalogen – und das in Vollzeit.

 „Plan.One soll die zentrale Informationsquelle für alle am Bau Beteiligten werden“ ergänzt Andreas Engelhardt, persönlich haftender Gesellschafter der Schüco International KG. „Sowohl die Nutzerzahlen als auch das Produktportfolio verzeichneten in den letzten 12 Monaten vierstelligen Zuwachs. Die größte vollstandardisierte Vergleichsplattform für Bauprodukte ist auf einem guten Weg. Das zeigt auch die Auszeichnung mit dem DETAIL Produktpreis, die Plan.One erst kürzlich in der Kategorie Gebäudetechnik und digitale Systeme im Leservoting zuteil wurde.“



Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Infoservice
Sie können weiterführende Produkt-Informationen des im Beitrag erwähnten Herstellers über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der Architektur-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Anzeige:

arcguide Partner

Ausschreibungen

Architektenprofile

Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Antragsformular »

Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Projektformular »

Konradin Architektur

Titelbild md 11
Ausgabe
11.2019 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 

Anzeige:

Architektur Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de