The Wright - arcguide.de

Themen

The Wright

Anzeige:
Das Restaurant „The Wright” befindet sich am New Yorker Guggenheim Museum von Frank Lloyd Wright. Es wurde von André Kikoski gestaltet und anlässlich des 50. Geburtstags des Museums eröffnet. Kikoski bezieht sich mit seiner Gestaltung direkt auf den Ausstellungsbau, ohne seine Formen und Materialien einfach bloß zu kopieren. Sein Stil ist kreativ und dramatisch. Neben dem Outstanding Design Restaurant Award 2010 regnete es Lobeshymnen, wie von der New York Times, die The Wright als „auffallend, visuell eindrucksvoll und elegant“ bezeichnete.

The Wright ist nicht nur modern und chic, sondern eine Hommage an die Architektur seines Namensgebers. Obwohl Wright eine Ikone des frühen 20. Jahrhunderts war, steht das Restaurant für das kosmopolitische New York des 21. Jahrhunderts. Die Verspieltheit der Formen und die Dynamik der Bewegung in dem 1.600 Quadratmeter großen Raum sind eine zurückhaltende und elegante Übersetzung vertrauter Geometrien, räumlicher Effekte und materieller Qualitäten.

Das Restaurant gegenüber der Rotunde bietet Platz für 58 Gäste. Neben Abend- und Mittagessen werden an einer Bar im europäischen Stil kleine Gerichte, Sandwiches, Espresso und Getränke gereicht. Die Form des Bartresens folgt der gekrümmten Wand aus geschichtetem Nussbaum hinter sich und ist mit schimmerndem Edelstahl verkleidet. Ein kurviger Sitzbereich verläuft entlang der gegenüberliegenden Wand. Die in lebendigem Blau leuchtende Lederbank setzt sich nach oben hin zunächst in hinterleuchtete, geschichtete Stoffpaneele fort und geht dann in die bunte Rauminstallation des britischen Künstlers Liam Gillick über. In der Mitte des Raumes sind gemeinschaftliche Bartische platziert, auf die, wie auf dem Bartresen selbst, eine Platte aus nahtlosem weißen Corian aufgesetzt ist. Überspannt wird der Raum von einer gestaffelten, sich aufweitenden Baldachindecke aus ebenfalls weißen Membranen.

Dadurch entsteht ein lebendiges Spiel zwischen den skulpturalen Möbel- und Raumformen und den übereinander geschichteten, beleuchteten Materialien – inspiriert von der dynamischen Wahrnehmung von Kunst, die Frank Lloyd Wright im Guggenheim Museum umsetzte. Wie bei Wright sind Oberflächen und Texturen durch die Bewegung animiert. Die Schaffung einer sich ständig wandelnden, flüssigen Ästhetik ist einer der wesentlichen Bestandteile des Designs.

Weitere Informationen:

The Wright

Anzeige:

Unsere Top-Themen

Themenliste öffnen

arcguide Partner

Ausschreibungen

Architektenprofile

Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Antragsformular »

Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Projektformular »

Konradin Architektur

Titelbild md 12
Ausgabe
12.2018 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 

Anzeige:

arcguide Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der arcguide-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de