Startseite » Projekte » Neubau »

Nachhaltiger Sonnenschutz mit Raffstoren in Luxembourg

Verkehrsbauten | Luxembourg | Warema Renkhoff SE
Neuer Stadteingang für Luxemburg

Architektur und Nachhaltigkeit vereint: Zur Entschärfung der Verkehrssituation in der Stadt Luxembourg wurde auf dem Kirchbergplateau ein Busbahnhof mit darüber liegendem Parkhaus und zwei Bürogebäuden realisiert. Das Projekt soll die Autofahrer dazu bewegen, entweder auf öffentliche Verkehrsmittel, auf das E-Bike bzw. Fahrrad umzusteigen oder als Fußgänger weiterzugehen. Das Parkhaus erhielt eine einzigartige Fassade aus Großlamellen von Wings Professional, die individuell nach einem Architektenentwurf gefertigt wurden. Für den richtigen Sonnenschutz an einem der Bürogebäude sorgen Raffstoren von Warema.

 Der Gebäudekomplex des „Pôle d’échange LuxExpo“ markiert den Eingang zur Stadt Luxembourg und ist integraler Bestandteil eines multimodalen Verkehrskonzepts. Es soll Autofahrern den Umstieg auf Bus, Straßenbahn oder Fahrrad erleichtern. Der Vorplatz ist direkt an das Radwegenetz angeschlossen und bietet unter anderem eine geschützte Abstellbox für Fahrräder und eine Verleihstation für E-Bikes.

Intermodaler Verkehrsknotenpunkt

Da der Busbahnhof mit seinen 7.500 Quadratmetern die gesamte Fläche des Grundstücks einnimmt, mussten die anderen Gebäudeteile, wie die Bürobauten und das Park&Ride-Parkhaus, darüber platziert werden. Sie erheben sich daher auf einer von massiven Schrägstützen getragenen Platte. Richtung Norden, zum Circuit de la foire internationale, befinden sich die fünf Geschossebenen des Parkhauses mit insgesamt 20.000 Quadratmeter und fast 600 Stellplätzen. Zwei 8- und 9-geschossige Bürogebäude umrahmen den Vorplatz des Ensembles, auf dem sich auch eine überdachte Haltestation der LuxTram, der Luxembourger Straßenbahn, befindet. Nach Süden schließt ein weiteres Bürogebäude den Komplex ab.

Die Architektur des Pôle d’échange zeigt eine starke Identität, sie ist einprägsam und soll an Orte des Reisens und der Fortbewegung erinnern, so die Architekten. Auch deshalb ist die Gestaltung der Fassaden für jeden Gebäudeteil unterschiedlich und den verschiedenen Funktionen zugeordnet. Prägend sind die schräggestellten Betonstützen der Tragkonstruktion. Die Fassaden der beiden Bürokomplexe sind streng gerastert. Ausdrucksstarke Metallrahmen-Konstruktionen liegen schützend vor den Fensterebenen. Der Sonnen- und Blendschutz für die dahinterliegenden Räume des südlichen Bürogebäudes ist mit außenliegenden Warema Raffstoren gewährleistet. Mit ihrer flexiblen Steuerung sorgen sie jederzeit für optimale Lichtverhältnisse am Arbeitsplatz und eine blendfreie Ausnutzung von Tageslicht. Je nach Bedarf lassen die Anlagen mehr oder weniger Sonnenlicht herein und fördern eine hohe visuelle und thermische Behaglichkeit. Im geschlossenen Zustand sind die Raffstoren ein wirksamer Hitzeschutz im Sommer und lassen dennoch Tageslicht in den Raum.

Parkhaus mit einzigartiger Fassade

Ein Blickfang ist die Fassade des Parkhauses mit ihren vertikalen Lamellen von Wings Professional, einem Unternehmen der Warema Group. Wings Professional fertigt anspruchsvolle Lösungen für die Fassadengestaltung, die hohe Ästhetik verbinden mit zuverlässiger Sonnenschutzfunktion. Durch die Anordnung der projektspezifisch produzierten Großlamellen entsteht ein optimaler Sichtschutz bei gleichzeitig guter Durchlüftung der Parkebenen. Zusätzlich aufmontierte Lamellenspitzen in verschiedenen Längen, die unterschiedliche Neigung der Lamellen zur Fassade hin sowie das Lichtspiel auf den eloxierten Aluminium-Oberflächen lassen ein bewegtes Fassadenbild entstehen. Die Wirkung der Fassade wandelt sich mit dem Standortwechsel des Betrachters – geht man um das Gebäude herum, ändert sich ihr Erscheinungsbild im besten Wortsinn „laufend“.

Insgesamt 1.738 Großlamellen wurden von Wings Professional, dem Spezialisten für Großlamellensysteme, für dieses Projekt gefertigt und nach den Vorgaben der Architekten zusammenmontiert. Auf die Schmalseiten der rechteckigen, stranggepressten Aluminium-Grundkörper wurden flügelartige Sonderprofile verschraubt, in unterschiedlichen Längen und an verschiedenen Positionen, und dann nach den Angaben der Architekten montiert. Durch die unterschiedliche Neigung der am Konstruktionsgerüst der Parkhausfassade fest fixierten Lamellen ist jede Lamelle einzigartig, ein Unikat.

Obwohl eigentlich alle Aufträge bei Wings Professional projektbezogen gefertigt werden und häufig projektspezifische Anforderungen, wie Schneelasten, Windhöhen und andere Wettereinflüsse, oder individuelle Farbvorgaben eine Rolle spielen, war dieser Auftrag für die Fertigung der Lamellen höchst ungewöhnlich. Der Betriebsleiter Martin Schröter resümiert: „Die Herausforderung bestand tatsächlich weniger in der Prozessentwicklung für die Herstellung als in der akribischen Fertigung und Lagerung der Lamellen-Unikate, die richtig gekennzeichnet ihren Weg zur Baustelle finden mussten. So gelang es, alle an der ihnen von den Architekten zugedachten Stelle zu platzieren“.


Bautafel

Projekt: Pôle d’échange LuxExpo
Ort: Circuit de La Foire Internationale, L-1947 Luxembourg
Nutzung: Busbahnhof, Parkhaus, Bürogebäude
Bauherrschaft: Fonds d’Urbanisation et d’Aménagement du Plateau de Kirchberg (FUAK)/LUX
Architektur: Projektarbeitsgemeinschaft POHL Architekten, Stuttgart, mit STEINMETZDEMEYER architectes urbanistes, Luxembourg/LUX 
Landschaftsplanung: Latz + Partner Landschaftsarchitektur, Kranzberg /AREAL Landschaftsarchitekten Luxembourg
Fassadenbauer: TMS Metall- und Stahlbau S.A., Grevenmacher/LUX
Fertigstellung: 2021
Produkte: Raffstoren E80A6S von WAREMA; 1.738 Großlamellen von Wings Professional

Immer im richtigen Licht – Sonnenschutz und Beleuchtung im HCL-Format gesteuert

Weitere arcguide Beiträge
zum Thema Sonnenschutz »



Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Infoservice
Sie können weiterführende Produkt-Informationen des im Beitrag erwähnten Herstellers über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der Architektur-Infoservice? Zur Hilfeseite »
arcguide Sonderausgabe 2023
Projekte
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild db deutsche bauzeitung 2
Ausgabe
2.2024 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 


Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de