Startseite » Produktneuheiten »

Mehr Hygiene an der Tür

HEWI Heinrich Wilke GmbH
Mehr Hygiene an der Tür

Hewi Serie 115
Bild: HEWI Heinrich Wilke GmbH

Die Bedeutung des Themas Hygiene bekommt in den Bereichen Architektur und Bauen einen immer höheren Stellenwert. Insbesondere beim Gestalten von hoch frequentierten Gebäuden und Räumen im öffentlichen Bereich rückt dieser Aspekt bei Architekten und Planern zunehmend in den Blickpunkt.

Einer der häufigsten Übertragungswege von Bakterien und Viren auf den Menschen ist der Türdrücker. Beim Husten und Niesen gelangen Keime auf die Hand, die viele Menschen beim Berühren auf Türdrückern hinterlassen.

Gerade in hoch frequentierten Gebäuden wie Büros, Bildungs- und Gesundheitseinrichtungen sowie Einkaufszentren oder Sportstätten verbreiten sich Keime rasant.

Für HEWI sind Design und Funktion eng miteinander verbunden. Auch beim Thema Hygiene spiegelt sich diese Design-Philosophie in Lösungen und Produkten wider. Mit dem durchdachten Design des Türdrückers 115 und einer speziellen Oberfläche ermöglicht HEWI optimale Hygiene an der Tür. Der Türdrücker 115 kann durch das clever gestaltete ergonomische Design leicht mit dem Ellenbogen betätigt werden. Der Benutzer öffnet die Tür durch den Ellenbogengriff, ohne den Türdrücker mit der Hand zu berühren. Durch die gelernte Optik des Drückers ist eine intuitive Bedienung mit dem Ellenbogen beim Schließen und Öffnen von Türen möglich.

Gut zu wissen: Die abgerundete Form des Türdrückers ist auch beim Betätigen mit der Hand leicht zu greifen und verhindert das Abrutschen. Die U-Form schließt zudem ein Verfangen der Kleidung im Vorbeigehen aus.

Optimale Hygiene durch antimikrobielle Oberfläche

Der Türdrücker 115 in der Variante active+ ermöglicht ein Plus an Hygiene. Nicht immer hat man die Möglichkeit, einen Türdrücker mit dem Ellenbogen zu betätigen. In diesem Fall bietet die antimikrobielle Oberfläche von active+ zusätzliche Hygiene an der Tür.

Das Verfahren von active+ ist bereits seit Jahren in Gebäuden mit strengen Hygieneanforderungen wie Krankenhäusern und Pflegeheimen erfolgreich im Einsatz. Besonders in diesen Einrichtungen ist optimale Hygiene für Patienten und Bewohner mit einem geschwächten Immunsystem wichtig.



Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Infoservice
Sie können weiterführende Produkt-Informationen des im Beitrag erwähnten Herstellers über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der Architektur-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Anzeige:
arcguide Sonderausgabe 2020
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild md 4
Ausgabe
4.2021 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 

Anzeige:

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de