Startseite » Produktneuheiten »

Expo 2020 Dubai: Sedus Konzept zum Thema Nachhaltigkeit

Sedus Stoll AG
Expo 2020 Dubai: Deutscher Pavillon exklusiv mit Sedus Möbeln eingerichtet

Am 1. Oktober 2021 wurde mit einjähriger Verspätung die Expo 2020 in Dubai eröffnet, bei der die Bundesrepublik Deutschland wieder als traditioneller Aussteller vertreten ist. Mit dem CAMPUS GERMANY konzentriert sich der deutsche Auftritt auf dieser Weltausstellung auf das Thema Nachhaltigkeit. Deutschland hat in seiner langen Geschichte von Innovationen und Umweltschutz viele Konzepte und Ideen hervorgebracht und weltweit mit dem Begriff „Energiewende“ neue Maßstäbe gesetzt.

Es kommt nicht von ungefähr, dass der Deutsche Pavillon von den Büros über die Konferenzräume bis hin zur Cafeteria und VIP-Lounge exklusiv vom Möbelhersteller Sedus als „Premium Partner of the Consortium“ eingerichtet wurde.

Sedus zählt zu den führenden Komplettanbietern für Büroeinrichtungen und Arbeitsplatzkonzepte. Als besonders wertorientiertes Unternehmen fertigt die Sedus Stoll AG sein umfassendes Produktportfolio ausschließlich „Made in Germany“ und steht wie kaum ein anderes für Umweltschutz und Nachhaltigkeit. Die international etablierte Marke Sedus ist mit elf Tochtergesellschaften in Europa und Dubai vertreten und in über 70 Ländern präsent.

Als Büromöbelexperte und Technikpionier hat Sedus in seiner über 150-jährigen Firmengeschichte immer wieder Maßstäbe gesetzt – vor allem in den Bereichen Ergonomie, Design und Nachhaltigkeit. Dabei wurden Standards entwickelt, die weltweite Bedeutung erlangten.

Schon seit den 50er-Jahren praktiziert Sedus aktiven Umweltschutz, zu einer Zeit, als es den Begriff noch gar nicht gab. Auf diesen Fundamenten stehend, kam für Sedus die in den 1970er Jahren beginnende ökologische Diskussion ebenso wenig überraschend wie das gegenwärtige Thema der Nachhaltigkeit. Im Gegenteil: Die Vorreiterrolle von Sedus innerhalb der europäischen Möbelbranche lässt sich aus der Chronologie der letzten 30 Jahre unmittelbar herauslesen. Die Zahl der Auszeichnungen reicht von der Wahl von Firmensenior Christof Stoll zum Ökomanager des Jahres 1993 über das Öko-Audit nach EU-Norm 1995 als erster deutscher Möbelhersteller bis hin zur EMAS III-Zertifizierung, die Sedus 2010 als weltweit erster Büromöbelhersteller erhielt. Sedus nutzt als einer der ersten Hersteller die GRI-Richtlinien (Global Reporting Initiative) als Messinstrument für nachhaltiges Handeln und hat sich das ehrgeizige Ziel vorgenommen, schon bis 2025 klimaneutral zu sein.

Der se:desk home wächst mit den Aufgaben



Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Infoservice
Sie können weiterführende Produkt-Informationen des im Beitrag erwähnten Herstellers über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der Architektur-Infoservice? Zur Hilfeseite »
arcguide Sonderausgabe 2021
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild db deutsche bauzeitung 5
Ausgabe
5.2022 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 


Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de