Startseite » Produktneuheiten »

Dynamische Sichtschutzgläser - von klar durchsichtig nach transluzent

eyrise B.V.
Dynamische Sichtschutzgläser ermöglichen Privatsphäre

Mit eyrise® i350 erweitert eyrise B.V., Veldhoven/Niederlande, sein Angebot an dynamischen Flüssigkristallfenstern um eine Privacy-Variante. Die hochtransparenten Glasscheiben lassen sich bei Bedarf quasi auf Knopfdruck von klar durchsichtig nach transluzent schalten. So verwandeln sich in Sekundenschnelle allgemein einsehbare in private Bereiche, und dies bei maximalem Einfall von natürlichem Tageslicht. Mit Sichtschutzgläsern von eyrise eröffnen sich Architekten und Planern flexible Gestaltungsmöglichkeiten für Innenräume in öffentlichen und gewerblichen Einrichtungen.

Niedrige Streuung und damit sehr hohe Transparenz

Im Vergleich mit anderen auf dem Markt befindlichen Lösungen besitzt eyrise® i350 auch aus geringen Betrachtungswinkeln eine sehr niedrige Streuung und damit sehr hohe Transparenz im Nicht-Privacy-Modus.

 „Durch die Kombination von Technologie und auf den Menschen ausgerichtetem Design ermöglichen eyrise® i350 Sichtschutzgläser eine natürlich helle und flexible Umgebung für unsere moderne Art zu leben und zu arbeiten. Die Menschen können durch die transparenten Gläser sozial interagieren oder sich auf Knopfdruck für Privatsphäre entscheiden.“  Celine Glipa, Geschäftsführerin bei eyrise B.V.

Glastrennwände mit eyrise® i350 ermöglichen eine funktionale Gestaltung offener Räume, indem sich sichtgeschützte Beratungs- oder Besprechungsbereiche in Büros und Gesundheitseinrichtungen oder VIP-Bereiche im Einzelhandel, in Konferenzzentren und an Flughäfen anforderungsabhängig definieren lassen. Bei Bedarf kann das transluzent geschaltete Glas auch als Projektionsfläche für den Austausch von Informationen oder Präsentationen verwendet werden.

eyrise® i350 basiert auf der licrivision®-Technologie von Merck.

Dabei ist eine Flüssigkristallmischung zwischen zwei Glasscheiben eingebettet, die mit einer transparenten, elektrisch leitfähigen Beschichtung versehen sind. Über ein elektronisches Steuergerät lässt sich eine geringe elektrische Spannung ein- und ausschalten. Liegt keine Spannung an, befinden sich die Flüssigkristalle in ungeordnetem Zustand, so dass sie das Licht nach allen Seiten reflektieren und das Glas transluzent, d. h. blickdicht ist, ohne den Einfall natürlichen Tageslichts zu behindern. Im geschalteten Zustand richten sich die Flüssigkristalle waagerecht aus, und die Glasscheibe wechselt zu hoch transparent. Alle Produkte von eyrise dynamische Sichtschutzgläser »

 

Mehr zum Thema:
weitere arcguide Beiträge zum Thema Glasfassade



Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Infoservice
Sie können weiterführende Produkt-Informationen des im Beitrag erwähnten Herstellers über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der Architektur-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Anzeige:
arcguide Sonderausgabe 2020
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild db deutsche bauzeitung 7
Ausgabe
7.2021 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 

Anzeige:

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de