Startseite » Projekte » Wohnungsbau »

upTownHouses Finkenau Hamburg

Wohngebäude | Hamburg
upTownHouses Finkenau

Die Bebauung ist Teil eines Konversionsgebietes der ehemaligen Frauenklinik Finkenau, im östlich gelegenen Hamburger Stadtteil Uhlenhorst. Auf dem Baufeld 5 entstand als Ergebnis eines Wettbewerbs eine Stadthauszeile mit 26 Häusern, entworfen von sechs renommierten Hochbauarchitekten (be baumschlager eberle architekten / Heitmann Montúfar Architekten / Kraus Schönberg Architekten / LA’KET Architekten GmbH / Spengler Wiescholek Architekten Stadtplaner / TCHOBAN VOSS Architekten GmbH).

Die Bündelung, Ausführung und Umsetzung der verschiedenen Entwürfe übernahm das Büro PLANWERKEINS ARCHITEKTEN bereits zur Bauantragsstellung.

Die unterschiedlichen Parzellenbreiten (4,75 – 6,5 m) und verschiedene Höhenstaffelungen lassen eine lebendige Zeile mit individuellen Adressen entstehen – zumal die acht unterschiedlichen Haustypen so konzipiert sind, dass kein Haus die gleichen Nachbarn hat. Verstärkt wird dies durch das Geländegefälle, die wechselnden Vor-und Rücksprünge im Staffelgeschoss sowie durch diverse Vorbauten im Erdgeschoss.

Die Fassaden sind straßenseitig als steinerne Fassade mit rötlichen Verblendern ausgeführt, deren Ausformulierung sich je nach Haustyp verändert. Die fein ausgearbeiteten Unterschiede in Farbe, Haptik und Verarbeitung erzeugen eine „Einheit der Vielfalt“.

Gartenseitig bzw. zum Blockinnern sind unterschiedliche, weiße Putzfassaden umgesetzt. Die Dachflächen sind extensiv begrünt und die gesamte Stadthauszeile entspricht dem KfW Effizienzhaus 40 Standard.

Die Vorgartenzone ist als zusammenhängende Einheit gestaltet, während hofseitig die Privatgärten an die Terrassen anschließen. Die Tiefgarage minimiert die Überfahrten auf ein Minimum, was den Straßenraum entlastet. Auch die Fahrradstellplätze in den privaten Kellern können über die TG-Rampe erreicht werden.


Standort: Dorothea-Bernstein-Weg 18/68, Hamburg
Bauherr: wph Wohnbau  und Projektentwicklung Hamburg GmbH
LPH: 4+5
BGF: ca. 7.500 m²
Bausumme: ca. 8,5 Mio. Euro
Tragwerk: Ingenieurbüro Abel Gebhart, Hamburg
TGA: Ingenieurbüro Mai, Berlin
Freiraum: schoppe+partner  freiraumplanung, Hamburg
Akustik: Akustikberatung Jacobi, Hamburg
Brandschutz: IBP – Ingenieurgesellschaft, Hamburg


Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Anzeige:
arcguide Partner
Ausschreibungen
Architektenprofile

Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Antragsformular »

Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Projektformular »

Konradin Architektur
Titelbild db deutsche bauzeitung 5
Ausgabe
5.2020 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 

Anzeige:

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de