Startseite » Projekte »

Nijmegens besonderer Standort bereichert

Wohnen | Nijmegen (NL) | orange architects
Die Farben des Flusses Waal

Firmen im Artikel

Park Fort Krayenhoff besteht aus drei Stadtvillen in einem öffentlichen Park am Ufer der Waal. Der in enger Zusammenarbeit mit dem Büro Oslo landscape architects ausgearbeitete Entwurf umfasst 42 geräumige Wohnungen in drei Baukörpern, die als „Pavillons“ konzipiert und in eine Grünanlage eingebettet sind.

Waalfront liegt westlich der mittelalterlichen Stadt Nijmegen. Das Besondere an diesem Ort sind die vielen historischen Spuren, die er aufweist. Ulpia Noviomagnus Batavorum, die erste römische Siedlung innerhalb der heutigen Landesgrenzen, wurde hier um 200 n. Chr. gegründet. Das Fort Krayenhoff, eine Verteidigungsanlage, wurde Anfang des 19. Jahrhunderts auf dem Projektgelände errichtet. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts entwickelte sich der Ort zu einem Industriestandort, unter anderem mit den Fabriken Honig und Nyma. In dem neuen Masterplan der Waalfront Development Company, einem Gemeinschaftsunternehmen von BPD und der Stadt Nimwegen, werden die Schichten der Zeit in einer attraktiven und wohnbaulichen Stadterweiterung sichtbar.

Die drei Pavillons sind identisch, aber zueinander gedreht und gespiegelt. Als Teil des Parks wird die historische Festungsmauer an der Ostseite des Parks in ihrer ursprünglichen Lage rekonstruiert, wobei ein grüner Kanal als Hochwasserrückhaltebecken dient. Die Pavillons sind wie Findlinge entlang dieser Festungsmauer angeordnet und bilden zusammen ein Ensemble, in dem Ausblicke, Orientierung und Privatsphäre optimal eingebunden sind.

Die Gestaltung der Pavillons ist von der Rautenform der Lünetten des Forts inspiriert. In den Park, der zur Waal hin ansteigt, ist eine halb unterirdische Tiefgarage eingefügt, die die Pavillons miteinander verbindet. Dadurch heben sich die Pavillons leicht vom Park ab, was auch im Erdgeschoss für Privatsphäre sorgt. Die Eingänge zu den Gebäuden liegen ebenerdig und sind sowohl vom Park als auch von den Brücken über den Grünkanal im Osten aus zugänglich. Die Pavillons haben fünf oberirdische Geschosse, wobei die beiden obersten Geschosse zurückversetzt sind. Ein kompakter Kern ermöglicht den Zugang zu drei Wohnungen auf jeder Ebene und zu zwei Penthäusern im obersten Stockwerk. Die Dächer sind begrünt und mit PV-Paneelen ausgestattet.

Einzigartiges Wohnkonzept: Jonas

Der pavillonartige Charakter wird durch die lockere Komposition von drei Gebäuden in grüner Umgebung und dem Thema der zweiten Haut ausgedrückt, die wie ein zarter Schleier aus schlanken Säulen das Erscheinungsbild bestimmt. Um die Leichtigkeit der Pavillons weiter zu betonen, trifft das Grün im Park etwas tiefer auf das Gebäude, so dass die Bodenbänder im Erdgeschoss leicht über dem Boden zu schweben scheinen.

Die thermische Hülle faltet sich an den geschlossenen Außenräumen nach innen, während die äußere Fassade weiterhin der Kontur des Gebäudes folgt. Der Rhythmus der Fassadensäulen nimmt zu und ab, um auf die leeren Fassadenflächen dahinter, die zu öffnenden Fenster und die zurückgesetzten Balkone zu reagieren. Die thermische Hülle ist mit steinähnlichen, geschosshohen Platten in einem hellen Grünton verkleidet, deren subtiles vertikales Profil demselben Rhythmus folgt wie die Außenhaut. Die Entwicklung des Parks und der Pavillons ist ein wichtiges Element in der Entwicklung des Waalfront-Masterplans und des neuen Parks an der Waal.


Bautafel

Projekt: Park Fort Krayenhoff
Standort:
Waalfront, Nijmegen, Niederlande

Fertigstellung: 2022
Fläche: 8.170 m²

Architekt: Orange Architects
Landschaftsarchitektur: Bureau Oslo
Bauherr: BPD Noord-Oost & Midden
Entwurfs-Team: Jeroen Schipper, Rik Meijer, Max Hissink, Rutger Schoenmaker Dirk Hovens, Maria Gómez Garrido


Firmen im Artikel
arcguide Sonderausgabe 2023
Projekte
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild md 01-02
Ausgabe
01-02.2024 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 


Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de