Startseite » Projekte »

Materiallager für Schulz Feinbearbeitung in Welzheim

Industrie | Welzheim | Klaiber + Oettle
Mit gestrecktem Metall

Unmittelbar nach dem Umzug ins neue Firmengebäude der Firma Schulz GmbH + Co. KG mit Produktion und Verwaltung in Welzheim im Jahr 2019 wurde durch die wachsende Auftragslage weiterer Bedarf an Produktions- und Lagermöglichkeiten festgestellt. Noch im gleichen Jahr beauftragte Fa. Schulz das Team von Klaiber + Oettle Architekten und Ingenieure, die bereits für den neuen Firmensitz verantwortlich zeichneten, hierfür eine Planung zu erstellen.

Fa. Schulz GmbH + Co. KG stellt Komponenten und Baugruppen für den Präzisionsmaschinenbau, die industrielle Messtechnik, Medizintechnik und für die Halbleiterindustrie her.

Das Grundstück in Welzheim im Gewerbegebiet Schwabäcker ist von der Ringstraße aus abfallend. Der geplante Gebäudeentwurf nutzt die Höhendifferenz geschickt durch die Ausbildung eines schmalen Untergeschosses in Stahlbetonbauweise mit Anbindung an die Erdgeschossige Lager- und Produktionshalle in Stahlleichtbauweise. Ergänzt wird der Neubau durch die Schaffung von Mitarbeiterparkplätzen auf dem Firmengelände.

Der Baukörper wurde bewusst von der Straße zurückversetzt, so dass eine direkte Wege- verbindung für kurze Transportwege zwischen den Gebäudeteilen sorgt. Die untere Fassade springt nochmals zurück und bildet so einen großzügigen, überdachten Außenbereich für temporäres Lagern und eine witterungsgeschützte Anlieferung.

Besonderes Augenmerk haben die Architekten auf die Frontfassade des Materiallagers gelegt. Die von der Fa. Schulz bearbeitete Werkstücke sind überwiegend silberfarbenes Aluminium und Edelstahl. Dieses Rohmaterial berücksichtigend wurde ein silberfarben eloxiertes, grobmaschiges Streckmetall gewählt, das sich an der Fläche auf der Unterseite des Vordachs fortsetzt. Die dahinterliegende Außenhülle schimmert durch die offenen Maschen des Streckmetalls in der Firmenfarbe Blau. Der Kubische Gesamtbauköper ist mit mattschwarzen, vertikalen Blechpaneelen verkleidet und bildet dadurch eine Verbindung zum Hauptgebäude.

Blaue Lamellen

Die äußere Hülle des Untergeschosses findet in Unter- und Obergeschoss seine materielle Entsprechung der Primärkonstruktion durch die Sichtvorsatzschale aus Stahlbeton.

Im Erdgeschoss zieht sich auf Augenhöhe ein Fensterband an Nord- und Ostfassade und schafft dadurch innenräumlich einen gezielten Blick auf den Traufrand des Schwäbischen Walds auf der einen Seite und eine Verbindung zum Verwaltungsbau auf der anderen Seite.

Sowohl Innen als auch Außen ist das Gebäude von reduzierten Materialien geprägt. Stahlbetonoberflächen im Inneren bleiben roh und funktional. Im Untergeschoss sorgen abgehängte Akustikpaneele für ausreichenden Schallschutz. Lochblechpaneele vor den Öffnungsflügeln ergänzen den Einbruchschutz, so dass auch die sommerliche Abkühlung in der Nacht ohne technischen Aufwand möglich ist.

Besonderer Wert wurde auf die Energieeffizienz des Gebäudes gelegt. Das Gebäude ist via Fernwärme mit dem kürzlich fertig gestellten Bauabschnitt 1 verbunden. Eine vollflächige Photovoltaikanlage in Verbindung mit hochwärmegedämmten Wand- und Dachflächen sorgen für einen Primärenergiebedarf im KfW-55-Standard.


Standort: Schwabäcker 20, 73642 Welzheim
Bauherr: Schulz GmbH & Co. KG
Architekt: Klaiber + Oettle Architekten und Ingenieure, Martin Klaiber, Martin Oettle
BGF: 1010 m²
BRI: 7000 m³
Bauzeit: 4/2020-4/2021
Team: Sebastian Reusch (Projektleitung), Johannes März (Bauleitung), Heike Puschmann (Außenanlagen), Ümit Göküzüm

Tragwerksplanung: Wolfgang Kleinrath Bauingenieure
HLS-Planung: Renz Ingenieurgesellschaft, Schorndorf
ELT-Planung: Thorsten Sowa Planungsbüro
Baugrundgutachten: BFI Zeiser
Photovoltaik-Planung: EMAX Consulting & Engineering



Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
arcguide Sonderausgabe 2020
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild db deutsche bauzeitung 10
Ausgabe
10.2021 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 


Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de