Startseite » Projekte » Erziehung / Bildung »

Detention Roof nach Purple Roof Konzept, Schwammstadt Projekt

Bildung | Schauenstein | Sempergreen
Innovatives Schwammstadt-Projekt

Die Kommunen in Deutschland müssen aktiv werden, um die Auswirkungen des Klimawandels ausgleichen zu können. Letztendlich geht es darum, Konzepte zu entwickeln, die Hochwasserschutz, Umweltschutz , Biodiversität und Trinkwasserschutz vereinen.

Erstes Detention Roof nach dem Purple Roof Konzept in Deutschland installiert

Ein erfolgreich umgesetztes Projekt ist das Detention Roof. Das erste Detention Roof Deutschlands wurde im September 2023 an einer Grundschule im bayerischen Schauenstein installiert. Dieses wasserspeichernde Gründachsystem wird auch Detentionsdach genannt und stammt ab vom Purple-Roof-Konzept. Das Projekt ist Teil eines größeren Schwammstadt-Projekts: eine innovative Lösung für das Wassermanagement. Sempergreen ist Entwickler und Lieferant des Detention Roof Konzepts welches in Zusammenarbeit mit Browatech aus Geroldsgrün (Entwickler und Lieferant der Kerntechnologie des Detention Roofs: der Drainageschicht) und Knauf (Urbanscape Green Roll)  entwickelt wurde. Das Detention Roof erweitert das herkömmliche Gründach zu einem Instrument für das Regenwassermanagement. Das abfließende Regenwasser wird so gesteuert, dass es langsamer abfließt und Überschwemmungen verhindert.

Nachhaltiger Städtebau: Wie Schwammstädte das Wassermanagement revolutionieren

Effektive Maßnahmen zur besseren Kontrolle und Nutzung von Wasser in Zeiten des Klimawandels sind ein aktuelles Thema. Eine Schwammstadt ist eine revolutionäre Planungsidee welche auf dem Gedanken basiert, dass Städte wie Schwämme funktionieren können, indem sie überschüssiges Regenwasser auffangen, speichern, filtern und wiederverwenden. Das Detention Roof ist eine effektive Maßnahme zur Regenwasserrückhaltung und verzögerten Entwässerung, die sich perfekt in das Konzept der Schwammstadt einfügt. Mit der Weiterentwicklung von Technologien und dem zunehmenden Bewusstsein für nachhaltige städtische Entwicklung werden Schwammstädte voraussichtlich eine immer größere Rolle in der zukünftigen Stadtplanung spielen.

Was versteht man unter dem Detention Roof Konzept?

Der Klimawandel führt zu einer enormen Zunahme von Starkregenfällen. Infolgedessen verursachen Überschwemmungen in städtischen Gebieten große Schäden. Das Detention-Roof-Konzept wurde entwickelt, um einen wesentlichen Beitrag zum Wassermanagement in städtischen Gebieten zu leisten. Das Detention Roof besteht aus vier Schichten. Jede Schicht hat ihre eigene Wirkung, die für optimale Ergebnisse sorgt:

  • Sempergreen® Sedummix-Matte: die oberste Schicht besteht aus Vegetationsmatten, vorkultiviert mit 6-8 verschiedenen Sedum-Arten.
  • Knauf Urbanscape® Green Roll: diese wasserabsorbierende Zwischenschicht nimmt das Wasser völlig gleichmäßig über das gesamte Dach auf und dient gleichzeitig als Wachstumsschicht für die Vegetationsmatte.
  • Sempergreen Speicherschicht HC40/60: diese Zwischenschicht mit Wabenstruktur dient als temporäre Wassersäule im Falle extremer Niederschläge. Durch die Zusammenarbeit mit der darunter liegenden Detentionsschicht kann das Wasser in dieser Schicht vorübergehend gespeichert werden.
  • Sempergreen Detentionsschicht T5: Diese untere Schicht ist der verzögernde Faktor im Ganzen. Die Schicht besteht aus Tausenden von Fäden, die maschinell nebeneinander genäht wurden. In Kombination mit der hydrophoben Unterseite sorgen diese Nähte dafür, dass das Wasser durch Reibung in die Speicherschicht hochgedrückt wird. Überschüssiges Regenwasser kann so bis zu 24 Stunden oder länger zurückgehalten werden. Die Länge der Verzögerung hängt von den genauen Projektspezifikationen ab.

Dank seiner Konstruktion kann das Detention Roof Regenwasser vorübergehend zurückhalten und den Abfluss verlangsamen, selbst wenn es vollständig gesättigt ist. Ziel des Konzepts ist es also, das gespeicherte Wasser nur allmählich abfließen zu lassen, um Überschwemmungen zu verhindern und bisher benötigte Rückhaltebecken oder ähnliches überflüssig oder kleiner zu machen.


Hofer Wasser-Symposium zum Umgang mit Starkregen und Trockenperioden

Am 15. November 2023 werden Browatech und Sempergreen auf dem 3. Hofer Wasser-Symposium des Instituts für nachhaltige Wassersysteme der Hochschule Hof (inwa) vertreten sein. Bei dieser Informationsveranstaltung wird der Schwerpunkt auf die Schwammstadt gelegt und das neue Kompetenz- und Transferzentrum Schwammstadt offiziell gegründet. Das Projekt Schauenstein wird hier auch als Beispielprojekt vorgestellt. Das Hofer Wasser-Symposium ist ein Fachsymposium mit integrierter Ausstellung, dass sich an Spezialisten aus dem Bereich der Wasserwirtschaft wendet, zu dessen Besuch aber auch die Presse sowie Gemeinden, Planer, Architekten sowie Garten- und Landschaftsbauer herzlich eingeladen sind. Im Anschluss an das Tagesprogramm wird Sempergreen zusammen mit Browatech in denselben Räumlichkeiten das Detention Roof – Deutschlands erstes Gründach nach dem Purple-Roof Konzept vorstellen, sowie über die Vorteile und Möglichkeiten eines Gründachs sprechen. Sie haben dann die Möglichkeit in einem 4-Augengespräch Fragen zum Projekt sowie zu verschiedenen Gründachkonzepten zu stellen.

Details zum Event

Ort: Bayerisches Landesamt für Umwelt (Hans-Högn-Str. 12, 95030 Hof)
Datum: 15.11.23
Uhrzeit: 16.30 Uhr -18.00 Uhr
Zielgruppe: Architekten, Planer, Gemeinden, Kommunen, Dachdecker, Garten- und Landschaftsbauer

Für Ihr leibliches Wohl wird gesorgt.

HIER ANMELDEN ZUM KOSTENFREIEN EVENT

Sollten Sie bereits am Tagesprogramm des Wassersymposiums teilnehmen wollen, melden Sie sich gerne hier an. Bitte beachten Sie, dass Sie sich für die Vorstellung des Detention Roofs ab 16.30 Uhr trotzdem noch bei Eventbrite anmelden müssten, da die Teilnehmeranzahl begrenzt.

Naturinklusives Bürogebäude mit grüner Fassade

Weitere arcguide Beiträge
zum Thema Gründach »



Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Infoservice
Sie können weiterführende Produkt-Informationen des im Beitrag erwähnten Herstellers über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der Architektur-Infoservice? Zur Hilfeseite »
arcguide Sonderausgabe 2023
Projekte
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild md 01-02
Ausgabe
01-02.2024 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 


Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de