Büroeinrichtung | Karlsruhe | feco-feederle

Versetzbare Systemtrennwände für die Hauptverwaltung des KVBW

Anzeige:

In Karlsruhes Oststadt entsteht ein neues Quartier für Wohnen und Arbeiten. An der Ludwig-Erhard-Allee, die die neue Oststadt mit dem Zentrum verbindet, realisierten slapa oberholz pszczulny | architekten die neue Hauptverwaltung des Kommunalen Versorgungsverbandes Baden-Württemberg (KVBW). Die Karlsruher Unternehmensgruppe feco-feederle erhielt sowohl den Auftrag für die Ausführung der versetzbaren Systemtrennwände als auch für die Möblierung.

Die als Sieger aus dem Wettbewerb 2014 hervorgegangenen Architekten reagieren mit unterschiedlichen Gebäudehöhen auf die städtebauliche Situation zwischen der Ludwig-Erhard-Allee und der im Norden angrenzenden Wohnbebauung. Das Gebäude treppt sich von sieben Geschossen plus Technikbereich im Südriegel auf fünf Geschosse im Ost- und Westriegel und vier Geschosse im Nordriegel ab. Bewusst platzierte Ausschnitte im voluminösen Baukörper gliedern die Kubatur. Der verglaste, zweigeschossige Fassadenrücksprung markiert den Eingangsbereich. Das gliedernde großformatige Fassadengitter wechselt in der schrägen Leibungsausbildung, wodurch sich spannende Hell-Dunkel Kontraste ergeben.

Das zweigeschossige Foyer bietet Konferenz- und Besprechungszonen, die zu einer großen Einheit verbunden werden können. Großformatige lebende Pflanzenbilder mit automatischer Bewässerung schaffen eine vitale Atmosphäre. Ein Café für die Mitarbeiter vervollständigt das attraktive Entrée. Der großzügige, begrünte Innenhof dient als zusätzlicher Aufenthaltsbereich im Freien.

Flexibel aufteilbare Büroflächen
Die Grundrissorganisation auf dem trapezförmigen Grundstück mit fünf Erschließungskernen ermöglicht variabel teilbare Büroflächen für insgesamt rund achthundertvierzig Mitarbeiter. Dreihundertvierzig Arbeitsplätze sind vorläufig zur Fremdvermietung vorgesehen. Die Gebäudetiefe von vierzehn bis sechszehn Metern und mit einem weitgespannten Stützenraster von 8,10 Metern gestattet Flexibilität und individuelle Büroorganisationsformen. Kommunikation und Transparenz fördern dabei den Teamgedanken.

Zertifizierte Holzwerkstoffe
Die Karlsruher feco-feederle wurde als jeweils wirtschaftlichster Anbieter sowohl mit der Ausführung der versetzbaren Systemtrennwände als auch mit der Möblierung beauftragt. Als FSC®– und PEFC-zertifiziertes Unternehmen (Lizenzcodes: FSC-C125054, PEFC/04-31-2463) konnte feco-feederle auch den, im Zusammenhang mit der nachhaltigen Gebäudekonzeption, geforderten Nachweis über die Verwendung von zertifizierten Holzwerkstoffen über die gesamte Produktionskette der Systemtrennwände erbringen.

Kommunikative Teamfläche
Die Arbeitsplätze sind weitgehend offen um Mittelzonen organisiert. Die kommunikative Teamfläche wird mit höhenverstellbaren Schreibtischen von Ophelis und Bürodrehstühlen von vitra hohen ergonomischen Ansprüchen gerecht und ermöglicht somit gesundheitsbewusstes Arbeiten sowohl sitzend und stehend im Wechsel. Auch kurze Besprechungen mit Kollegen am Arbeitsplatz sind im Stehen angenehmer. Alternativ bieten sich die vitra Alcove Sofas als Rückzugsmöglichkeit für den Ideenaustausch an. Die gute akustische Bedämpfung der raumbildenden Polster ermöglicht auch vertrauliche Gespräche.

Besprechungsräume bieten Rückzugmöglichkeiten
Die Mittelzone ist wegen des abgehängten Deckenkoffers zur Führung der Versorgungsleitungen niedriger. Hier sind verglaste Besprechungsräume, aber auch Postfächer, Garderoben, Stauraum sowie Kopier- und Druckerstationen untergebracht. Büro- und Besprechungsräume sind mit der wandbündigen Doppelverglasung fecofix mit umlaufend 20 mm schlanken, DB 703 pulverbeschichteten Aluminiumrahmen transparent gestaltet und eigenen sich auch als temporäre Rückzugsmöglichkeit für konzentrierte geistige Tätigkeiten. Die Türen sind weiße, flurseitig flächenbündige Holz-Türelemente mit flurseitig verdeckten Türzargen.

Die Oberflächen der fecowand-Vollwandelemente sind mit Eiche Echtholzfurnier in bildhafter Furnierabwicklung oder mit anthrazitfarbener Melaminharzdirektbeschichtung belegt. Die Stauraummöbel wurden mit hierzu abgestimmten Eichenholzrahmen als Objektlösung gefasst. Akustisch wirksame, weiße Bürozwischenwände gliedern die Bürofläche entlang der Fassade. Die mit Glaselementen von der Außenfassade abgelösten Wandscheiben sind horizontal mit jeweils 14 mm Steg und 2 mm Fuge geschlitzt und rückseitig mit Gegenschlitzung und schwarzem Akustikvlies ausgeführt. Damit wird trotz der schallharten, bauteilaktivierten Stahlbetondecke in den Teamarbeitsflächen eine gute Raumakustik erreicht.

KVBW positioniert sich erfolgreich für die Zukunft
Repräsentative Besprechungszonen im Erdgeschoss und die inspirierenden Café- und Außenbereiche ergänzen die agile Bürolandschaft. Mit höhenverstellbaren Schreibtischen von Ophelis und Bürodrehstühlen von vitra sowie Besprechungs- und Mittelzonenmöbeln von Walter Knoll und vitra sind kommunikative Arbeitsplätze entstanden, mit denen sich der KVBW als attraktiver Arbeitgeber erfolgreich für die Zukunft positioniert. Daher unterstützt die neue Hauptverwaltung den KVBW auch im Wettbewerb um talentierte Mitarbeiter.

Bauherr:
Kommunaler Versorgungsverband Baden-Württemberg, Karlsruhe (www.kvbw.de)

Architekten:
slapa oberholz pszczulny | sop GmbH & Co. KG, Düsseldorf
(www.sop-architekten.de)

Systemtrennwände:
feco Systeme GmbH, Karlsruhe (www.feco.de)

Planung, Lieferung und Montage der Systemtrennwände / Lieferung der Möbel:
feco-feederle GmbH, Karlsruhe (www.feco-feederle.de)

BGF: ca. 21.250 Quadratmeter
Fertigstellung: 2018



Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Infoservice
Sie können weiterführende Produkt-Informationen des im Beitrag erwähnten Herstellers über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der Architektur-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Anzeige:

arcguide Partner

Ausschreibungen

Architektenprofile

Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Antragsformular »

Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Projektformular »

Konradin Architektur

Titelbild db deutsche bauzeitung 11
Ausgabe
11.2019 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 

Anzeige:

Architektur Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de