Startseite »

Deutschland, Aachen: Auftragsbekanntmachung (2022/S 229-659313)

Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
Deutschland, Aachen: Auftragsbekanntmachung (2022/S 229-659313)

28/11/2022

  
S229

Deutschland-Aachen: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

2022/S 229-659313

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen

Offizielle Bezeichnung: ukafacilities GmbH
Postanschrift: Schneebergweg 51
Ort: Aachen
NUTS-Code: DEA2D Städteregion Aachen
Postleitzahl: 52074
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Vergabestelle Universitätsklinikum Aachen AöR
E-Mail: vergabestelle@ukaachen.de
Telefon: +49 2418080975
Fax: +49 241803382504
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: https://www.ukaachen.de/kliniken-institute/ukafacilities/ukafacilities/

I.3)Kommunikation

Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXS0YYJYD89/documents

Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen

Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXS0YYJYD89

I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers

Andere: Tochtergesellschaft der Uniklinik RWTH Aachen

I.5)Haupttätigkeit(en)

Andere Tätigkeit: Planung u. Ausführung von Baumaßnahmen für die Uniklinik RWTH Aachen

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Planungsleistungen zur Sanierung der Brandschutzklappen im Hauptgebäude des Uniklinikums der RWTH Aachen

Referenznummer der Bekanntmachung: 2022-0404-AJ

II.1.2)CPV-Code Hauptteil

71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

II.1.3)Art des Auftrags

Dienstleistungen

II.1.4)Kurze Beschreibung:

Das Universitätsklinikum Aachen (UKA) beabsichtigt die Sanierung der Brandschutzklappen (BSK) im

Hauptgebäude innerhalb der bestehenden Lüftungsanlagen.

Im Hauptgebäude sind 5.675 BSK verbaut, von denen bereits 449 BSK im Rahmen des 1. Bauabschnitts

erneuert wurden. Es verbleiben somit 5.154 sanierungsbedürftige Brandschutzklappen. Die Sanierung soll

sukzessive während des laufenden Betriebs auf Grundlage der in der HU-Bau dokumentierten Bestandsituation

erfolgen.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen

Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)

71200000 Dienstleistungen von Architekturbüros

71221000 Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden

71240000 Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen

71300000 Dienstleistungen von Ingenieurbüros

71320000 Planungsleistungen im Bauwesen

II.2.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: DEA2D Städteregion Aachen

Hauptort der Ausführung:

Universitätsklinikum Aachen AöR Pauwelsstr. 30 52074 Aachen

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Als Verfahrensart zur Beauftragung eines leistungsfähigen Planungsbüros wird ein "Offenes Verfahren" gem.

§15 VgV 2021 gewählt. Der Vertragsschluss erfolgt als Rahmenvereinbarung gem. §21 VgV mit einer

Laufzeit von 4 Jahren. Der Vertrag der Rahmenvereinbarung liegt in der Anlage 06 bei. Dieser ist mit dem

Angebot in unterzeichneter Fassung über die Vergabeplattform einzureichen.

Gegenstand dieses Verfahrens sind die Planungsleistungen für die nachfolgend aufgeführten Leistungsbilder

als Generalplanerleistung:

– "Objektplanung Gebäude" gem. §34 in Verbindung mit Anlage 10 HOAI 2021 in den LPH 1 bis 3 & 5 bis 8,

zzgl. Besonderer Leistungen

– "Fachplanung Tragwerksplanung" gem. §51 in Verbindung mit Anlage 14 HOAI in den LPH 1 bis 3, 5 & 6, zzgl.

Besondere Leistungen

– "Fachplanung Technische Ausrüstung" gem. §55 in Verbindung mit Anlage 15 HOAI 2021 in den LPH 1 bis 3 &

5 bis 8 für die ALG 1, 3 bis 5, 7 & 8, zzgl. Besonderer Leistungen

II.2.5)Zuschlagskriterien

Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt

II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Laufzeit in Monaten: 48

Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote

Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

II.2.11)Angaben zu Optionen

Optionen: ja

Beschreibung der Optionen:

Der erste Abruf über den Rahmenvertrag zur Sanierung einer bestimmten Anzahl an Brandschutzklappen

erfolgt mit Abschluss des Vergabeverfahrens. Die weiteren Brandschutzklappen werden gem. Rahmenvertrag

mit separaten Schreiben der Auftraggebenden abgerufen.

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister

Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Die zwingenden Ausschlusskriterien gem. §123 GWB und die fakultativen Ausschlussgründe gem. § 124 GWB

sind zu beachten. Das Nichtvorliegen dieser Ausschlussgründe ist mittels beiliegender Formulare (s. Anlage 02

"Eignungsnachweis") zu bestätigen.

Nachweis der fachlichen Eignung:

– Der Nachweis der Eignung der technischen Leitung ist durch Diplomurkunde / Bachelor- / Masterzeugnis (oder

vergleichbar) bzw. der Eintragung in eine Architekten- / Ingenieurkammer zu führen.

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit

Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

– Bankerklärung

– Berufshaftpflichtversicherung,

– Nachweis über den Gesamtumsatz,

– Nachweis über den Umsatz entsprechend der Dienstleistung,

– Auszug Handels- bzw. Berufsregister (Bei registrierten Personen- und Kapitalgesellschaften sind der Handelsregisterauszug, Partnerschaftsre-gister bzw. ein vergleichbarer Nachweis beizufügen.

Alle weiteren Bieter haben einen Auszug aus dem jeweiligen Berufsregister oder vergleichbar einzu-reichen.

)

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

– formlose Bankerklärung zur allgemeinen Kreditwürdigkeit (nicht älter als 4 Monate) zu erbringen. Inhaltliche

Korrekturen können nicht nachgefordert werden. Abgelaufene oder veraltete Nachweise führen zum Ausschluss

aus dem weiteren Verfahren (bei Bietergemeinschaften von jedem Mitglied separat)

– Deckungssummen Berufshaftpflichtversicherung:

mind. 3 Mio. EUR (Personenschäden), mind. 5 Mio. EUR

– Die Erklärung einer Versicherungsgesellschaft zum Abschluss einer solchen Haftpflichtversicherung im

Auftragsfall ist zulässig.

– Erklärung über den Umsatz für entsprechende Dienstleistungen, die in Art und Ausführung mit denen

vergleichbar sind, die beauftragt werden sollen im Mittelwert der letzten 3 Geschäftsjahre (2019-2021):

OPL: mind. 200.000 EUR netto;

TWP: mind. 75.000 EUR netto;

TA (ALG 3) : mind. 200.000 EUR netto;

TA (ALG 8): mind. 200.000 EUR netto

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit

Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Fachliche Eignung (siehe Befähigung zur Berufsausübung und):

– Die Qualifikationen der vorgesehenen Projektleitung und stellv. Projektleitung ist durch Diplomurkunde /

Bachelor- / Masterzeugnis (oder vergleichbar) bzw. der Eintragung in eine Architekten- / Ingenieurkammer zu

führen.

– Nachweis des Personenbestandes

– Nachweis zur Vergabe von Unteraufträgen

Technische Eignung:

– Die Vorgaben des Pflichtenheftes für das rechnergestütze Erstellen von CAD Dateien der Uniklinik RWTH

Aachen in der derzeit gültigen Fassung (Anlage 4 zum Vertrag)

– AVA-Programms mit einer zertifizierten Schnittstelle nach GAEB-Standard (Kompatibel zu AG)

– Erstellung und Auswertung von Ausschreibungen gem. StLB-Bau und unter Berücksichtigung der Vorgaben

des VHB Bund in der aktuellsten Fassung

– Microsoft Office-Software ab Version 2007

– MS Project oder zum AG kompatibler Software zur Terminplanung

Berufliche Eignung – vergleichbare Referenzen:

– Vergleichbarkeit der Bauaufgabe

– Vergleichbarkeit der Art der Leistung

– Vergleichbarkeit der erbrachten Leistungsphasen/Anlagengruppen

– Vergleichbarkeit des Bauvolumens

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Nachweis des Personenbestandes: Jährliches Mittel der Beschäftigten der letzten 3 Jahre, maßgeblich sind

fest angestellte Mitarbeiter/innen in Vollzeit, inkl. Büro-Inhaber/in bzw. Geschäftsführer/in; Teilzeitkräfte sind in

Vollzeitäquivalente entsprechend umzurechnen; ohne freie Mitarbeiter/innen, Praktikant/innen und Aushilfen:

– OPL: mind. 2 Personen

– TWP: mind. 2 Personen

– TA: mind. 4 Personen

Die nachfolgenden Mindestanforderungen müssen über eine Referenz kumulativ erfüllt sein:

Referenz 1 – "Objektplanung Gebäude"

– Eine vergleichbare Leistung für ein Objekt der Bereiche "Ausbildung / Wissenschaft / Forschung" bzw.

"Gesundheit / Betreuung" gem. Anlage 10.2 Objektliste HOAI 2021 als Sanierungsmaßnahme bzw.

vergleichbare Maßnahme im Bestand mit einer HZ >= III

– Eine vergleichbare Leistung aus dem vg. Bereich mit Erbringung von mindestens 4 Leistungsphasen (davon

mind. LPH 3, 5 & 8) im Bereich LPH 1 bis 3 & 5 bis 8

– Eine vergleichbare Leistung mit Baukosten (KG 300 & 400) >= 5,0 Mio. EUR netto

Referenz 2 – "Fachplanung Tragwerkplanung"

– Eine vergleichbare Leistung für ein Tragwerk gem. Anlage 14.2 Objektliste HOAI 2021 mit einer HZ >= II als

Sanierungsmaßnahme bzw. vergleichbare Maßnahme im Bestand

– Eine vergleichbare Leistung aus dem vg. Bereich mit Erbringung von mindestens 4 Leistungsphasen (davon

mind. LPH 3 & 5) im Bereich LPH 1 bis 3, 5 und 6

– Eine vergleichbare Leistung mit Baukosten (KG 300 & 400) >= 5,0 Mio. EUR netto

Referenz 3 – "Fachplanung Technische Ausrüstung"

– Eine vergleichbare Leistung für eine Sanierungsmaßnahme bzw. vergleichbare Maßnahme im Bestand mit der

Erbringung von mindestens 4 Anlagengruppen (Bereich ALG 1, 3 bis 5, 6 und 8)

gem. Anlage 15.2 Objektliste HOAI 2021 mit einer HZ >= II

– Eine vergleichbare Leistung aus dem vg. Bereich mit Erbringung von mindestens 4 Leistungsphasen (davon

mind. LPH 3, 5 & 8) im Bereich LPH 1 bis 3 & 5 bis 8

– Eine vergleichbare Leistung mit Baukosten (KG 400) >= 2,5 Mio. EUR netto

III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand

Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten

Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift:

Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten

Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift:

a) natürliche Personen, die gemäß der Rechtsvorschrift Ihres Heimatlandes am Tage der Bekanntmachung zur

Führung der Berufsbezeichnung Architekt / Ingenieur oder gleichwertig berechtigt sind. Ist in dem jeweiligen

Heimatland, die Berufsbezeichnung gesetzlich nicht geregelt, so erfüllt die fachlichen Anforderungen, wer über

ein Diplom, Prüfzeugnis oder sonstige Befähigungsnachweise verfügt, deren Anerkennung nach der Richtlinie

2005/36/EG des Europäischen Parlaments und des Rates (EGHochschuldiplomrichtlinie) gewährleistet ist;

b) Juristische Personen, zu deren satzungsgemäßem Geschäftszweck die dem Projekt entsprechenden

Fach- / Planungsleistungen gehören, sofern einer der Gesellschafter oder der bevollmächtigten Vertreter

der juristischen Person und der verantwortliche Projektbearbeiter die an natürliche Personen gestellten

Anforderungen erfüllt;

c) Bietergemeinschaften (ArGe), bei denen ein Mitglied die Anforderungen erfüllt, die an natürliche oder

juristische Personen gestellt werden.

III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart

Offenes Verfahren

IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem

Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung

Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer

IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)

Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge

Tag: 04/01/2023

Ortszeit: 08:30

IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:

Deutsch

IV.2.6)Bindefrist des Angebots

Das Angebot muss gültig bleiben bis: 24/02/2023

IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Tag: 04/01/2023

Ortszeit: 08:30

Ort:

Kullenhofstr. 50, 52074 Aachen, 4. Etage, R. 402

Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Bieter sind bei der Angebotseröffnung nicht zugelassen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags

Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Für die Vororttermine in Einrichtung der Uniklinik RWTH Aachen (UKA) gelten die jeweils aktuellen

Bestimmungen des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) sowie die Arbeitsschutzstandards des UKA. Die

Maßnahmen werden über den Auftraggeber kommuniziert.

Die in diesen Vergabeunterlagen enthaltenen Informationen sind soweit schutzrechtsfähig und soweit sie

nicht Informationen Dritter enthalten Eigentum der Vergabestelle. Verwertung, Kopie sowie Weitergabe

der Vergabeunterlagen sind nur im Rahmen der Erstellung eines Angebotes und nur durch das die

Vergabeunterlagen anfordernde Unternehmen zulässig. Einer darüber hinausgehenden Weitergabe und

insbesondere der Verkauf von Vergabeunterlagen an Dritte gleich zu welchem Zweck sind nicht gestattet.

Sollten Sie die Vergabeunterlagen nicht direkt von der Vergabestelle bzw. über den Vergabemarktplatz des

Landes NRW erhalten haben, sondern über Dienstleister oder beauftragte Dritte wird Ihnen eine Registrierung

auf dem Vergabemarktplatz des Landes NRW und eine Teilnahme über v. g. Vergabemarktplatz empfohlen.

Vergabeunterlagen können geändert oder ergänzt werden, die Bieterkommunikation, die i.d.R. als einziges

Kommunikationsmittel zugelassen ist, kann erläuternde Hinweise erhalten.

Einen verbindlichen und jeweils aktuellen Stand der Informationen zu diesem Vergabeverfahren finden Sie im

Regelfall nur auf dem Vergabemarktplatz des Landes NRW.

Jegliche Kommunikation zw. Bieter und AG soll über die vergabe.nrw-Nachrichtenfunktion erfolgen

Bekanntmachungs-ID: CXS0YYJYD89

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Rheinland
Postanschrift: Zeughausstr. 2 – 10
Ort: Köln
Postleitzahl: 50667
Land: Deutschland
E-Mail: vergabekammer@bezregkoeln.nrw.de
Telefon: +49 2211473116
Fax: +49 2211472889
Internet-Adresse: http://www.bezreg-koeln.de

VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen

Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

§ 160 GWB Einleitung, Antrag

(1) Die Vergabekammer leitet ein Nachprüfungsverfahren nur auf Antrag ein.

(2) Antragsbefugt ist jedes Unternehmen, das ein Interesse an dem öffentlichen Auftrag oder der

Konzession hat und eine Verletzung in seinen Rechten nach § 97 Absatz 6 GWB durch Nichtbeachtung von

Vergabevorschriften geltend macht. Dabei ist darzulegen, dass dem Unternehmen durch die behauptete

Verletzung der Vergabevorschriften ein Schaden entstanden ist oder zu entstehen droht.

(3) Der Antrag ist unzulässig, soweit

1. der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des

Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von zehn

Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 GWB Absatz 2 bleibt unberührt,

2. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis

zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber

dem Auftraggeber gerügt werden,

3. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis

zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

4. mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu

wollen, vergangen sind.

Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit des Vertrags nach § 135 Absatz 1

Nummer 2 GWB. § 134 Absatz 1 Satz 2 GWB bleibt unberührt.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt

Offizielle Bezeichnung: Universitätsklinikum Aachen AöR
Postanschrift: Pauwelsstr. 30
Ort: Aachen
Postleitzahl: 52074
Land: Deutschland
E-Mail: vergabestelle@ukaachen.de
Internet-Adresse: https://www.ukaachen.de

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:

23/11/2022

© Europäische Union, http://ted.europa.eu, 1998-2022

arcguide Sonderausgabe 2022
Projekte
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild db deutsche bauzeitung 2
Ausgabe
2.2023 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 


Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de