Energie /-effizienz / Nachhaltigkeit Produktneuheiten

Mehr Wasserkomfort, weniger Energieverbrauch

Waschplatzhygiene in seiner schönsten Form: Die Sensorarmatur ADS 40 von AEG Haustechnik ist perfekt auf die neuen elektronischen Klein-Durchlauferhitzer MTE 440 und MTE 570 abgestimmt. Ein spezieller Strahlregler im Armaturen-Auslauf sorgt für einen glei
Waschplatzhygiene in seiner schönsten Form: Die Sensorarmatur ADS 40 von AEG Haustechnik ist perfekt auf die neuen elektronischen Klein-Durchlauferhitzer MTE 440 und MTE 570 abgestimmt. Ein spezieller Strahlregler im Armaturen-Auslauf sorgt für einen gleichmäßigen, weichen und voluminösen Wasserstrahl | AEG Haustechnik
Anzeige:
Wenn es um die energieeffiziente Warmwasserbereitung und den sparsamen Umgang mit Wasser geht, heißt die Lösung „AEG Haustechnik“. Jetzt hat das markenstarke Unternehmen sein Programm wandhängender Warmwasserbereiter um eine technisch komfortable Lösung ergänzt: Der neue elektronische Klein-Durchlauferhitzer MTE überzeugt durch ständige Leistungsbereitschaft, höchste Energie- und Wassereinsparung sowie durch seine kompakte Bauform. Optische Ansprüche werden erfüllt, denn der MTE lässt sich ganz harmonisch in die schöne Waschplatzgestaltung integrieren.
Wenn es um die energieeffiziente Warmwasserbereitung und den sparsamen Umgang mit Wasser geht, heißt die Lösung „AEG Haustechnik“. Jetzt hat das markenstarke Unternehmen sein Programm wandhängender Warmwasserbereiter um eine technisch komfortable Lösung ergänzt: Der neue elektronische Klein-Durchlauferhitzer MTE überzeugt durch ständige Leistungsbereitschaft, höchste Energie- und Wassereinsparung sowie durch seine kompakte Bauform. Optische Ansprüche werden erfüllt, denn der MTE lässt sich ganz harmonisch in die schöne Waschplatzgestaltung integrieren.

Bei konventionellen Kleinspeichern ist die Heißwassermenge begrenzt, außerdem verbrauchen diese Geräte zwangsläufig Bereitschaftsenergie, um die voreingestellte Wassertemperatur zu halten. Klein-Durchlauferhitzer nutzen dagegen eine ganz andere Technik: Das benötigte Wasser wird unmittelbar während des Durchflusses erwärmt, wodurch eine Bevorratung von Warmwasser grundsätzlich entfällt. Somit verbrauchen Klein-Durchlauferhitzer nur dann Strom, wenn wirklich warmes Wasser entnommen wird. Anders als bei solchen Geräten, die die Warmwassertemperatur durch Zumischen von Kaltwasser regulieren, steigert der elektronisch gesteuerte Klein-Durchlauferhitzer MTE von AEG die Wirtschaftlichkeit auf engstem Raum: Ausgeklügelte Elektronik regelt die Heizleistung stufenlos. Hierbei sorgt ein verkalkungsunempfindliches, effektives Blankdrahtsystem für sekundenschnelle Aufheizung bis zum Leistungslimit. Selbst bei schwankendem Leitungsdruck ist der Klein-Durchlauferhitzer in der Lage, die gewählte Wunschtemperatur konstant zu halten. MTE gibt es in drei Leistungsgrößen: mit 3,5, mit 4,4 und mit 5,7 kW.

Jeweils ein MTE versorgt eine Entnahmestelle, beispielsweise ein Waschbecken oder einen Waschplatz. Da im Hotelbad oder in den halböffentlichen Sanitärräumen der Lobby sowie von Konferenz- und Wellnessbereichen meist niedrigere Wassertemperaturen erforderlich sind, verfügt der MTE über einen weiten Einstellbereich von 30 bis 50°C. Die eingestellte Wassertemperatur wird gradgenau erreicht und kein Wasser bei der Temperaturabstimmung verschwendet. So spart das Gerät gegenüber herkömmlichen 5-Liter-Speichern bis zu 66 Prozent Energie und bis zu 50 Prozent Wasser. Auch in Sachen Waschplatz-Ästhetik punkten die Klein-Durchlauferhitzer von AEG Haustechnik: Mit den geringen Abmessungen von nur 190 x 165 x 82 Millimeter nehmen diese Geräte nur wenig Platz in Anspruch und gefallen optisch. Sie lassen sich sowohl über als auch unter dem Waschplatz montieren. Benötigt wird lediglich ein Kaltwasseranschluss sowie ein 230V-Netzanschluss.

Berührungslos spart zusätzlich
MTE-Durchlauferhitzer können mit allen am Markt erhältlichen Waschtisch-Armaturen kombiniert werden. Da beim Einsatz eines MTE-Geräts ohnehin der Netzanschluss vorhanden ist, empfiehlt AEG Haustechnik generell die Kombination mit einer sensorgesteuerten Armatur – in allen öffentlichen Sanitärbereichen ohnehin, aber auch im Hotelbad. Denn dann nicht nur bestmögliche Hygiene gewährleistet, auch die Wasser- und Energieeinsparpotenziale sind am größten, weil der Warmwasserfluss stoppt, sobald der Nutzer die Hände aus dem Sensorbereich nimmt. Neben dieser Doppelersparnis bringen die AEG Sensorarmaturen AHS 50 und ADS 40 berührungslosen Komfort an den Waschplatz und erzielen anhaltende Sauberkeit: Weil die Armatur nicht berührt wird, bekommt sie nicht so schnell Seifen- und Kalkflecke.

Anzeige:

arcguide Partner

Ausschreibungen

Architektenprofile

Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Antragsformular »

Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Projektformular »

Konradin Architektur

Titelbild db deutsche bauzeitung 12
Ausgabe
12.2019 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 

Anzeige:

Architektur Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de