Startseite » Sonderausgabe » Projekte 2021 »

Gut vernetzt | Unternehmenszentrale, Frankfurt a.M.

Unternehmenszentrale, Frankfurt a.M. | Bürowelten | Kinnarps GmbH
Gut vernetzt

In Sichtweite zum Frankfurter Hauptbahnhof entstand auf dem ehemaligen Posthallen-Gelände die neue Unternehmenszentrale der DB Netz AG. Dort sind nun 15 vormals getrennte Standorte zusammengefasst. Rund 2200 variantenreiche Arbeitsplätze wurden so neu geschaffen. Der Name „NETZwerk“ steht dabei für das Programm einer guten Zusammenarbeit aller Bereiche.


Der Gebäudekomplex an der Adam-Riese-Straße besteht aus zwei siebengeschossigen Baukörpern, die im Erdgeschoss miteinander verbunden sind. Auf den darüberliegenden Büroetagen konzipierten die Innenarchitektinnen ein vielfältiges Angebot unterschiedlicher Arbeitsplätze. Die fingerförmige Baustruktur gab den Impuls für das Thema der Gestaltung: Nicht nur die Räume treffen in einem Knotenpunkt aufeinander, sondern er war auch die Grundidee des Projektes: Alle Abteilungen der DB Netz finden an einem Ort zusammen und arbeiten eng vernetzt. Der Knotenpunkt ist deshalb im gesamten Gebäude sichtbar, wie z. B. auf der Folierung der Glastrennwände.

 Wir haben ein Farbkonzept geschaffen, mit dem wir den Büros ihre Seele gegeben haben. Die Farben bilden die Wegeführung zu den einzelnen Heimatbereichen der Abteilungen. Innenarchitektin Natascha Merz, Frankfurt

Bei den Büroflächen als Mischung aus offenen, halboffenen oder geschlossenen Bereichen haben die Mitarbeitenden die Möglichkeit, für jede Tätigkeit einen passenden Arbeitsplatz zu finden. Das Angebot reicht von Think Tanks in drei unterschiedlichen Größen über Projektzonen und Workshopräume bis hin zu Teeküchen als Meetingpoints. Letztere nehmen einen besonders kommunikativen Stellenwert ein und dienen damit dem Zusammenhalt der Abteilungen. Wer Gedanken und Ideen austauschen möchte, findet auf den Sofas und an den Hochtischen mit Hockern eine kommunikative Atmosphäre. Die Möbel der Projektflächen — Sitzpoufs und mobile Tische — sind so konzipiert und angeordnet, dass sie größtmöglichen Sicht- und Schallschutz bieten, ohne jedoch den Raum abzuschotten. Ein modulares Stauraumsystem macht Materialien für die Mitarbeitenden der Abteilungen frei zugänglich.

All diese unterschiedlichen Bereiche werden durch ein Farbkonzept gegliedert. Insgesamt kamen sechs Farben zum Einsatz: Rot, blau, grün, gelb, lila und orange bilden Akzente bei Wandflächen, Polstermöbeln oder als Wegeleitsystem und verleihen den ansonsten in grau, schwarz und weiß gestalteten Räumen einen lebendigen Charakter.


Bautafel

Projekttitel: Unternehmenszentrale DB Netz AG, Frankfurt am Main
Architektur: MERZ INNEN.ARCHITEKTUR, Frankfurt a. M. / Jo. Franzke, Neumann
Produkt: Schreibtische, Sichtwände, Sideboards, Bürodrehstühle, Raumteiler, Sitzmöbel
Fertigstellung: 2021


Qualität aus einer Hand

Kinnarps GmbH

Kinnarps ist in Europa einer der führenden Anbieter von Einrichtungslösungen für Büros, Lernumgebungen und den Healthcare-Bereich mit Niederlassungen in 40 Ländern. Die gesamte Wertschöpfungskette zeichnet sich durch hohe Qualität und eine geringe Umweltbelastung aus — vom Rohstoff bis zur fertigen Lösung. Kinnarps wurde 1942 in Kinnarp/Schweden gegründet und ist bis heute zu 100 % in Familienbesitz. Sämtliche Produktionsstandorte befinden sich in Schweden.



Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Infoservice
Sie können weiterführende Produkt-Informationen des im Beitrag erwähnten Herstellers über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der Architektur-Infoservice? Zur Hilfeseite »
arcguide Sonderausgabe 2021
Projekte
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild md PV1
Ausgabe
PV1.2022 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 


Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de