Startseite » Projekte » Wohnungsbau »

Fassadengestaltung - Komfort im Sonnenschutzbereich mit Sonnensegel

Wohnen | Montpellier | Serge Ferrari Group
Sonnensegel als raffinierter Fassadenakzent

Für die Umsetzung von Sonnensegeln für ein neues Wohnhochhaus in Montpellier hat die Serge Ferrari Group ihre Expertise für eine Gestaltung eingebracht, die zum einen für hohen Komfort im Sonnenschutzbereich sorgt, aber auch die Segel zu markanten Elementen der Fassadengestaltung macht.

Umgestaltung und Aufwertung der Stadt

Im Rahmen eines Sanierungsprojekts für den Stadtteil Saint-Roch wurde ein umfangreiches Umgestaltungs- und Modernisierungsprogramm auf einer Fläche von fast 15 Hektar abgeschlossen. Das auf dem ehemaligen Bahngelände neben dem Bahnhof Saint-Roch errichtete, neu definierte Mischgebiet soll das Zentrum von Montpellier beleben und die öffentlichen Einrichtungen des Viertels modernisieren. Das Programm umfasst unter anderem einen großen Park, mehrere hundert Wohneinheiten sowie Büro- und Einzelhandelsflächen. Ziel ist es, aktuellen Herausforderungen der Stadtentwicklung wie Umweltschutz sowie Komfort und Behaglichkeit für die Bewohner gerecht zu werden. Gleichzeitig wurde versucht, Saint-Roch zu einem integralen Bestandteil des belebten Stadtzentrums zu machen.

Higher Roch: Ausdruck eines modernen und lebendigen Montpellier

Als Symbol für diese architektonische Erneuerung ist das Wohngebäude Higher Roch ein Aushängeschild für das neue Montpellier. Es ist der Mittelpunkt, um den sich das pulsierende Leben des künftigen Stadtteils Saint-Roch gruppieren soll. Mit einer Höhe von mehr als 50 Metern setzt das Gebäude einen Kontrapunkt zur bisher horizontal ausgerichteten Skyline der Stadt. Das vom Pariser Büro Brenac & Gonzales entworfene Gebäude bietet eine Nutzfläche von mehr als 12.000 m² und verteilt sich auf 16 Stockwerke. Es zeichnet sich durch eine markante Fassade aus, die mit ihren unterschiedlich ausladenden Kurvenlinien an das Kleid einer Flamenco-Tänzerin erinnert. Die verschiedenen Obergeschosse und Balkone sind versetzt übereinander gestapelt, sodass für den Betrachter die Illusion einer kontinuierlichen Bewegung entsteht. Im Mittelpunkt der Wohnungsgestaltung stand eine großzügige Outdoor Living-Erweiterung mittels geschwungener Balkone, auf denen die Bewohner die mediterrane Sonne genießen können.

Kreative Sonnensegelgestaltung

Die Balkone des Gebäudes wurden mit vertikalen Sonnensegeln aus Frontside View 381 der Serge Ferrari Group ausgestattet, eigentlich ein Material für Textilfassaden, das aber gleichzeitig leistungsstarke Eigenschaften für den Sonnenschutz mitbringt. Die Segel wurden vertikal und in unterschiedlichen Neigungen eingesetzt, sodass sie ein markantes Gestaltungselement der Fassade ausbilden und zu einem integralen Bestandteil der besonderen Ästhetik des Gebäudes werden. Bei der Wahl dieses vielseitigen Gewebes haben mehrere Kriterien eine Rolle gespielt: Es wirkt nicht nur als Wärmeregulator, der bis zu 78 % der UV-Strahlen blockiert, sondern unterstützt durch seine Widerstandsfähigkeit und Flexibilität für den Textilfassadenbau die Gestaltungsintension der Architekten, mit dieser lichtdurchlässigen Membran Lichteffekte zu erzeugen und die Fassade lebendig werden zu lassen. Jetzt informieren…

Bautafel

Architekten: Brenac & Gonzales et Associés
Generalunternehmer: SECTP und SPCM
Hersteller/Installation Sonnenschutz: ODE SAS

Mit “+=0” in die Zukunft

Mehr arcguide Beiträge
zum Thema Fassadengestaltung »



Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Infoservice
Sie können weiterführende Produkt-Informationen des im Beitrag erwähnten Herstellers über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der Architektur-Infoservice? Zur Hilfeseite »
arcguide Sonderausgabe 2021
Projekte
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild db deutsche bauzeitung 11
Ausgabe
11.2022 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 


Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de