Club/ Bar | Leipzig

White Monkey Pizza Lab & Bar

Anzeige:

Jeder kennt sie, jeder liebt sie: Pizza. Denken wir an eine Pizzeria haben wir sofort ein vertrautes Bild und eine bestimmtes Gefühl im Kopf. Erinnerungen tauchen vor unserem geistigen Auge auf, Farben, Gerüche. Das Konzept von ‚White Monkey Pizza Lab & Bar‘ für Marché International spielt mit diesen vertrauten Elementen und hebt Pizza gleichzeitig in eine neue Dimension: qualitativ hochwertige Zutaten werden ungewöhnlich kombiniert; die Pizzen sind nicht mehr rund sondern lang, werden mit der Schere geschnitten und mit Freunden geteilt; die Pizzeria wird zur Cocktailbar. Das gestalterische Konzept bedient sich der vertrauten Erinnerungen aus dem kollektiven Gedächtnis und kombiniert traditionelle und moderne Elemente zu einer überraschenden Geschichte mit Augenzwinkern. Adressiert wird ein Publikum, das italienische Küche und Lebensstil genauso schätzt wie kulinarische Überraschungen und gute Cocktails.

Mit dem Namen White Monkey und dem Symbol des weißen Affen wurde eine Markenidentität geschaffen, die in dieser vertrauten Welt des italienischen Lebensstils surreale Akzente setzt, die im Gedächtnis bleiben. Der Affe taucht bereits als Leuchtreklame an der Fassade auf. In verschiedenen Dimensionen – als Beistelltisch, Leuchte, Papieranhänger oder Wegweiser – führt er den Gast als wiederkehrendes Element durch den Raum.

Beim Betreten des Restaurants geht der Blick einerseits zum Pizzaofen als Herzstück des Raumes, auf der anderen Seite entdeckt der Gast als Gegenpol die ‚Essbar‘. Hier trifft man sich in lockerer Runde und ungezwungener Atmosphäre auf einen Cocktail und mediterrane Antipasti. Der Tresen aus schwarz durchgefärbtem und lackiertem MDF wächst als organisch geformte Landschaft aus dem Boden nach oben.

Die Verbindung von Traditionellem, Bekanntem und modernen Elementen zieht sich auch durch das gesamte Material- und Farbkonzept. Eine Decke aus Holzlamellen fächert sich vom Eingangsbereich über den gesamten Raum. Zusammen mit den über den Deckenbereich verteilten Lichterketten und dem rauen Bodenbelag aus Fliesen weckt dies Erinnerungen an laue italienische Sommernächte, die man Wein trinkend draußen verbringt. Die Linien der Decke werden von einer Grafik auf dem modernen Pizzaofen aus Edelstahl aufgegriffen. Der Blick wird auf die Öffnung des Ofens fokussiert. Auf dem mit Holz furnierten Tresen werden die Zutaten für die Pizzen präsentiert, denn White Monkey steht für hohe Qualität und Frische der Produkte. Pizza wird hier mit ungewöhnlichen Rezepten und frischen Zutaten aus aller Welt neu erfunden.

Die Zonierung des Raumes wird durch Einschnitte in der Lamellendecke gezeigt. Sie wird unterstützt von weißen, ungewöhnlichen Säulen im Raum, bei denen sich unterschiedlich große Kugeln und Ellipsoiden – die die Form der Pizza aufgreifen – zu überdimensionalen Perlenketten aufeinanderreihen. Diese Kugelketten wiederholen sich auch als Tischbeine an der Bar und in den Filterelementen. Diese Formensprache findet sich ebenso als grafisches Motiv an der Wand und in den Kommunikationsmedien wieder.

Das Farbkonzept verbreitet mit warmen Rosa, Rot- und Erdtönen Retro-Charme und stellt damit eine Verbindung zur traditionellen italienischen Kultur her. Die wandfüllenden Collagen greifen mit nostalgischen Motiven die Vergangenheit zunächst auf, um sie dann mit großformatigen Blumenmotiven und farbenfrohen abstrakten Formen in einen modernen, urbanen Kontext zu überführen. Gleiches gilt für das große Billboard, das als Werbeträger vergangener Tage nun augenzwinkernd mit lockeren Sprüchen die Philosophie von White Monkey transportiert. Es ist zugleich Bestandteil eines Beleuchtungskonzepts, das durch den Einsatz verschiedenster Lichtquellen – vom leuchtenden Affen über verschiedenste Hängeleuchten bis zur Lichterkette – für die entsprechende Raumatmosphäre zu jeder Tageszeit sorgt.

Das differenzierte Sitzplatzangebot ist auf die unterschiedlichen Situationen – vom Frühstück bis zum Barbetrieb – abgestimmt. An der „Essbar“ herrscht eine lockere Atmosphäre, in den mit rotem Leder bespannten Booths können kleine Gruppen oder Pärchen intimere Momente genießen. Kleine quadratische Tische erlauben aber auch zwanglose Essen zu zweit oder viert.

Beim Besuch von White Monkey taucht der Gast ein in eine Welt aus traditionellen italienischen Momenten und Bildern, die mit modernen Elementen wie den weißen Säulen und Perlenketten völlig neu und unerwartet kombiniert werden. Die Sinnlichkeit des italienischen Lebensstils ist greifbar und vertraut. Gleichzeitig sorgen surreale Elemente und der ungewöhnliche Mix für Überraschungsmomente und ein unvergessliches Erlebnis.


Standort: Leipzig
Strasse: Cottschedstr. 1
PLZ: 04109
Ort: Leipzig
Bundesland: Sachsen
Land: Deutschland
Baujahr: Oktober 2016


Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Keywords
Anzeige:

arcguide Partner

Ausschreibungen

Architektenprofile

Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Antragsformular »

Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Projektformular »

Konradin Architektur

Titelbild db deutsche bauzeitung 12
Ausgabe
12.2019 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 

Anzeige:

Architektur Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de