Sanierung / Modernisierung | Hamburg | JOI-Design I A D joehnk + partner mbB

Fraser Suites

Anzeige:

Mitten in der Hamburger Innenstadt öffnete das erste Fraser Suites in Deutschland seine Türen. Das ehemalige Gebäude der Oberfinanzdirektion, die hier seit 1910 ansässig war, wurde unter Denkmalschutz komplett renoviert und startet nun in eine neue Ära als Luxushotel.
Betritt man die Empfangshalle, so taucht man sofort in eine andere Welt: Der zweistöckige Eingangsbereich besticht durch den reichen Einsatz wertiger Materialien. Die Herausforderung für das Interior Design: Das Gebäude war nicht als Hotel konzipiert. Es sollte in seiner alten Funktion gar Respekt einflößen. Früher schaute ein Pförtner aus einem zentralen Häuschen auf seine Besucher ‚herab‘. Für die Hotelnutzung wurde daher beschlossen, die Rezeption seitlich anzuordnen, damit keine Schwellenangst mehr entsteht. Und beim näheren Hinsehen bot der Bestand sogar Inspirationen für ein Thema, das dem Ursprungsbau eine gewünschte Eleganz und Unbeschwertheit entgegensetzt: Feine Ornamente und Bordüren im Fußboden zeigten Spuren von Art Déco Elementen. Auf dieser Basis entwickelten die Innenarchitekten eine Design Leitlinie, die bewusst verspielt mehr Leichtigkeit mit einbringt und auch eine Portion Lebenslust. Das Fraser Suites ist so eine Hommage an den Lebensstil der 1920er Jahre und somit auch die Epoche der Entstehungszeit. Der neue Farbkanon: Eine Range aus Blautönen, von silbrig schimmerndem Taubenblau bis hin zum tiefen maritimen Blau, die natürlich auf den Standort Hamburg anspielt und dem historischen Bestand mit seinen warmen Brauntönen zeitgemäß und frisch begegnet.
Vom Eingang schweift der Blick durch die alten Flügeltüren auf das loungige Mobiliar und das warme Licht des Restaurants, das durchgehend für Hotelgäste sowie Hamburger geöffnet hat. Der Mix aus denkmalgeschütztem Bestand und modernem Design setzt sich weiter fort: In dem oval geschnittenen Raum, der früher die Bibliothek der Finanzbehörde beherbergte, werden alte Holzvitrinen durch leichte und filigrane Möbel in frischen Türkis- Blau- und Grautönen und einen künstlerischen Teppich ergänzt. Auch eine Formensprache aus den 1950er Jahren mischt sich mit ein, da das Gebäude hier zuletzt renoviert wurde. Der Gast fühlt sich sofort vom Trubel der Hamburger Innenstadt abgeschieden und kommt in diesem stilvollen und kultivierten Ambiente zur Ruhe. In die Regale eingelassene Sitznischen bieten besonders bequemen und behüteten Komfort.
Direkt an den Restaurantbereich angrenzend und nur durch einen filigran-goldenen, mit feinem Muster durchzogenen Sichtschutz getrennt, laden loungige Sessel und feine Art Déco Möbel in der Bar zum Verweilen bei einem Stück Kuchen ein. Diese elegante und geschickte Zonierung schafft mehrere Inseln und stellt so sicher, dass sich die Gäste auch bei geringer Auslastung des Restaurant- und Barbereiches nicht verloren vorkommen.
Auf den zweiten Blick erkennt man im gesamten Raum immer wieder integrierte Palmenmotive, die die Assoziation an eine Orangerie zulassen und dem Ort eine besondere Note verleihen. Und so erschließt sich auch der bewusst gewählte Bruch der Polstermöbel, die hier und da mit zeitgeistigem Wintergartenmobiliar kombiniert werden.



Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Anzeige:

arcguide Partner

Ausschreibungen

Architektenprofile

Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Antragsformular »

Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Projektformular »

Konradin Architektur

Titelbild md 10
Ausgabe
10.2019 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 

Anzeige:

Architektur Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de