Startseite » Projekte » Bauen im Bestand »

Mineralklimadecke von Odenwald Faserplattenwerk GmbH sorgt für mehr Behaglichkeit

Gesundheit | Bad Mergentheim | Odenwald Faserplattenwerk GmbH
Fusion von Klima und Akustik sorgt für mehr Behaglichkeit

Mit Realisierung der weltweit ersten Mineralklimadecke in einer Arztpraxis freut sich OWA über die erfolgte Einführung einer neuen Produktkategorie in den Märkten für Unterdeckensysteme und Flächenklimatisierung. Das Traditionsunternehmen aus Amorbach ist mit seinen Produkten seit Jahrzehnten Inbegriff für abgehängte Deckensysteme. Mit dieser Innovation verbindet OWA nun die Vorteile von Mineralfaserdecken, wie optimierte Raumakustik und jederzeitige Revisionierbarkeit, mit behaglicher Energieeffizienz von Flächenheiz- und Kühlsystemen.

Pilotprojekt mit neuem Deckensystem

Für André Overbeck, Bauingenieur der unternehmenseigenen Beratungseinheit OWAconsult steht dieses Pilotprojekt als anschauliches Praxisbeispiel für die hohen Ansprüche aller Projektbeteiligten. „Die Finalisierung einer Systementwicklung ist grundsätzlich ein besonderer Moment “ erläutert der Deckenexperte mit jahrzehntelanger Branchenerfahrung. „In diesem Fall war sie ein wesentlicher Meilenstein der mehrjährigen Produktentwicklung.“ Die enorme Variabilität dieses Deckensystems in Verbindung mit seiner hohen Montagefreundlichkeit erwiesen sich als entscheidende Erfolgsfaktoren für das Pilotprojekt im Zentrum Bad Mergentheims. Seit den ersten Monaten der Nutzung erzielt die OWActive Mineralklimadecke eine nachweisbar positive Wirkung auf Raumklima und Akustik in der rund 175 m² großen urologischen Praxis.

Arztpraxis mit hohen Anforderungen

„Ohne das flexible Baukastensystem der neuen OWActive Mineralklimadecke wäre der vorgegebene Termin nicht einzuhalten gewesen“ betont Dirk Rombach, Key Account Manager der Singular GmbH, die Stärken der innovativen Deckenkonstruktion. „Offene- und geschlossene Schattenfugen, Raumecken, Rundungen, Ambientebeleuchtung – immer wieder bot das Deckensystem eine passende Lösung für die Integration“ erinnert er sich an die Herausforderungen vor Ort. Ein besonderes Highlight bildet auch der Anmelde- und Empfangsbereich mit einer Individuallösung als MDF-Baldachin. 

Der erste Eindruck zählt

Im Eingangsbereich, der Visitenkarte jeder Praxis, liegt das Augenmerk auf Design und Raumwirkung. Spezifische Anforderungen an die Raumgestaltung ergeben sich zudem aus der erforderlichen Vertraulichkeit im Gespräch mit den Patienten. Zusätzlich erweitern die Vorgaben der Arbeitsplätze am Empfang die klimatischen Anforderungen und die Einbindung in die Technische Gebäudeausrüstung (TGA). Diesen Ansprüchen konnte die multifunktionale Mineralklimadecke durch ihre hervorragenden Eigenschaften hinsichtlich Akustik, Klima und jederzeitiger Revisionierbarkeit mehr als gerecht werden.

Weniger Stress

Nach Studien des Fraunhofer-Instituts steigt das menschliche Wohlbefinden durch Reduzierung von Stressfaktoren wie z.B. Lärm. Nicht nur in Arztpraxen können dies beispielsweise Störgeräusche und Zugluft veralteter Klimaanlagen sein. Hier bietet die OWActive Mineralklimadecke mit ihrer auf Strahlung basierenden Temperierung des Raum-K Grids einen entscheidenden Vorteil. Besonders Stauballergiker wissen den Verzicht auf Staubaufwirbelung per Konvektion zu schätzen. Zudem leistet die für OWA Mineraldecken typisch hohe Schallabsorption und Dämmung einen weiteren wesentlichen Beitrag zur Wohlfühlatmosphäre in der urologischen Praxis.

Harmonische Atmosphäre

Entsprechend positiv fällt das Fazit des Bauherren Dr. med. David Brix aus: „Besonders gefällt mir das sehr behagliche Raumklima, welches sich mit Einbau der Mineralklimadecke signifikant verbessert hat und vor allem meinen Patienten zugutekommt.“

Im Einklang mit der Umwelt

Als Markt- und Qualitätsführer für Unterdeckensysteme bietet OWA neben der hohen Qualität der Produkte und Services für alle ab Oktober 1997 produzierten Mineraldecken der OWAlifetime collection eine vollständige Rücknahmegarantie, um sie dem unternehmenseigenen Recyclingprozess zuzuführen. Mit OWA green circle unterstreicht der Deckenspezialist seinen hohen Anspruch an nachhaltiges Handeln.

Systembeschreibung

Gemeinsam mit Raum-K entwickelte OWA ein Raumklimasystem aus den vlieskaschierten Mineralplatten Sinfonia und wasserführenden Energieschienen. Die aus pulverbeschichtetem Aluminium hergestellten Strangpressprofile lassen sich je nach Wunsch und Anforderungen zu Kreuz- oder Parallelbandrastern zusammenfügen. Sie beinhalten neben der Klimatechnik optionale LED-Lichtleisten für die Raumbeleuchtung – tauglich für Arbeitsstätten- und Bildschirmarbeitsplätze (BAP). Nach DIN EN 13501-1 ist das System im Brandverhalten als „nicht brennbar“ klassifiziert. Damit eignet sich die Mineralklimadecke für nahezu alle Anwendungen in Bildung, Gesundheit, Einzelhandel, Verwaltung, Hotellerie und Gastronomie.


BAUTAFEL

Projekt: Arztpraxis, Bad Mergentheim
Vorhaben: Sanierung im Bestand
Umsetzung: Beginn 2020 -> Fertigstellung 2021
Einsatzgebiet: Gesundheit
Bauherr: Dr. med. David Brix
Umfang: ca. 175 m²
Produkt: OWActive Mineralklimadecke aus vlieskaschierten OWAcoustic Sinfonia Mineralplatten im Raum-K Energieraster
Planer: Masswerk 5 e.K., Poststraße 2, 97980 Bad Mergentheim
Verarbeiter: Singular GmbH, Raum-K GmbH, Benninger Straße 70, 87700 Memmingen
Partner: Raum-K
Kontakt OWA:
OWA – Odenwald Faserplattenwerk GmbH, Dr.-F.-A.-Freundt-Str. 3, 63916 Amorbach, Tel.: +49 9373 201 0, E-Mail: info@owa.de



Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Infoservice
Sie können weiterführende Produkt-Informationen des im Beitrag erwähnten Herstellers über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der Architektur-Infoservice? Zur Hilfeseite »
arcguide Sonderausgabe 2021
Projekte
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild db deutsche bauzeitung 12
Ausgabe
12.2022 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 


Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de