Startseite » Produktneuheiten »

Türzarge mit System - feco auf der ARCHITECT@WORK

feco Systeme GmbH
feco präsentiert auf der ARCHITECT@WORK

Die feco-Unternehmensgruppe präsentiert auf der ARCHITECT@WORK in Stuttgart vom 1. bis 2. Dezember die System-Türzarge T70 Holz mit Eiche-Echtholzoberfläche. Die Zarge erfüllt die Wünsche vieler Gestalter*innen nach natürlichen Oberflächen in zukunftsweisenden Büroarbeitswelten.

Schlanke Profilquerschnitte

Die besondere Verbundbauweise ermöglicht äußerst schlanke Profilquerschnitte mit Ansichtsbreiten von nur 35/50 mm. Gleichzeitig ist die Aufnahme von Glasscheiben der Nurglaskonstruktion fecoplan seitlich integriert. Die Zargentiefe von 70 mm schafft mit System-Türblättern in 70 mm Tiefe beidseitige Flächenbündigkeit und unterstreicht die plastische Wirkung des Türelements in der schlanken Nurglaswand. Die Türzarge T70 Holz kann wahlweise türhoch mit rahmenlosem Glasoberlicht oder raumhoch mit gleitendem Deckenanschluss ausgebildet werden. Allen Ausführungsvarianten gemeinsam ist eine hohe technische Detailqualität mit dreidimensional verstellbaren Bandaufnahmen und Edelstahl-Schließblechen. Die durchgehende Systemkompatibilität ermöglicht den Einsatz von Ganzglastüren ebenso wie Holz- und Alurahmen-Türblättern.

Echtholzoberflächen verleihen natürlichen Charakter

Passend zur System-Türzarge T70 Holz bietet feco das beidseitig flächenbündige Holz-Türblatt fecotür H70 Holz mit Echtholzoberfläche in Eiche. Erstklassige Furniere werden in der eigenen Fertigung zu maßgenauen Oberflächen mit abgestimmten Furnierbildern verarbeitet. Die Verwendung von Hölzern aus nachhaltiger Forstwirtschaft ist durch unser zertifiziertes Unternehmen über die gesamte Wertschöpfungskette sichergestellt. Das Türelement fecotür H70 erreicht Schalldämmwerte von Rw,P = 37 dB bis 40 dB. Der Türblattaufbau ermöglicht wahlweise die Ausbildung akustisch wirksamer Oberflächen mit Schlitzung oder Mikroperforation zur Reduzierung der Nachhallzeiten

Glas-Türblatt S70 Holz

Eine weitere Ausführungsvariante bildet die Glastür-Neuentwicklung fecotür S70 Holz. Das flächenbündig doppelverglaste Structual-Glazing-Türblatt besticht durch die bis an die Türblattkanten reichenden Glasscheiben und den schlanken, hinter Glas liegenden Rahmen in Eiche-Echtholzoberfläche. Mit der neuen System-Türzarge T70 Holz, die die Materialität des Innenrahmens wiederspiegelt, wird ein Schalldämmprüfwert von Rw,P = 37 dB erreicht. Stirnseitig flächenbündig in die Türblätter eingelassenen, kantigen Beschläge unterstreichen die hohe Wertigkeit der Systemkonstruktion.

Alles zur Türzarge hier »

 

9.000 Quadratmeter feco-Systemtrennwände



Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Infoservice
Sie können weiterführende Produkt-Informationen des im Beitrag erwähnten Herstellers über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der Architektur-Infoservice? Zur Hilfeseite »
arcguide Sonderausgabe 2021
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild db deutsche bauzeitung 11
Ausgabe
11.2021 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 


Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de