Startseite » Produktneuheiten »

PLUS X AWARD 2013 für Tresensystem von WINI

WINI Büromöbel G. Schmidt GmbH & Co. KG
PLUS X AWARD 2013 für Tresensystem von WINI

Der niedersächsische Büromöbelhersteller WINI freut sich über den zweiten Plus X Award: Nach der Auszeichnung des Tischsystems WINEA PRO im vergangenen Jahr wurde jetzt auch das neue modulare Tresensystem WINEA ID mit einem Plus X Award prämiert.

Der niedersächsische Büromöbelhersteller WINI freut sich über den zweiten Plus X Award: Nach der Auszeichnung des Tischsystems WINEA PRO im vergangenen Jahr wurde jetzt auch das neue modulare Tresensystem WINEA ID mit einem Plus X Award prämiert.

Als „Innovationspreis für Produkte aus den Bereichen Technologie, Sport und Lifestyle“ zeichnet der Plus X Award bereits seit zehn Jahren Hersteller für den Qualitätsvorsprung ihrer Produkte aus. Über die Vergabe der Plus X
Award-Gütesiegel entscheiden jedes Jahr über 130 industrieneutrale Branchenpersönlichkeiten und Fachjournalisten. Die Bewertung erfolgt in den Kategorien Innovation, High Quality, Design, Bedienkomfort, Funktionalität, Ergonomie und Ökologie.

2012 erhielt WINI das Plus X-Gütesiegel für das Tischsystem WINEA PRO in den Kategorien High Quality, Design und Funktionalität und konnte damit zugleich den Titel „Bestes Produkt – Büromöbel des Jahres“ für sich gewinnen. Das Tresensystem WINEA ID – entwickelt und konstruiert vom WINI WerksDesign – hat die Plus X-Jury in diesem Jahr gleich in vier Kategorien überzeugt: Innovation, High Quality, Design und Funktionalität.

Die tischunabhängige, multifunktionale Tresenlösung von WINI kombiniert den tragenden Systemgedanken des Herstellers mit den Gestaltungsmöglichkeiten des Ladenbaus und bietet eine nachhaltige Baukastenlösung für die kreative Gestaltung von individuellen Empfangstresen, Technik- und Bewirtungszonen im Büro. Basis des Systems ist ein intelligenter, zweischaliger Konstruktionsaufbau, der zugleich die einfache Montage von WINEA ID ermöglicht: Hierbei werden die in Größe und Farbe frei wählbaren Frontelemente einfach auf ein freistehendes Rahmenprofil eingeschoben. Das flexible Raster der Profilkonstruktion erlaubt dabei eine variable horizontale und vertikale Einteilung der Frontelemente und gewährleistet so den größtmöglichen Spielraum bei der Gestaltung der Tresenansicht.



Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Keywords
Anzeige:
arcguide Sonderausgabe 2020
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild md 2
Ausgabe
2.2021 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 

Anzeige:

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de