Startseite » MuB »

mauser meets stilwerk

| Herstellerinformation
mauser meets stilwerk

Liebe zu zeitlosem Design und kompromisslose Qualität. Eigenschaften, die stilwerk als Plattform für internationales Design und mauser als Hersteller hochwertiger Stahlmöbel verbinden. Diese aussichtsreiche Liaison wird live präsentiert im stilwerk Dortmund, wo sich Kunden unmittelbar zu allen Aspekten des hochwertigen Interior Designs inspirieren und beraten lassen können.

Am 22. Mai feierte das Haus nach sechsmonatiger Umbauphase ein Soft Opening. Mehr als 1.500 Besucher besichtigten an diesem Tag die neu gestalteten Räume und das erstklassige Markenangebot. Mit dabei: mauser mit zwei Kultmöbeln. Eins, das bereits Geschichte geschrieben hat – und eins, das das Zeug hat Geschichte zu schreiben.

Gutes Design ist zeitlos. Das zeigt der berühmte Tonnentisch von mauser. In der Zeit des Wirtschaftswunders entstanden, ist dieser Klassiker heutzutage ein begehrtes Sammlerstück. Neben einem Originaltisch aus den 50er Jahren präsentierte mauser beim Soft Opening ein Redesign, das 2015 in limitierter Auflage erscheint. Handgefertigt aus Materialien, die für sich sprechen: Stahl mit Hochglanzbeschichtung in Schwarz oder Weiß, Original-Linoleum als Tischplatten-beschichtung. Schubladen, die sich auf leichten Druck mit Vollauszug öffnen und sich wie von Geisterhand zentral elektronisch verschließen lassen. Dieser in Manufaktur gebaute Designklassiker ist streng limitiert, auf Wunsch werden sogar die Initialen des Eigentümers eingraviert!
„Darf ich den Herren einen Cognac anbieten?“ So begrüßte in den 1950ern so mancher Firmenchef seine Gäste. Wie ein solcher Patriarch fühlten sich viele Besucher, die an den beiden Tischen Platz nahmen. Das Interesse an den Tonnentischen war überwältigend. Die edlen Oberflächen und klassischen Linien verführten zum Berühren und Erkunden ihrer Geheimnisse. Dabei begeisterten die feinen Unterschiede zwischen dem antiken Originalmöbel und dem Redesign mit modernen Technikfinessen.
Das passende Gegenstück dazu – element.x. Das modulare Raumsystem fügt filigrane Stahlkuben geschmackvoll zu vielfältigen Ensembles zusammen. Selbstbewusst und zeitlos schön strahlt es in jeder Umgebung Eleganz aus, ohne zu dominieren. Damit hat element.x das Potenzial, eine ebenso alterslose Designikone zu werden wie die mauser Rundformmöbel der Goldenen Jahre. Die begehrten Designpreise „German Design Award SPECIAL MENTION 2015“ und
„if design award 2015“ hat das Raumsystem bereits gewonnen.
Auch beim Soft Opening hat element.x die Besucher des stilwerks Dortmund in seiner Vielseitigkeit überzeugt: In einer Bürolandschaft sorgt das Raumsystem als individuelle Schrankwand für Ordnung und frisches Design. Gleich nebenan zeigt element.x, dass es auch im Living Bereich phantasievolle Akzente setzt. Kein Möbelstück gleicht dem anderen, alle sind perfekt an die Bedürfnisse ihrer Besitzer angepasst. Möbel die mitdenken – seit 1896.
Sinnlich und elegant, klassisch und modern, rund und kubisch – die Stahlmöbel von mauser passen hervorragend zum stilwerk-Konzept als Hotspot internationalen Designs. Überzeugen auch Sie sich von der Fruchtbarkeit
dieser neuen Verbindung und besuchen Sie das stilwerk Dortmund! Sie finden
die mauser Ausstellungsfläche im 1. Obergeschoss des Hauses als Teil des stilwerk stores.
stilwerk store im stilwerk Dortmund
Rosemeyerstraße 14, 44139 Dortmund, phone +49.231.91 29 51 00
Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 10:00 – 19:00 Uhr und Sa. 10:00 – 18:00 Uhr
Anzeige:
arcguide Sonderausgabe 2020
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild md 12
Ausgabe
12.2020 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 

Anzeige:

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de