Startseite »

Deutschland, Sinzing: Bekanntmachung vergebener Aufträge (2022/S 233-667757)

Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
Deutschland, Sinzing: Bekanntmachung vergebener Aufträge (2022/S 233-667757)

02/12/2022

  
S233

Deutschland-Sinzing: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

2022/S 233-667757

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen

Offizielle Bezeichnung: Gemeinde Sinzing
Postanschrift: Fährenweg 4
Ort: Sinzing
NUTS-Code: DE238 Regensburg, Landkreis
Postleitzahl: 93161
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Rechtsanwälte Prof. Dr. Rauch & Partner mbB
E-Mail: vergabe@prof-rauch-baurecht.de
Telefon: +49 94129734-10
Fax: +49 94129734-11
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: https://www.sinzing.de/

I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers

Regional- oder Kommunalbehörde

I.5)Haupttätigkeit(en)

Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

BvA_Arch_Gemeinde Sinzing_Neubau 6-gruppige KiTa

Referenznummer der Bekanntmachung: 117/22

II.1.2)CPV-Code Hauptteil

71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

II.1.3)Art des Auftrags

Dienstleistungen

II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Gemeinde Sinzing plant den Neubau einer 6-gruppigen Kindertageseinrichtung im OT Viehhausen.

Hierfür werden stufenweise die Architektenleistungen des Leistungsbildes Gebäude und Innenräume, Leistungsphasen 1-9 gem. § 34 Abs. 3 HOAI i.V.m. Anl. 10 Nr. 10.1 vergeben sowie folgende Besondere Leistungen:

– Mitwirken bei der Beantragung von Fördermitteln

– Mitwirken bei der Prüfung von bauwirtschaftlich begründeten Nachtragsangeboten

– Mitwirken bei der Abrechnung von Fördermitteln

– Überwachen der Mängelbeseitigung innerhalb der Verjährungsfrist

– Erstellen einer Gebäudebestandsdokumentation

II.1.6)Angaben zu den Losen

Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)

Niedrigstes Angebot: 330 478.46 EUR / höchstes Angebot: 383 017.54 EUR das berücksichtigt wurde

II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)

71200000 Dienstleistungen von Architekturbüros

71221000 Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden

71240000 Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen

71250000 Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie Vermessungsdienste

71251000 Dienstleistungen von Architekturbüros und Bauabnahme

II.2.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: DE238 Regensburg, Landkreis

Hauptort der Ausführung:

Fl.-Nr. 279 der Gemarkung Viehhausen gem. Lageplan 93161 Sinzing Erfüllungsort für die Leistungen des Auftragnehmers ist die Baustelle, soweit die Leistungen dort zu erbringen sind, im Übrigen der Sitz des Auftraggebers.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Gemeinde Sinzing plant den Neubau einer 2-gruppigen Kinderkrippe sowie eines 4-gruppigen Kindergartens wobei die vierte Gruppe als altersgemischte Gruppe ausgestattet werden soll (hinsichtlich Sanitäranlagen, etc.). Während der Bauphase muss der bestehende 3-gruppige Kindergarten (Bestandsgebäude Schulstraße 5) in Betrieb bleiben (inklusive Außenbereich). Nach Möglichkeit sollen alle sechs Gruppen von einem Träger einhäusig betrieben werden. Sofern der Patz hierfür ausreichend ist, soll der Neubau auf der Südseite der Fl.-Nr. 279 der Gemarkung Viehhausen errichtet werden. Die Gemeindeverwaltung präferiert aufgrund des Sonnenschutzes die Gebäudestellung an der Südseite des Grundstücks, so dass der Außenbereich im Norden (abgewandt von der Wohnbebauung) genutzt werden kann.

.

Zu prüfen gilt, ob ein 2-geschossiges Gebäude für die Kindertagesstätte errichtet werden kann und welche Gruppen dabei im EG und im OG untergebracht werden können.

Die Zuwegung (Erschließung) zur Kinderkrippe bzw. zum Kindergarten könnte aus Sicht der Gemeindeverwaltung getrennt erfolgen (getrennte Haupteingänge und Parkmöglichkeiten im Osten bzw. Westen des Grundstücks). Dabei können beispielsweise vorhandene Parkmöglichkeiten genutzt werden.

Sofern alle Gruppen einhäusig untergebracht werden können, gäbe es unter Umständen Nachnutzungsmöglichkeiten für den bestehenden Kindergarten.

.

Sowohl Kindergarten als auch Krippe müssen zum 01.09.2025 in Betrieb gehen. Der Baubeginn ist hier für März 2024 angedacht.

Die im Lageplan schraffierte Fläche steht weder in der Bauphase noch für die spätere Nutzung zur Verfügung.

Der Kindergarten wird an das bestehende Biomasseheizkraftwerk angeschlossen. Holzbauweise ist aus Sicht der Gemeindeverwaltung denkbar. Die Konzeption sieht offene Gruppen vor. Das Gebäude ist barrierefrei zu planen.

Fördermittel nach FAG werden beantragt werden.

Die Gesamtkosten der Maßnahme dürfte bei etwa 6 Mio. EUR liegen.

Ein Lageplan sowie der Beschlussbuchauszug Bedarfsanerkennung liegen den Vergabeunterlagen bei.

.

Gegenstand dieses Auftrag sind stufenweise die Architektenleistungen des Leistungsbildes Gebäude und Innenräume, Leistungsphasen 1-9 gem. § 34 Abs. 3 HOAI i.V.m. Anl. 10 Nr. 10.1 sowie folgende Besondere Leistungen:

– Mitwirken bei der Beantragung von Fördermitteln

– Mitwirken bei der Prüfung von bauwirtschaftlich begründeten Nachtragsangeboten

– Mitwirken bei der Abrechnung von Fördermitteln

– Überwachen der Mängelbeseitigung innerhalb der Verjährungsfrist

– Erstellen einer Gebäudebestandsdokumentation

II.2.5)Zuschlagskriterien

Qualitätskriterium – Name: Angaben zur Arbeitsweise / Gewichtung: 40

Qualitätskriterium – Name: Verfügbarkeit / Gewichtung: 15

Qualitätskriterium – Name: Organisation des vorgesehenen Projektteams / Gewichtung: 10

Qualitätskriterium – Name: Berufserfahrung des zum Einsatz kommenden Personals / Gewichtung: 10

Preis – Gewichtung: 25

II.2.11)Angaben zu Optionen

Optionen: ja

Beschreibung der Optionen:

Stufenweise Beauftragung:

Stufe 1: Leistungsphasen 1 u. 2

Stufe 2: Leistungsphasen 3 u. 4

Stufe 3: Leistungsphasen 5, 6 u. 7

Stufe 4: Leistungsphasen 8 u. 9

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14)Zusätzliche Angaben

Vorgesehener Termin für die Fertigstellung (des Bauvorhabens / der Maßnahme) ist September 2025. Bis dahin muss eine Inbetriebnahme erfolgt sein.

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart

Verhandlungsverfahren

IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)

Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren

Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2022/S 125-354689

IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: 117/22

Bezeichnung des Auftrags:

Arch_Gemeinde Sinzing_Neubau 6-gruppige KiTa

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja

V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:

10/11/2022

V.2.2)Angaben zu den Angeboten

Anzahl der eingegangenen Angebote: 4

Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 4

Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten: 0

Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten: 0

Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 4

Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein

V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

Offizielle Bezeichnung: hanshans – von schultz + partner mbB
Postanschrift: Siedlungsstr. 44
Ort: Lappersdorf
NUTS-Code: DE238 Regensburg, Landkreis
Postleitzahl: 93138
Land: Deutschland

Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja

V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)

Niedrigstes Angebot: 330 478.46 EUR / höchstes Angebot: 383 017.54 EUR das berücksichtigt wurde

V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bekanntmachungs-ID: CXP4YHY6BFH

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Offizielle Bezeichnung: Regierung von Mittelfranken – Vergabekammer Nordbayern
Postanschrift: Promenade 27
Ort: Ansbach
Postleitzahl: 91522
Land: Deutschland

VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen

Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Ein Nachprüfungsantrag ist unzulässig (§ 160 Abs. 3 GWB), soweit:

1. der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat;

2. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden;

3. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden;

4. mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:

29/11/2022

© Europäische Union, http://ted.europa.eu, 1998-2022

arcguide Sonderausgabe 2022
Projekte
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild db deutsche bauzeitung 2
Ausgabe
2.2023 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 


Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de