Startseite »

Deutschland, Montabaur: Auftragsbekanntmachung (2022/S 121-344514)

Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
Deutschland, Montabaur: Auftragsbekanntmachung (2022/S 121-344514)

27/06/2022

  
S121

Deutschland-Montabaur: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

2022/S 121-344514

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen

Offizielle Bezeichnung: Die Autobahn GmbH des Bundes – NL West
Postanschrift: Bahnhofsplatz 1
Ort: Montabaur
NUTS-Code: DE7 Hessen
Postleitzahl: 56410
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Vergabestelle
E-Mail: Vergabe.west-wi@autobahn.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.autobahn.de
Adresse des Beschafferprofils: https://www.autobahn.de

I.3)Kommunikation

Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://vergabe.autobahn.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-1813d43f642-62dab2de42dc81b6

Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:

Offizielle Bezeichnung: Die Autobahn GmbH des Bundes – NL West
Postanschrift: Hagenauer Str.44
Ort: Wiesbaden
NUTS-Code: DE714 Wiesbaden, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 65203
Land: Deutschland
E-Mail: Vergabe.west-wi@autobahn.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.autobahn.de
Adresse des Beschafferprofils: http://www.autobahn.de

Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://vergabe.autobahn.de

I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers

Andere: Die Autobahn GmbH des Bundes

I.5)Haupttätigkeit(en)

Andere Tätigkeit: Planung, Bau, Betrieb und Erhaltung von Bundesautobahnen

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Standsicherheitsprüfungen nach DIN 1076 von Verkehrszeichenbrücken und Auslegern auf BAB 2022

Referenznummer der Bekanntmachung: 03-22-4014

II.1.2)CPV-Code Hauptteil

71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

II.1.3)Art des Auftrags

Dienstleistungen

II.1.4)Kurze Beschreibung:

Standsicherheitsprüfungen nach DIN 1076

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen

Aufteilung des Auftrags in Lose: ja

Angebote sind möglich für alle Lose

Maximale Anzahl an Losen, die an einen Bieter vergeben werden können: 5

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Standsicherheitsprüfungen im Bereich AM Diedenbergen und AM Langenselbold

Los-Nr.: 1

II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)

71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

II.2.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: DE71A Main-Taunus-Kreis

NUTS-Code: DE719 Main-Kinzig-Kreis

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Standsicherheitsprüfungen nach DIN 1076 von Verkehrszeichenbrücken und Auslegern auf BAB 2022

II.2.5)Zuschlagskriterien

Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt

II.2.6)Geschätzter Wert

Wert ohne MwSt.: 105 280.00 EUR

II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Laufzeit in Monaten: 4

Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote

Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

II.2.11)Angaben zu Optionen

Optionen: nein

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14)Zusätzliche Angaben

Beginn: sofort nach Zuschlagserteilung

Ende: Q4 2022

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Standsicherheitsprüfungen im Bereich AM Darmstadt, Idstein, Diedenbergen, Rüsselsheim

Los-Nr.: 2

II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)

71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

II.2.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: DE71 Darmstadt

NUTS-Code: DE71D Rheingau-Taunus-Kreis

NUTS-Code: DE71A Main-Taunus-Kreis

NUTS-Code: DE717 Groß-Gerau

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Standsicherheitsprüfungen nach DIN 1076 von Verkehrszeichenbrücken und Auslegern auf BAB 2022

II.2.5)Zuschlagskriterien

Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt

II.2.6)Geschätzter Wert

Wert ohne MwSt.: 112 670.00 EUR

II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Laufzeit in Monaten: 4

Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote

Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

II.2.11)Angaben zu Optionen

Optionen: nein

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14)Zusätzliche Angaben

Beginn: sofort nach Zuschlagserteilung

Ende: Q4 2022

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Standsicherheitsprüfungen im Bereich AM Frankfurt, Rodgau, Rüsselsheim

Los-Nr.: 3

II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)

71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

II.2.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt

NUTS-Code: DE717 Groß-Gerau

NUTS-Code: DE71C Offenbach, Landkreis

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Standsicherheitsprüfungen nach DIN 1076 von Verkehrszeichenbrücken und Auslegern auf BAB 2022

II.2.5)Zuschlagskriterien

Die nachstehenden Kriterien

Preis

II.2.6)Geschätzter Wert

Wert ohne MwSt.: 114 390.00 EUR

II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Laufzeit in Monaten: 4

Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote

Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

II.2.11)Angaben zu Optionen

Optionen: nein

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14)Zusätzliche Angaben

Beginn: sofort nach Zuschlagserteilung

Ende: Q4 2022

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Standsicherheitsprüfungen im Bereich AM Diedenbergen, Frankfurt

Los-Nr.: 4

II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)

71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

II.2.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: DE71D Rheingau-Taunus-Kreis

NUTS-Code: DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Standsicherheitsprüfungen nach DIN 1076 von Verkehrszeichenbrücken und Auslegern auf BAB 2022

II.2.5)Zuschlagskriterien

Die nachstehenden Kriterien

Preis

II.2.6)Geschätzter Wert

Wert ohne MwSt.: 114 500.00 EUR

II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Laufzeit in Monaten: 4

Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote

Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

II.2.11)Angaben zu Optionen

Optionen: nein

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14)Zusätzliche Angaben

Beginn: sofort nach Zuschlagserteilung

Ende: Q4 2022

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Standsicherheitsprüfungen im Bereich AM Darmstadt, Frankfurt, Diedenbergen, Rüsselsheim, Langenselbold, Reiskirchen

Los-Nr.: 5

II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)

71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

II.2.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt

NUTS-Code: DE71 Darmstadt

NUTS-Code: DE71A Main-Taunus-Kreis

NUTS-Code: DE71C Offenbach, Landkreis

NUTS-Code: DE719 Main-Kinzig-Kreis

NUTS-Code: DE721 Gießen, Landkreis

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Standsicherheitsprüfungen nach DIN 1076 von Verkehrszeichenbrücken und Auslegern auf BAB 2022

II.2.5)Zuschlagskriterien

Die nachstehenden Kriterien

Preis

II.2.6)Geschätzter Wert

Wert ohne MwSt.: 90 479.00 EUR

II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Laufzeit in Monaten: 4

Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote

Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

II.2.11)Angaben zu Optionen

Optionen: nein

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14)Zusätzliche Angaben

Beginn: sofort nach Zuschlagserteilung

Ende: Q4 2022

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit

Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien,

Angabe der erforderlichen Informationen und Dokumente:

Nachweis der Eignung durch Angabe,

-über den Gesamtumsatz des Bewerbers und seinen Umsatz

im Tätigkeitsbereich des Auftrags in den letzten drei

Geschäftsjahre (brutto).

Bei Angeboten, die in die engere Wahl kommen, sind auf

gesondertes Verlangen einzureichen:

Bestätigungen der Umsätze durch einen vereidigten

Wirtschaftsprüfer /Steuerberater oder entsprechend testierte

Jahresabschlüsse oder entsprechend testierte Gewinn- und

Verlustrechnungen

Nachweis der Eignung durch Angabe,

-Vorlage von Referenzen die zeigen, dass der Bieter in den

letzten drei Geschäftsjahren Leistungen erbracht hat, die mit

der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind. Falls die

Bewerbung/Angebot in die engere Wahl kommt, wird der Bieter

für die genannten Leistungen erläuternde Angaben

einschließlich einer Bestätigung durch den Auftraggeber, dass

die Leistungen auftragsgemäß erbracht wurden, auf

gesondertes Verlangen vorlegen.

-Ergänzend fordert der Auftraggeber die Benennung von

mindestens zwei vergleichbaren Referenzen von mindestens

zwei verschiedenen Auftraggebern, im Zeitraum der

vergangenen 5 Jahre. Vergleichbar sind Referenzen, deren

Gegenstand dem Ausschreibungsgegenstand nahekommt. Die

Referenzen müssen im technischen oder organisatorischen

Bereich einen gleich hohen oder höheren Schwierigkeitsgrad

aufweisen und einen tragfähigen Rückschluss auf die

Leistungsfähigkeit des Bieters für die ausgeschriebene Leistung

ermöglichen. Erläuternde Angaben einschließlich Kopie einer

Referenzbescheinigung (Bestätigung durch den Auftraggeber,

dass die Leistung auftragsgemäß erbracht wurde) in

gesonderter Anlage zur Eigenerklärung.

-Der Auftraggeber akzeptiert auch Referenzen, welche mehr als

drei Jahre zurückliegen (Nicht älter als 5 Jahre)

-Die Angaben der Referenzen müssen folgende Angaben

enthalten: Name/Anschrift Auftraggeber/Ansprechpartner/

Tel.-Nr./Leistungszeitraum vom DATUM bis DATUM/

Leistungsumfang (in €)/Leistungsgegenstand

Präqualifizierte Unternehmen in den ausgeschriebenen

Leistungsbereichen müssen dann keine Referenzen gesondert

benennen, wenn die im PQ-Verzeichnis hinterlegten

Referenzen jeweils Leistungen umfassen, die mit der zu

vergebenden Leistung vergleichbar sind und die geforderte

Mindestanzahl der einzureichenden Referenzen hierdurch

erreicht wird.

Sofern und soweit die im PQ-Verzeichnis hinterlegten

Referenzen nicht mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar

sind, müssen präqualifizierte Unternehmen in den

ausgeschriebenen Leistungsbereichen die Referenzen jeweils

mit Bezeichnung der Leistung, des Auftragswertes des auf sein

Unternehmen entfallenden Anteils, des Ausführungszeitraums

und des Auftraggebers in der Eigenerklärung zur Eignung unter

Ziffer I.4 benennen.

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart

Offenes Verfahren

IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)

Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge

Tag: 25/07/2022

Ortszeit: 09:00

IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:

Deutsch

IV.2.6)Bindefrist des Angebots

Das Angebot muss gültig bleiben bis: 09/09/2022

IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Tag: 25/07/2022

Ortszeit: 09:00

Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

entfällt

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags

Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen

Aufträge werden elektronisch erteilt

Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert

Die Zahlung erfolgt elektronisch

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Offizielle Bezeichnung: Bundeskartellamt – Vergabekammern des Bundes
Postanschrift: Villemombler Straße 76
Ort: Bonn
Postleitzahl: 53123
Land: Deutschland
E-Mail: vk@bundeskartellamt.bund.de
Telefon: +49 22894990
Fax: +49 2289499163

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren

Offizielle Bezeichnung: Die Autobahn GmbH des Bundes
Postanschrift: Heidestraße 15
Ort: Berlin
Postleitzahl: 10557
Land: Deutschland
E-Mail: recht@autobahn.de
Telefon: +49 30403680800
Fax: +49 30403680811
Internet-Adresse: http://www.autobahn.de

VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen

Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Auf die Unzulässigkeit eines Nachprüfungsantrages nach Ablauf der Frist des § 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB (15 Tage nach Eingang des Nichtabhilfebescheids auf eine Rüge) wird hingewiesen.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt

Offizielle Bezeichnung: Die Autobahn GmbH des Bundes
Postanschrift: Heidestraße 15
Ort: Berlin
Postleitzahl: 10557
Land: Deutschland
E-Mail: recht@autobahn.de
Telefon: +49 30403680800
Fax: +49 30403680811
Internet-Adresse: http://www.autobahn.de

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:

22/06/2022

© Europäische Union, http://ted.europa.eu, 1998-2022

arcguide Sonderausgabe 2021
Projekte
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild md 07-08
Ausgabe
07-08.2022 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 


Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de