Startseite » Themen » Sicht- / Sonnenschutz »

Wohnungsbau im Fokus

ROMA KG
Wohnungsbau im Fokus

„heimat bleibe zuhause“ lautet das Motto des Burgauer Architekturtags am 4. Februar. Im Rahmen des eintägigen Symposiums wird die gleichnamige Ausstellung des Frankfurter Büros Stefan Forster eröffnet. Des Weiteren sind zahlreiche Vorträge namhafter Referenten zum Thema Wohnungsbau angekündigt. Ziel der vom Sonnenschutzspezialisten Roma initiierten Veranstaltungsreihe ist es, die Diskussion über zukunftsorientiertes Bauen voranzutreiben.

„heimat bleibe zuhause“ lautet das Motto des Burgauer Architekturtags am 4. Februar. Im Rahmen des eintägigen Symposiums wird die gleichnamige Ausstellung des Frankfurter Büros Stefan Forster eröffnet. Des Weiteren sind zahlreiche Vorträge namhafter Referenten zum Thema Wohnungsbau angekündigt. Ziel der vom Sonnenschutzspezialisten Roma initiierten Veranstaltungsreihe ist es, die Diskussion über zukunftsorientiertes Bauen voranzutreiben.

Wie viel Kreativität im Entwurf moderner Apartments und Häuser stecken kann, zeigt der vierte Burgauer Architekturtag. Einer, der für höchsten Anspruch steht, ist Stefan Forster. Internationale Beachtung erlangte er mit dem Rück- bzw. Umbau von Plattenbauten zu repräsentativen Stadtvillen im ostdeutschen Leinefelde. 2005 wurde er dafür vom Weltverband der Architekten (UIA) mit dem 'Sir Robert Matthew Preis' für Wohnungsbau ausgezeichnet. Die Schau, zu der Forster selbst eine Einführung gibt, präsentiert unterschiedliche Projekte städtischer Lebensräume aus dem 20-jährigen Bestehen des Büros.

Darüber hinaus stellen weitere prominente Architekten ihre aktuellen Bauten unter ökonomischen und ökologischen Aspekten zur Diskussion:
– Georg W. Reinberg vom Büro Reinberg ZT, Wien.
Der Architekt und Dozent an den Universitäten Wien und Krems ist auf ökologisches Bauen spezialisiert. Dabei werden laufend Forschungsprojekte im Zusammenhang mit seinen Projekten durchgeführt.
– Peter Glöckner von Peter Glöckner Architektur, München.
Er berichtet über seine Erfahrungen bei der Sanierung eines Wohnhauses in Nußdorf und den dort eingesetzten sowie weiteren speziellen Licht- und Sichtschutzkonstruktionen.
– Mathias Schuler von Transsolar Klimaengineering, Stuttgart.
Das international renommierte Büro entwickelt innovative Klima- und Energiekonzepte für Gebäude wie etwa den Flughafen von Abu Dhabi und das Mercedes-Benz Museum in Stuttgart. Gründer und Geschäftsführer Schuler ist auch außerordentlicher Professor an der Havard University, Boston.

Die vom Sonnenschutzspezialisten Roma initiierte Veranstaltungsreihe widmet sich der Diskussion über zukunftsorientiertes Bauen. Dazu sind regelmäßig renommierte Architekten und Innenarchitekten eingeladen, die über ihre Erfahrungen aus der Praxis und Forschungsergebnisse berichten. Das 2008 am Unternehmenssitz errichtete Forum bietet dafür mit großzügigen Vortragssälen, Ausstellungsfläche und Lounge einen ansprechenden Rahmen. Die Teilnahme am Symposium ist kostenlos und wird als Fortbildungsveranstaltung anerkannt. Für eine sichere und bequeme Anreise sorgt ein Bustransfer ab München und Stuttgart zum Unkostenbeitrag von 10 Euro.



Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Infoservice
Sie können weiterführende Produkt-Informationen des im Beitrag erwähnten Herstellers über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der Architektur-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Anzeige:
arcguide Partner
Ausschreibungen
Architektenprofile

Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Antragsformular »

Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Projektformular »

Konradin Architektur
Titelbild md 4
Ausgabe
4.2020 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 

Anzeige:

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de