Startseite » Projekte »

Pavillon in Lindau zur Bayrischen Gartenschau 2021 von atelier 522

Kultur | Lindau | atelier 522
Eine Bühne für die Region

Anlässlich der Bayrischen Gartenschau schuf atelier 522 für in Lindau einen Pavillon, der Besucher über die Schönheit der Region informiert. Die lichte Konstruktion aus heimischem Holz steht für Tradition und zeitgemäße Gestaltung.

Nachhaltige Begegnungsflächen

Wo Blumen blühen, lächelt die Welt, sagt man. Einladend und weltoffen zeigt sich die Stadt Lindau bei der Bayrischen Gartenschau „Natur in Lindau“ in 2021. Dann verwandelt sich die malerische Region am Fuße des Bodensees in ein sinnliches Erlebnis aus Gärten, Wasser und Panorama. Für den Landkreis Lindau entwickelt das atelier 522 das Konzept und die Ausführungsplanung des 70 Quadratmeter großen Pavillon, der an zentraler Stelle die Besucher für die Region gewinnen will. Als nachhaltige Begegnungsfläche soll der Pavillon auch im Anschluss an die Ausstellung eine zweckmäßige Bestimmung finden.

Eine Bühne für die Region  

Einen Ausstellungspunkt schaffen, der die ganze Vielfalt und Lebensfreude des südlichsten Zipfels Deutschlands sowie seine wirtschaftliche Innovationsstärke widerspiegelt. Und, mit dem die Verbindung des West-Allgäus mit der Bodenseeregion deutlich wird. Eine ästhetische Begegnung im Grünen sollte es deswegen werden, die diese unterschiedlichen Themen gleichermaßen zusammenbringt. Neben der architektonischen Ansprache war es auch die flexible Nutzbarkeit der Flächen, die im Mittelpunkt der Aufgabe stand. So sollte der Pavillon gleichermaßen als Infopoint, Ausstellungs- und Aktionsplattform für Lesungen, Vorträge und Aufführungen dienen.

Design für die Sinne  

Authentische Materialien, die die Schönheit, Vielfalt und die identitätsgebenden Merkmale der Region transportieren. Eine schlichte Baukonstruktion aus heimischem Holz. Viel Raum und Offenheit. Das sind die Charaktereigenschaften der Architektur. Holzstege, die in die freie Natur führen, stehen symbolhaft für den Bodensee – gleichzeitig schlägt das Material eine natürliche Brücke zum westlichen Allgäu. Damit folgt die Gestaltung konsequent der engen Verbindung aus traditionellen Elementen und zeitgenössischer Interpretation. Ein besonderer Ort der Begegnung, mit dem Einheimische und Touristen gleichermaßen die Region neu für sich entdecken dürfen.


Mehr von atelier 522:

Schöne neue Arbeitswelt



Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
arcguide Sonderausgabe 2020
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild db deutsche bauzeitung 9
Ausgabe
9.2021 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 


Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de