KALDEWEI

Einfache Badsanierung mit großer Wirkung inkl. Ratgeber: Dusche statt Wanne

Anzeige:
Bezahlbare Lösungen von Kaldewei für das generationengerechte Wohlfühlbad

Im heimischen Badezimmer möchte man sich in jeder Lebenslage wohlfühlen. Erfüllte das Bad stets seinen funktionalen Zweck, stellen viele Menschen mit fortschreitendem Alter fest, dass die Badausstattung nicht mehr zeitgemäß ist, die Bewegungsfreiheit einschränkt und durch zu hohe Einstiege in Wanne und Dusche Stolpergefahren birgt. Spätestens dann ist es Zeit für eine Sanierung, um sein Bad auf die persönlichen Bedürfnisse im Alter umzurüsten. Kaldewei zeigt, welche Lösungen sich für ein generationengerechtes Wohlfühlbad besonders eignen, ohne das oft knappe Rentenbudget zu belasten.

Früher oder später kommt die Zeit, in der das Leben und die Bewegung in den eigenen vier Wänden beschwerlicher werden. Die Ausstattung des Hauses muss dann den Bedürfnissen im Alter optimal angepasst werden, um möglichst lange ein selbstbestimmtes Leben ohne fremde Hilfe zu ermöglichen. Besonders im Badezimmer, dem intimsten Raum der Wohnung, ist eine generationengerechte Ausstattung für die selbstständige Körperhygiene unabdingbar. Wie lassen sich Stolperkanten vermeiden? Was ist zu tun, wenn man nicht mehr sicher in die Wanne steigen kann? Wodurch lässt sich die Bewegungsfläche vergrößern? Kaldewei unterstützt Badsanierer bei ihrer nachhaltigen Planung mit praxisgerechten und bezahlbaren Lösungen für das generationengerechte Wohlfühlbad.

Bodenebene Duschen im XXL-Format anstelle einer Badewanne
Nicht ohne Grund entscheiden sich Sanierer zunehmend für eine bodenebene Dusche anstelle einer Badewanne. Denn flache Duschen schaffen einen schwellenfreien Übergang zum Boden und damit mehr Komfort, Sicherheit und Ästhetik. Sie lassen den Raum optisch größer wirken und sorgen für ein Begehen der Dusche ohne Stolperkanten. Kaldewei, Hersteller von langlebigen Badobjekten aus Stahl-Email, hat allein für den bodenebenen Duschbereich über 100.000 Lösungen im Angebot. Für die Sanierung sind vor allem großformatige Duschen von Vorteil, denn sie lassen sich einfach und kostengünstig an der Stelle einer ausgedienten Badewanne installieren. Dank der Ablaufposition ist kein aufwendiges Umsetzen des Abwasserrohres im Bad erforderlich. Der Preis für emaillierte XXL-Duschen von Kaldewei startet bei circa 570 Euro, zum Beispiel mit der Kaldewei Dusche Cayonoplan in der Abmessung 90 x 140 Zentimeter. Auf Wunsch kann sich der Kunde für eine rutschhemmende Oberfläche entscheiden, wie zum Beispiel die nahezu unsichtbare Secure-Plus-Emaillierung, die für eine zusätzliche Standsicherheit sorgt und für viele Modelle sogar ohne Mehrpreis erhältlich ist.

Clevere Waschtischgestaltung für mehr Bewegungsfreiheit
Die perfekte Ergänzung zu einer bodenebenen emaillierten Duschfläche bilden die Kaldewei Waschtische aus Stahl-Email. Sie stehen in verschiedenen Größen und Designs zur Verfügung, darunter mehrere unterfahrbare, wandhängende Varianten. Wer auf Ablagefläche nicht verzichten möchte, für den empfiehlt sich ein Aufsatzwaschtisch in Kombination mit einem frei hängenden Badmöbel. Kaldewei hat Aufsatzwaschtische in vier verschiedenen Ausführungen im Programm. Das Einsteigermodell ist der Puro Aufsatzwaschtisch, der ab 340 Euro angeboten wird.

Förderung von mehr Komfort und Sicherheit zu Hause
Wer sich heute mit der Planung eines generationengerechten Badezimmers beschäftigt, kann sich auf Unterstützung freuen. Denn Kranken- und Pflegekassen sowie die nationale Förderbank KfW fördern altersgerechtes Bauen und barrierefreie Umbauten unter bestimmten Voraussetzungen. Zum Beispiel kann eine bodenebene Duschplatzgestaltung von der KfW bezuschusst werden, wenn sie rutschhemmend ist. Nähere Informationen zu den Fördermöglichkeiten finden Sie auf www.kfw.de. Bodenebene Duschen von Kaldewei lassen sich auf Wunsch mit einer rutschhemmenden Oberflächenvergütung ausstatten und werden dadurch nicht nur Ansprüchen an Ästhetik und Design gerecht, sondern erfüllen zudem die Anforderungen hinsichtlich einer optimalen Stand- und Trittsicherheit.


Ratgeber: Dusche statt Wanne – was ist zu beachten?
Martin Schäpermeier, technischer Trainer in der Kaldewei Iconic World: „Badsanierung heutzutage kann leicht sein und sogar Spaß machen. Denn es gibt für jeden Wunsch und für jedes Budget eine passende Lösung!“ | Foto: KALDEWEI

Martin Schäpermeier, technischer Trainer in der Kaldewei Iconic World, verrät, was bei Auswahl und Planung einer bodenebenen Dusche zu beachten ist

Welche Duschfläche passt zu mir?
Die Auswahl an bodenebenen Duschflächen ist groß. Kaldewei hat allein über 100.000 Möglichkeiten für die Gestaltung eines generationengerechten Duschbereiches im Programm. Hier die richtige Wahl zu treffen scheint nicht immer leicht. Doch es gibt Hilfe. Auf der Kaldewei Website haben Badplaner zunächst die Möglichkeit, sich von den Badtrend- und Ratgeberseiten inspirieren zu lassen, und können sogar an einem Online-Test zur Typbestimmung teilnehmen. So findet sich schnell eine erste Stilrichtung für die Badplanung. Steht das Modell fest, kann anschließend über den Produktkonfigurator Schritt für Schritt die gewünschte Duschfläche geplant werden. Praktisch ist auch die Ausstellungssuche, mit der ganz einfach das nächstgelegene Badstudio mit Ihrem Wunschmodell zu finden ist.

Welches Zubehör ist sinnvoll?
Für die emaillierten Duschen von Kaldewei stehen verschiedene rutschhemmende Oberflächenvergütungen zur Wahl, mit denen das Duschen zu einer rundum sicheren Sache wird. Neben Antislip und Voll-Antislip empfiehlt sich die nahezu unsichtbare Secure-Plus-Emaillierung. Hierdurch entsteht eine gleichmäßige Materialoberfläche, die durchgehend und dauerhaft für Trittsicherheit und Standfestigkeit sorgt. Moderne barrierefreie Bäder werden heute aber nicht nur unter rein funktionalen Aspekten gestaltet. Das Bad soll ein Ort zum Wohlfühlen sein. Farbige Duschen, wie die emaillierten Duschflächen in den Farben der Coordinated Colours Collection von Kaldewei, lassen sich wunderbar mit Holz- oder Natursteinböden kombinieren und bringen so Harmonie ins Bad.

Kann ich in meinem Badezimmer überhaupt eine bodenebene Dusche einbauen?
Moderne Ablaufsysteme in Verbindung mit emaillierten Duschflächen ermöglichen heute den bodenebenen Einbau einer Dusche in nahezu alle Badezimmer. Und selbst wenn sich das aufgrund der Bausubstanz einmal nicht realisieren lässt, gibt es immer noch ganz bodennahe Lösungen. Sprechen Sie mit einem Profi! Denn ein Fachhandwerker kann klären, ob eine bodenebene Dusche zu den bestehenden Gegebenheiten passt. Zunächst werden die Abmessungen der emaillierten Duschfläche, die dafür benötigte Größe der Bodenaussparung sowie die Aufbauhöhe von Duschfläche, Einbausystem und Siphon festgelegt. Mit einer einfachen Bohrung bis auf den Rohbeton lässt sich die vorhandene Aufbauhöhe schnell ermitteln. Über die komfortable Installateursuche auf der Kaldewei Website findet jeder Badplaner schnell einen Fachmann in seiner Nähe.

Woran erkenne ich einen guten Installateur?
Das lässt sich pauschal nicht beantworten. Es ist ratsam, einen Meister- oder Innungsbetrieb zu wählen. Sanitär-Profis sind mit den Produkten vertraut und blicken oft auf langjährige Erfahrung zurück. Viele Fachbetriebe wurden speziell zum Thema bodenebene Duschflächen geschult und tragen das Kaldewei Zertifikat „Experte Bodeneben“. Suchen Sie das persönliche Gespräch und stellen Sie Fragen.



Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Infoservice
Sie können weiterführende Produkt-Informationen des im Beitrag erwähnten Herstellers über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der Architektur-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Anzeige:

arcguide Partner

Ausschreibungen

Architektenprofile

Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Antragsformular »

Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Projektformular »

Konradin Architektur

Titelbild db deutsche bauzeitung 10
Ausgabe
10.2019 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 

Anzeige:

Architektur Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de