Startseite » Allgemein »

Revitalisierung postindustrieller Industriegebiete. Drei positive Effekte

Industrie | ALUPROF DEUTSCHLAND GmbH
Revitalisierung und der Immobilienmarkt. Drei positive Effekte

Die Revitalisierung postindustrieller Industriegebiete und der Umbau verlassener und leerstehender Fabrikgebäude ist nicht nur ein Zugeständnis an die Umwelt und die nachhaltige Entwicklung, sondern auch ein Handeln mit einem sehr konkreten wirtschaftlichen Ergebnis, das einen enormen Einfluss auf die Entwicklung des gesamten Immobilienmarkts auf dem revitalisierten Gelände und auf seine Umgebung hat.

Postindustrielle Verschwendung

Die verlassenen Fabrikgelände und Fabrikgebäude stellen ein echtes gesellschaftswirtschaftliches Problem dar. Die nicht bewirtschafteten Gelände und der zunehmende Verfall der sich darauf befindenden Objekte stellt nicht nur eine bauliche Gefahr dar, sondern führt auch zum Wertverlust des Terrains und der sich in der Umgebung befindenden Immobilien. Der niedrige ästhetische Wert der leeren Gebäude, fehlende Infrastruktur, die Entstehung von „toten Zonen“ in der Stadtstruktur – das alles bewirkt, dass eine in der Nachbarschaft eines solchen Gebietes errichtete Wohnsiedlung, möge sie auch noch so exklusiv sein, an Wert verliert.

Es gibt jedoch eine Lösung und diese heißt Revitalisierung. Eine Investition, die nicht nur einen wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und umweltfreundlichen Sinn hat, sondern auch den gesamten Immobilienmarkt in der unmittelbaren Nachbarschaft beeinflusst. Und wie?

1. Erhöhung der wirtschaftlichen Aktivität

Die Revitalisierung der Industrieobjekte belebt das, was gestorben ist. Die verlassenen Fabriken oder menschenleere Handelszentren bekommen ein zweites Leben. Aus ökologischer Sicht ist das eine viel bessere Lösung als der Abriss der ungenutzten Objekte.

– Dank neuer Konstruktionsmöglichkeiten sind wir im Stande die Revitalisierung so durchzuführen, dass die natürliche Schönheit des Objekts und seine historische Ästhetik erhalten bleiben – erklärt Rafael Altheim von Aluprof, einem internationalen Hersteller von Aluminium-Systemen in Europa. Unsere Fenster- und Türsysteme sowie Profile, die für revitalisierte Objekte bestimmt sind, u.a. MB-Slimline, MB-Ferroline, MB-60 Industrial, MB-70 erlauben einen Austausch der alten Fenster gegen neue – dichte, haltbare und vor allem warme – ohne einen visuellen Verlust für die Fassade.

Eines der größten und besten Beispiele für den Einfluss der Revitalisierung auf die Erhöhung der wirtschaftlichen Aktivität ist der Hafen in Hamburg und das Projekt HafenCity, das das Zentrum von Hamburg um 40 % vergrößert – ein neues Stadtviertel mit zahlreichen Büros, Läden, Kulturobjekten und Wohnungen ist das Ergebnis der Revitalisierung des Hafenbereichs.

Hamburg Port Authority, Hamburg, Deutschland. Eingesetzte Systeme: MB-70. Entwurf: Kramer Biwer Mau Architekten

2. Wertsteigerung der Immobilien und der benachbarten Grundstücksflächen

Die Revitalisierung auch nur eines Gebäudes kann zum Aufleben eines gesamten Stadtviertels beitragen. Mit der steigenden Attraktivität des Terrains steigt der Wert der sich darauf befindenden Immobilien. Neue Investitionen bringen nicht nur Investoren und Nutzer mit, sondern auch den Anstieg des Grundstückwerts.

– Ein hervorragendes Beispiel kann hier die Revitalisierung von Piccadilly East in Manchester sein – sagt Wojciech Brożyna, Aluprof UK Managing Director. Die Renovierung der historischen Crusader Mill aus dem Jahr 1830 und die Errichtung eines hochwertigen Appartementhauses für die Bewohner des Stadtviertels bewirkte, dass in der Nachbarschaft neue Investitionen entstanden. Im Endeffekt bezeichnete The Times Piccadilly East als einen der besten Plätze zum Leben und der Wert der Immobilien in dem Stadtviertel ging steil nach oben. Für uns ist es ein besonderer Grund stolz zu sein, denn Aluprof hat seinen eigenen Beitrag zur Restaurierung an dem Objekt geleistet.

Dank der Verwendung des Fenstersystems MB-Slimline mit schmalen Profilen, das sich durch eine hohe Wärmedämmung auszeichnet, konnten wir die originale Form der Fenster in Crusader Mill erhalten und gleichzeitig den ökologischen Wert des Objekts erhöhen und den Nutzern eine hervorragende Schall- und Wärmedämmung sowie eine hohe Beständigkeit bieten.

Phoenix&Crusader Mills, Manchester, UK. Eingesetzte Systeme: MB-Slimline. Entwurf: ShedKM Architects.

3. Erhöhung der Nutzungsvielfalt der Flächen

Mit den neuen Investitionen sind auf dem revitalisierten Gelände neue Objekte mit verschiedenen Nutzungszwecken
entstanden. Damit das Gebiet wirklich leben kann, sind sowohl Wohnobjekte als auch kommerzielle Gebäude, öffentliche Einrichtungen und Arbeitsplätze notwendig.

Die Erhöhung der Vielfalt ist wichtig, da die revitalisierten Gebiete oft einer Gentrifizierung unterliegen und dies ist eine große Gefahr für den Immobilienmarkt. Bei einer falsch durchgeführten Revitalisierung, fehlenden öffentlichen Konsultationen oder Aufsicht durch die Stadt kann es zu einer Situation kommen, in welcher die neuen Bewohner die bisherigen komplett verdrängen oder – was für den gesamten Immobilienmarkt schlimmer ist – sie werden gar nicht erst erscheinen, denn sie werden nicht bereit sein, höhere Wohnkosten an einem Ort zu tragen, der dieses nicht ausreichend rechtfertigt.

– Die schon erwähnten Revitalisierungen von Crusader Mill und Piccadilly East sind hervorragende Beispiele dafür, wie die Behörden dafür gesorgt haben, dass es zu keiner Gentrifizierung kommt. Die aktuellen Bewohner bekamen das Vorkaufsrecht für die Wohnungen und eine finanzielle Unterstützung. Dies führte dazu, dass die aktuellen Bewohner nicht durch eine Gruppe mit höheren wirtschaftlichen Ambitionen verdrängt wurden und erlaubte es, die Vielfalt und Identität der Umgebung aufrechtzuerhalten – auch in ihrer gesellschaftswirtschaftlichen Bedeutung – erklärt Wojciech Brożyna.

Browary Wrocławskie, ehemaliger alter Stall. Wrocław, Polen. Eingesetzte Systeme: MB-118EI, MB-78EI, MB-SR50N HI+

Let’s Build a Better Future

Die obigen Beispiele und Argumente zeigen genau, dass die Revitalisierung einer Immobilie großen Einfluss nicht nur auf gesellschaftliche, ökologische oder räumliche Ziele hat, sondern dass sie den gesamten Immobilienmarkt beeinflusst, insbesondere in seinem wirtschaftlichen Ausmaß. Schon eine Investition dieser Art kann zu einer Kettenreaktion solcher revitalisierender Prozesse führen, die aus einem verkommenen und verlassenen Stadtviertel ein wahres Highlight der Region machen können – zum Vorteil der Bewohner, der Umwelt und der Investoren.



Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Infoservice
Sie können weiterführende Produkt-Informationen des im Beitrag erwähnten Herstellers über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der Architektur-Infoservice? Zur Hilfeseite »
arcguide Sonderausgabe 2021
Projekte
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild md 12
Ausgabe
12.2022 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 


Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de