Startseite » Themen » Material: Naturstein »

Cosentino entschlüsselt die Bausteine italienischer Architektur für die Kollektion Dekton® Pietra Kode

Cosentino Deutschland GmbH
Cosentino entschlüsselt Bausteine italienischer Architektur

Firmen im Artikel

Stein dekodiert – Mit Kalkstein aus Vicenza, Travertin und Ceppo-di-Gré schufen die Baumeister und Bildhauer Italiens seit der Antike zeitlose Werke. Nun hat der Architekt und Designer Daniel Germani die einzigartigen Charakteristika dieser Steine entziffert, um sie mit der Cosentino-eigenen Technologie zeitgemäß zu rekodieren. Schönheit, Beständigkeit und Nutzbarkeit erreichen mit der CO2-neutral hergestellten Kollektion Dekton® Pietra Kode ein völlig neues Niveau.

„Um ihre Faszination zu entschlüsseln, bin ich tief in die Geschichte jedes dieser Steine in der italienischen Architektur eingetaucht. Dabei habe ich mir vorgestellt, wie man sie heute und mit Blick auf die Zukunft einsetzen würde, mit all den technischen Vorzügen von Dekton“, erklärt Daniel Germani. „Pietra Kode zeigt Luxus in den kleinen, unauffälligen Details. Die Kollektion passt zu jedem Raum in einer Weise, die nie aus der Mode kommt.“

Vicenza Kode umfasst vier warme und vielseitig einsetzbare Farbtöne, die an sandige Erden erinnern. VK 01 Nebbia, VK02 Avorio, VK03 Grigio und VK04 Grafite sind inspiriert durch das Vicenza Kalkgestein verschiedener Abbaugebiete. Anders als ihre natürlichen Vorbilder sind die Dekton®-Ausführungen von Cosentino porenfrei und unempfindlich. Ihr detailreiches und durchgängiges Design, das bis in die Kanten verläuft, ist die perfekte Ergänzung zu Creme-, Holz- und Taupe-Farben.

Travertin Kode rekodiert den Stein, aus dem Rom erbaut wurde. Es ist die technologische Vision des Materials, das die klassische Kunst zum Leuchten brachte und die Architektur der Renaissance inspirierte. Wie beim natürlichen Vorbild ist eine deutliche Struktur erkennbar. Für die Herstellung von Dekton® werden die Mineralien mit 2500 Tonnen Druck verdichtet und bei 1200 °C gesintert. So behält das komplett anorganische Material dauerhaft seine Schönheit und Eigenschaften.

Ceppo Kode setzt die Schönheit des Ceppo di Gré-Steins neu in Szene. Dieser Stein hat die Geschichte der Architektur vor allem in Mailand geschrieben. Heute schreibt Dekton® sie neu und interpretiert seinen Charakter selbstbewusst und innovativ, um Räume zu gestalten, die uns inspirieren und uns mit der Natur verbinden. Wie Vicenza Kode weist auch Ceppo Kode ein durchgängiges Kanten-Design auf und eignet sich damit ideal für Anwendungen im Sichtbereich.

Firmen im Artikel
arcguide Sonderausgabe 2023
Projekte
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild md 03-04
Ausgabe
03-04.2024 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 


Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de