Startseite » Themen » Fassade / Außenwände »

Argelite: dauerhaft werthaltige Ziegelfassade für Neubau und Sanierung

Wienerberger GmbH
Argelite: dauerhaft werthaltige Ziegelfassade für Neubau und Sanierung

Der Modernisierungsund Sanierungsbereich gehört zu den Wachstumsmärkten in Deutschland, sowohl im Einfamilienhaussektor als auch im Kommunal- und Wohnungsbau. Eine nicht ganz einfache Aufgabe ist der An- und Umbau von kleineren Gebäuden im Bestand. Hier sind in der Regel klassische Wärmedämmung, funktionale Anforderungen und eine ansprechende Gestaltung unter einen Hut zu bringen. Eine bauphysikalisch sichere, zugleich wirtschaftliche und dauerhafte Lösung dafür bietet Wienerberger mit Argelite- Tonziegelfassaden.

Der Modernisierungsund Sanierungsbereich gehört zu den Wachstumsmärkten in Deutschland, sowohl im Einfamilienhaussektor als auch im Kommunal- und Wohnungsbau. Eine nicht ganz einfache Aufgabe ist der An- und Umbau von kleineren Gebäuden im Bestand. Hier sind in der Regel klassische Wärmedämmung, funktionale Anforderungen und eine ansprechende Gestaltung unter einen Hut zu bringen. Eine bauphysikalisch sichere, zugleich wirtschaftliche und dauerhafte Lösung dafür bietet Wienerberger mit Argelite- Tonziegelfassaden.

Stilvoll und unkompliziert mit vielen Vorteilen
Argelite-Fassadenplatten punkten mit Größe und Gewicht, sind doch die kleinen und dünneren Plattenformate (200, 250 oder 300 Millimeter hoch, 500 Millimeter lang) prädestiniert für Sanierungsmaßnamen sowie Um- und Erweiterungsbauten. Die drei Formatgrößen sorgen am Objekt für überzeugende Proportionen. Sie sind in Deutschland in Sand, Vulkangrau oder Lachsrot erhältlich. Auf Wunsch sind auch andere Farben und Maße möglich.

Die Tonziegelfassade bietet gleich mehrere Vorteile für den Verarbeiter: Das geringe Gewicht von 31 kg/m² und bis zu fünf Hakenstege auf der Rückseite erleichtern das Einhängen in Montageschienen, die zusammen mit EPDM Abstandhaltern zum Lieferprogramm gehören. Zur Lastabfangung dienen Unterkonstruktionen an der Außenwand, die der Handwerker in Eigenregie aus Holz oder Aluminium umsetzt. Die Montage der Platten ist sowohl von oben nach unten als auch von unten nach oben möglich. Dies bedeutet ein Maximum an Flexibilität bei der Verarbeitung. Mit einer Nasssäge kann direkt auf der Baustelle maßgenau zugeschnitten werden. Die Hakenstege auf der Rückseite ermöglichen dabei effektives Arbeiten – auch bei Platten, die auf Höhe gesägt werden. Darüber hinaus vereinfacht die horizontale Aluminiumschiene die Montage bei Fenster- oder Gebäudeeckanschlüssen. Häufig vorkommende Bauwerkstoleranzen im Bestand können zudem einfacher ausgeglichen werden. Gestalterischen Spielraum bietet die Möglichkeit, die Fassadenplatten in Reihe oder im Verband zu montieren. Das jeweilige Fugenbild erzeugt dabei eine interessante Licht-Schatten-Wirkung.

Fassaden aus Ton sind nicht nur äußerst langlebig, sondern überaus wirtschaftlich. Sie trotzen allen klimatischen Herausforderungen und müssen weder verputzt noch gestrichen werden. Der Befall mit Algen hat keine Chance. Wartungskosten können somit vernachlässigt werden. Sollte dennoch der Austausch von einzelnen Platten notwendig werden, ist das unkompliziert möglich.

Energetisches Plus durch Dämmung
Die Konstruktion der Argelite-Ziegelfassade ist so ausgelegt, dass sie mit Dämmstoffen bis 300 Millimeter Stärke kombiniert werden kann. Empfohlen wird der Einsatz speziell entwickelter Thermostopps an den Wandkonsolen der Unterkonstruktion, um Wärmebrücken zu minimieren. Je nach baulicher Beschaffenheit des Altbaus und haustechnischem Konzept können zeitgemäße energetische Standards bis zum Passivhaus erreicht werden.

Die innovative, leichte und verarbeiterfreundliche Fassadenlösung eröffnet Fachbetrieben des Dachdeckerhandwerks zusätzliche Geschäftsbereiche.

Kindergarten in Pagny-sur-Moselle
Mit Argelite realisierte Bauvorhaben überzeugten auch in Frankreich Bauherren, Kommunalpolitiker, Architekten und Verarbeiter. Sie machten bei Erweiterungsbauten für einen Kindergarten in Pagny-sur-Moselle von den interessanten Einsatzmöglichkeiten der Keramikplatten Gebrauch, konnten sie doch auf eine besonders montagefreundliche Lösung im Trockenbausystem zurückgreifen.

Die Einrichtung bestand aus frei stehenden Gebäudekomplexen. Um von einem ins andere Objekt zu gelangen, mussten die Zwei- bis Sechsjährigen immer ins Freie. Die Situation war für Kinder, die sich noch nicht selbstständig an- und ausziehen können, sowie für Erzieher auf Dauer unzumutbar. Geschaffen wurde eine innere Erschließung aller Gebäudeeinheiten durch drei unterschiedlich große Anbauten – mit insgesamt 260 Quadratmetern Grundfläche. Für die Fassade kam die leichte Tonziegelplatte Argelite in Lachsrot mit einer dahinterliegenden Dämmung zum Einsatz. Blickfang des neuen 65 Quadratmeter großen Haupteingangs mit dem Büro der Direktorin sind zusätzliche Fassadenplatten in den Sonderfarben Grün, Gelb, Blau sowie verschiedene Rottöne. Der größere Anbau mit 180 Quadratmetern Fläche beherbergt heute unter anderem einen Saal für verschiedene Aktivitäten. Zusammen wurden für Entree, Mehrzwecksaal und Flur zur Kantine 300 Quadratmeter Argelite-Platten verarbeitet. Durch die dahinterliegende Dämmung erreichten die Planer einen zeitgemäßen energetischen Standard.

Die innovative, leichte und verarbeiterfreundliche Fassadenlösung überzeugt durch einfache Montage, Langlebigkeit und Wartungsarmut. Ästhetisch schafft der Materialwechsel von Putz im Altbestand zu gebranntem Ton spannende Kontraste. Stadtverwaltung und die Kinder als Nutzer dürfen sich einer strapazierfähigen und dauerhaften Fassade sicher sein.


Keywords:
Argelite-Fassadenplatten, Wienerberger, Tonziegelfassade, Fassade, Tonziegel, Ton, Dämmung



Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Infoservice
Sie können weiterführende Produkt-Informationen des im Beitrag erwähnten Herstellers über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der Architektur-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Keywords
arcguide Sonderausgabe 2023
Projekte
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild db deutsche bauzeitung 2
Ausgabe
2.2024 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 


Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de