Startseite » Themen » Brandschutz »

Fit für den Teufel im Detail

Fermacell GmbH
Fit für den Teufel im Detail

Fit für den Teufel im Detail
Abbildung:
Das Fermacell Seminarangebot für Architekten fand großen Anklang
Ein Gebäude ist ein Kompromiss aus Sicherheit, Wirtschaftlichkeit und Funktion. Unter diesen Aspekten weisen vorgefertigte Systemelemente gegenüber der konventionellen Bauweise erhebliche Vorteile auf. Sie haben nicht nur eine kürzere Planungsphase und eine verkürzte Bauzeit, die Elemente sparen zudem Kosten ein. Durch den Ausbau mit Trockenbau-Stoffen wird zusätzlich ein hoher Grad an Qualität, Flexibilität und ein schneller Baufortschritt erreicht. Doch: Der Teufel steckt im Detail. Jeder Architekt und Planer sollte deshalb um die Fach- und Sachkunde technischer Details und Lösungen wissen. Rund 100 Teilnehmer folgten jetzt der Einladung von Fermacell zum Architekten-Seminar, das im Jagdschloss Kranichstein in Darmstadt stattfand.

Hauptthema des Seminars war die Sanierung und Aufstockung bestehender Gebäude in Holzrahmenbauweise. Dipl.-Ing. Markus Möllenbeck erläuterte dabei das Kapselkriterium nach DIN EN 13501-2 in Verbindung mit der „Holzbaurichtlinie“ (M-HFHHolzR) und berichtete über Holztafelbauaufstockungen in Kombination mit der anstehenden Modernisierung bestehender Gebäude. Als Praxis-Beispiel diente das aktuelle Bauvorhaben Fordsiedlung Köln.

Weiterhin wurden die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von Trockenbau-Wandsystemen und die hohe Leistungsfähigkeit in den Bereichen Schallschutz, Brandschutz und Stabilität erörtert. Dipl.-Ing. Maren Weber thematisierte die fachgerechte Ausführung des Schallschutzes bei den flankierenden Bauteilen Wand, Decke und Boden. Dipl.-Ing. Franz-Josef Horrichs präsentierte fachgerechte Lösungen beim Einsatz der Fermacell Bodensysteme für den Wohnbereich – aber auch in hochbelasteten Bereichen wie Krankenhäusern, Schulen und Bodenflächen in der Industrie. Weiterhin ging es um die Möglichkeiten des Höhenausgleiches unter Fermacell Estrich-Elementen sowie um zulässige Bodenbeläge. Erläutert wurde außerdem das Thema Brandschutz von F30 bis F90. Tipps zum fachgerechten Fußbodenaufbau gibt der interaktive Bodenplaner von Fermacell unter www.bodenplaner.com.

Darüber hinaus wurde die neue Gipsfaser-Platte Fermacell greenline für gesundheitsbewusste Bauherren und Modernisierer vorgestellt. Über eine spezielle werkseitige Beschichtung reduziert und neutralisiert die Ausbauplatte gesundheitsschädliche Stoffe wie Formaldehyd oder unangenehme Gerüche, die in der Raumluft enthalten sind und leistet so einen aktiven Beitrag zur Wohngesundheit. Ein „Schnüffeltest“ überzeugte die Architekten von der Wirkung der neuen Gipsfaser-Platte..

Lösungen für barrierefreie Konstruktionen präsentierte Dipl.-Ing. Holger Michel und gab dabei vor allem einen Überblick über das Einsatzspektrum von zementgebundenen Platten der Fermacell Powerpanel Familie. Die Nassraumplatte Powerpanel H2O für Wand und Decke ist entsprechend der Europäisch Technischen Zulassung (ETA-07/0087) jetzt auch für den Einsatz bei hinterlüfteten Wand- und Deckenkonstruktionen im Außenbereich zugelassen. Produktergänzungen wie das Trockenestrich-Element Powerpanel TE und ein bodengleiches Duschelement haben zusätzliche Anwendungsbereiche erschlossen.

Als externer Sachverständiger der KfW-Förderbank Frankfurt referierte Dipl.-Ing. Rainer Feldmann über die fachgerechte Planung und Ausführung von KfW-Effizienzhäusern im Rahmen der energetischen Gebäudesanierung. Im Fokus standen die Energieeinsparverordnung 2009 und die damit verbundene Neuausrichtung der energetischen Standards in den wohnwirtschaftlichen Förderprogrammen.



Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Infoservice
Sie können weiterführende Produkt-Informationen des im Beitrag erwähnten Herstellers über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der Architektur-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Keywords
arcguide Sonderausgabe 2021
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild md 12
Ausgabe
12.2021 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 


Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de