Startseite » MuB »

Strähle bei Forschungsprojekt dabei

TU Braunschweig erkundet Büroarbeitsplätze von morgen
Strähle bei Forschungsprojekt dabei

Im „future.workspace“ an der TU Braunschweig werden zukünftige Arbeitsumfelder erprobt. Mit dem Trenn- und Schrankwandsystem „MTS“ liefert Strähle einen innovativen Lösungsansatz.

Wie sieht der Arbeitsplatz der Zukunft aus? Wie wirkt sich das Arbeitsumfeld auf die Produktivität und Gesundheit der Mitarbeiter aus? Das sind zentrale Fragen, denen Wissenschaftler am Institut für Gebäude- und Solartechnik (IGS) an der TU Braunschweig in den nächsten zwei Jahren nachgehen wollen. Experimentierlandschaft ist das eigens dafür errichtete „future.workspace“.

Zur Entwicklung und Erprobung künftiger Arbeitswelten setzten die Forscher auf 400 Quadratmetern architektonische Visionen mit Hilfe innovativer Technologien und Systeme um. Strähle trägt mit dem Trenn- und Schrankwandsystem „MTS“ zum Gelingen dieses Projekts bei. Geschäftsführer Paul Strähle verspricht sich von dem Forschungsprojekt interessante Erkenntnisse für die weitere Produktentwicklung. „Wir halten die dezentrale Versorgungstechnik für interessant und zukunftsfähig, da sie den Büronutzer und seine individuellen Bedürfnisse in den Mittelpunkt rückt.“ Mit dem MTS System biete man eine energieeffiziente und architektonisch ansprechende Lösung an, die auf diesem Prinzip basiere. Entwickelt wurde das Trenn- und Schrankwandsystem in Zusammenarbeit mit G + S design sowie emco Bau- und Klimatechnik.
Keywords
arcguide Sonderausgabe 2023
Projekte
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild db deutsche bauzeitung 4
Ausgabe
4.2024 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 


Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de