Startseite » MuB »

Sedus mit neuer Submarke

Sedus ergo+ richtet sich an Endverbraucher
Sedus mit neuer Submarke

Sedus mit neuer Submarke
///sedus_neu.jpg
Der Büromöbelhersteller Sedus spricht nun auch Endanwender mit ausgewählten, modifizierten Produkten an. Dabei will das Unternehmen vom neuen Präventionsgesetz profitieren. Das sieht unter anderem vor, dass die gesetzlichen Krankenkassen ihren Versicherten höhere Zuschüsse für vorbeugende und gesundheitsfördernde Maßnahmen zahlen.

Mit "Sedus ergo+" adressiert Sedus Endanwender. Neben den eigentlichen Produkten in einer Sonderausführung bietet der Waldshuter Büromöbelhersteller ein neues Dienstleistungskonzept mit persönlicher Beratung durch ein eigenes Expertenteam. Eine enge Zusammenarbeit mit Krankenkassen wird angestrebt. Hintergrund für diesen Schritt ist die Tatsache, dass rund ein Viertel der Arbeitsplätze nicht den Vorschriften der Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (VBG) entspricht. Mit der Folge, dass viele Beschäftigte über Haltungsschäden und Rückenschmerzen klagen. „Mit dem Label Sedus ergo+ haben wir ein Angebot geschaffen, das jedem Einzelnen ermöglicht, aktiv zu werden und auch den Arbeitsplatz daheim, das home office, in die Konzeption einbeziehen zu lassen“, kommentiert Marketing- und Vertriebsvorstand Holger Jahnke die Initiative. "Unsere Experten besuchen im Rahmen von Gesundheitstagen Unternehmen und führen dort individuelle Arbeitsplatzanalysen durch“ führt er fort. Der Initiative von Sedus, die Jahnke auch als strategischen Schachzug mit Wachstumsperspektive sieht, kommt ein neues Gesetz entgegen, das im Juli 2015 in Kraft trat und Maßnahmen der Gesundheitsprävention fördert. Der Verkauf der für das Label Sedus ergo+ zusammengestellten Produktlinie an die neue Zielgruppen erfolgt über spezialisierte Ergonomiefachhändler. Das Produktportfolio basiert auf etablierten, aber speziell ausgerüsteten Modellen. Dadurch entstünden Synergieeffekte in der Herstellung. Zu den Produkten zählen die Bürodrehstühle „black dot plus“ (Foto) und „swing up plus“ sowie der Schreibtisch „temptation c plus".

Keywords
arcguide Sonderausgabe 2023
Projekte
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild db deutsche bauzeitung 2
Ausgabe
2.2024 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 


Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de