Startseite » Produktneuheiten »

Architekten und das Flachdach: Eine innige Beziehung – flach, flacher, VELUX FLACH-GLAS

Velux Deutschland GmbH
Architekten und das Flachdach: Eine innige Beziehung

Velux
Bild: Velux
Flach, flacher, VELUX FLACH-GLAS: Mit seiner ebenen Scheibe und dem extrem reduzierten Design setzt sich das VELUX Flachdach-Fenster FLACH-GLAS deutlich von der gewohnten Optik von Lichtkuppeln ab.

Schlicht, geradlinig, klare Kanten – das flache Dach ist seit der klassischen Moderne nicht mehr aus der Architektur wegzudenken. Auch heute noch ist es ein beliebter und geliebter Klassiker! Nicht selten erscheint bei Flachdachkonstruktionen durch die Verwendung von Dachfenstern jedoch der Eindruck einer industriellen oder gewerblichen Nutzung. Die aufgesetzten Fensteraufbauten fügen sich gestalterisch kaum in die Dachfläche ein und bleiben von außen deutlich als Einzelelemente zu erkennen. Nicht so das VELUX Flachdach-Fenster FLACH-GLAS.

Konsequent flach für das flache Dach
Im Gegensatz zum „klassischen“ Flachdach-Fenster verfügt FLACH-GLAS nicht über eine Kuppel im Außenbereich, sondern über eine ebene Scheibe aus gehärtetem Glas. Sie schafft im Zusammenspiel mit einem dunkelgrauen Aluminium-Rahmen eine ansprechende Optik, weshalb FLACH-GLAS besonders gut für den Einsatz in Wohngebäuden und Büros geeignet ist. Die Fenster sehen auch von außen sehr hochwertig aus – ein wichtiger Aspekt in urbanen Gefügen mit unterschiedlicher Höhenstaffelung.

Die Kombination aus doppelverglaster Isolierglasscheibe und der äußeren Scheibe aus gehärtetem Glas sorgt für ausgezeichnete Wärmedämmeigenschaften und reduziert Regen- und Hagelgeräusche deutlich. Die Variante des Flachdach-Fensters ist als festverglaste und elektrisch zu öffnende Ausführung in acht verschiedenen Größen erhältlich und kann mit einer Neigung von 2-15 ° eingebaut werden.

Nicht nur Architekten schätzen das Flachdach
Der Begriff Architektenhaus wird nicht selten als Synonym für ein Flachdachhaus verwendet. Sachlich natürlich nicht ganz richtig, ist die Assoziation jedoch nicht von der Hand zu weisen. Bauen Architekten ein freistehendes Einfamilienhaus, dann sind die Gebäude recht häufig geprägt durch einfache Kuben, große Fensterflächen und nicht selten ein flaches Dach. Dieses kollektive Bild von moderner Architektur ist kein Zufall, es ist geprägt durch unsere Kultur und einem vom Funktionalismus gezeichneten Zeitgeist. Ebenfalls nicht zufällig erlebt das flache Dach gerade eine regelrechte Renaissance – Kriterien der Energie-, Ressourcen- und Flächeneffizienz finden ihre Entsprechung häufig in Flachdachlösungen. Die klaren Formen, die sich einfach stapeln lassen, die optimale Platzausnutzung der Dachgeschosse im Innenraum, die Möglichkeit die Dachfläche als Dachgarten oder Terrasse zu nutzen, als Potenzial für eine spätere Aufstockung und eine optimale Lichtausbeute durch Oberlichter oder Tageslichtspots sind überzeugende Argumente.

Laut einer aktuellen Studie zu den erwarteten Nachfragetrends am Bau gaben Architekten für die kommenden Jahre einen starken Anstieg bei Dachbegrünungen, Flachdachlösungen und den entsprechenden Belichtungslösungen wie Lichtbändern und Lichtkuppeln an. Und eine frühere Marktstudie unter privaten Bauherren zeigte, dass zwar das Steildach mit 50 % in Deutschland die beliebteste Lösung für Einfamilienhäuser ist, allerdings gaben auch 46 % an, dass sie flachgeneigte und flache Dächer bevorzugen. Berücksichtigt man, dass vielerorts der Bebauungsplan eine flache Dachlösung überhaupt nicht zulässt, sind die ermittelten 12 % für flache und 34 % für flachgeneigte Dächer als überzeugendes Ergebnis im Sinne des Flachdachs zu werten.

Hochwertige und ästhetische Flachdach-Fenster von VELUX ermöglichen es, Design und Funktion zu verbinden. Das Dach als fünfte Fassade verdient es – besonders bei sichtbaren Installation – gut und ansprechend gestaltet sein.

Erfahren Sie mehr über aktuelle Flachdach-Produktlösungen mit VELUX: https://inspiration.velux.de/das-flachdach-innovativ-gestalten



Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Infoservice
Sie können weiterführende Produkt-Informationen des im Beitrag erwähnten Herstellers über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der Architektur-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Anzeige:
arcguide Sonderausgabe 2020
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild db deutsche bauzeitung 3
Ausgabe
3.2021 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 

Anzeige:

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de