Startseite » Produktneuheiten »

Arbeitgeber:innen setzten vermehrt auf Luftfilter und Luftreiniger

Fellowes GmbH
Softwarefirma HubSpot setzt auf Luftreiniger von Fellowes

Die weltweite Corona-Pandemie war für zahlreiche Unternehmen der Grund, ihre Arbeitsabläufe und Prozesse zu überdenken und anzupassen. Viele haben ihre Beschäftigten zumindest zeitweise ins Homeoffice geschickt. Inzwischen versuchen die Menschen jedoch, wieder zur Normalität zurückzukehren. Damit das Aufeinandertreffen mit den Kolleginnen und Kollegen für alle Beteiligten sicher abläuft, setzen Arbeitgeber:innen vermehrt auf Luftfilter und Luftreiniger. So auch das junge amerikanische Unternehmen HubSpot, das unter anderem an seinem deutschen Standort in Berlin eine Lösung von Fellowes einsetzt.

Mit mehr als 5.500 Mitarbeiter:innen weltweit und davon 250 in Deutschland ist HubSpot eine der führenden Customer Relationship Management (CRM) Plattformen, inklusive Software und Support. Der Dienstleister unterstützt Unternehmen beim Wachstum mit System, inklusive Marketing-, Vertriebs-, Service-, Operations- und Websitemanagementprodukten. Mehr als 128.000 Nutzer in 120 Ländern nutzen bereits HubSpot. Schon mehrfach wurde das Unternehmen als Top-Arbeitgeber ausgezeichnet, unter anderem vom Jobportal Glassdoor, das HubSpot 2021 zu den vier beliebtesten Arbeitgebern zählt. Die Anschaffung von insgesamt 37 AeraMax Pro Luftreinigern im Mai 2021 dürfte dieser Bewertung keinen Abbruch getan haben.

37 Luftreiniger auf fünf Etagen – für saubere Luft in allen Räumen

„Unsere Mitarbeiter:innen waren beeindruckt und dankbar, dass das Unternehmen viel Geld für ihre Gesundheit und Sicherheit in die Hand nimmt“, erzählt Sebastian Pannen, Senior Facility Coordinator bei HubSpot in Berlin und für die Anschaffung der Luftreiniger verantwortlich. „Insgesamt haben wir auf fünf Etagen nun 16 AeraMax 4, einen AeraMax 3 und 20 AeraMax 2 im Einsatz, zumeist in den Eckpunkten der Großraumbüros und den Besprechungsräumen.“

Gerade die Besprechungsräume stellten Sebastian Pannen und Bernd Opitz, Key Account Manager bei Fellowes, vor eine besondere Herausforderung: „Es gibt keine Klimaanlage im Gebäude, die Räume werden durch eine Deckenkühlung gekühlt. Das ist zwar sehr angenehm und energiefreundlich, dadurch haben die Räume aber auch eingeschränkte Lüftungsmöglichkeiten, – ein Nachteil in der aktuellen Situation.“, so Bernd Opitz. Außerdem war es wichtig, auch und gerade die in den Ecken der Büroetagen gelegenen Meetingräume an die Luftzirkulation und die effektive Lüftung durch die Luftreiniger anzuschließen.

Lohnende Investition: Luftreiniger filtern Viren, Feinstaub und Schadstoffe aus der Luft

Um diese Problemstellung komplett zu durchdenken und eine ganzheitliche Lösung dafür zu schaffen, schickte Sebastian Pannen die Gebäudepläne an Fellowes. Anschließend überlegten Kunde und Dienstleister gemeinsam, wo und wie die Luftreiniger am besten installiert werden sollten, um eine möglichst optimale Reinigung der Luft sicherzustellen. Schließlich entschied man sich für eine Wandmontage der 37 Luftreiniger, so dass die Geräte fest an ihrem Platz verbleiben und von dort aus die Luft im gesamten Bürogebäude zuverlässig säubern. „Die Geräte reinigen die Luft nicht nur von Viren, sondern auch von Feinstaub und Verschmutzungen von Druckerpatronen. Das wird von unseren Mitarbeiter:innen sehr geschätzt und macht die Anschaffung zu einer lohnenden Investition – auch auf die nächsten Jahre gesehen“, so Pannen.

Auf Fellowes und seine Lösungen aufmerksam geworden ist Sebastian Pannen durch einen Hinweis seiner amerikanischen Kollegen. „Die haben im Headquarter in Cambridge, Massachusetts, bereits Fellowes Luftreiniger verbaut und waren damit durchweg zufrieden“, sagt er. Außerdem war für ihn ein wichtiges Argument, dass die Geräte selbstverständlich alle deutschen Standards einhalten. „Wenn wir etwas einkaufen, dann das beste erhältliche Produkt“, erklärt Pannen. Die Entscheidung für Fellowes fiel ihm daher leicht.

Gutachten bestätigen über 99 Prozent Wirksamkeit in einem einzigen Reinigungsdurchgang

Dass er damit die richtige Entscheidung getroffen hat, bestätigen auch verschiedene Gutachten, die die Wirksamkeit der Fellowes Geräte bescheinigen. So haben beispielsweise die Betreiber eines Caritas Seniorenheims in Arnsberg (NRW) vom renommierten Gutachterbüro Wesselmann Gebäudetechnik testen lassen, wie wirksam die AeraMax Pro Luftreiniger von Fellowes im Realbetrieb sind. Die Ergebnisse sind eindrucksvoll: Nach nur fünf Minuten wurden bereits circa 50 Prozent der Schadstoffe aus der Luft entfernt. Nach 30 Minuten wurden bis zu 90 Prozent der Aerosole gefiltert. Das Infektionsrisiko wurde somit signifikant reduziert.

Auch ein Fraunhofer Konsortium bestätigt in einem Test die Wirksamkeit der AeraMax Pro 4 Luftreiniger von Fellowes: Partikel von der Größe aerosolgebundener Coronaviren werden nachweislich zu 90 bis 99,9 Prozent aus der Raumluft gefiltert. Die besten Werte wurden dabei bei einer Platzierung des Luftreinigers in der Mitte des Raumes bei 1,60 Meter Höhe erreicht. Durch eine flexible Wandmontage können die Luftfiltergeräte einfach und flexibel auf dieser Höhe angebracht werden. Und auch bei Tests der Universität Genua in Italien unter der Leitung von Dr. Alberto Izotti erzielten die Luftreiniger AeraMax Pro AM3 und AM4 ein sehr gutes Ergebnis: Sie entfernten nachweislich 99,9999 Prozent des aerosolierten SARS-CoV-2 in einem einzigen Reinigungsdurchgang.

Weitere Büros von HubSpot bekommen Luftreiniger von Fellowes

„Ich beurteile die Qualität der AeraMax Pro Luftreiniger als sehr gut“, so Sebastian Pannen. „Gerade im Sommer hat sich gezeigt, dass die Luftreiniger eine sehr gute Ergänzung für unsere thermoaktiven Decken sind. Die Innenräume bleiben kühl und werden gleichzeitig gereinigt – da haben wir uns einfach gut und sicher gefühlt!“ Schon heute ist der Berliner Unternehmensstandort der drittgrößte weltweit. Und HubSpot wächst weiter. Für den Facility Coordinator Sebastian Pannen steht bereits jetzt fest, dass er auch weitere Etagen des Gebäudes, die in Kürze hinzukommen sollen, mit Luftreinigern von Fellowes ausstatten wird.

Fellowes AeraMax Pro Modellreihe:

  • AeraMax PRO II für Räume mit 15-25m²
  • AeraMax PRO III für Räume mit 30-65m²
  • AeraMax IV für Räume mit bis zu 110m²

Die im AeraMax AM3 und AM4 eingesetzten Filter sind nach DIN EN 1822 Teil 1:2011-01 als HEPA 13-Filter klassifiziert. Alle Geräte verfügen über einen Automatik- oder Leise-Modus und eignen sich für den Dauerbetrieb. Optional erhältlich sind die Modelle mit PureView Technologie, einem Display, welches unter anderem die aktuelle Luftqualität anzeigt. 

Informationen und Erfahrungsberichte zu Fellowes Luftreinigern »  

Ausgezeichnet mit dem Red Dot Award 2022 für Produktdesign

Weitere arcguide Beiträge
zum Thema Luftfilter, Luftreiniger » 



Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Infoservice
Sie können weiterführende Produkt-Informationen des im Beitrag erwähnten Herstellers über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der Architektur-Infoservice? Zur Hilfeseite »
arcguide Sonderausgabe 2021
Projekte
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild db deutsche bauzeitung 12
Ausgabe
12.2022 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 


Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de