Startseite »

Österreich, Innsbruck: Bekanntmachung vergebener Aufträge (2022/S 189-536529)

Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
Österreich, Innsbruck: Bekanntmachung vergebener Aufträge (2022/S 189-536529)

30/09/2022

  
S189

Österreich-Innsbruck: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

2022/S 189-536529

Bekanntmachung vergebener Aufträge – Sektoren

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:

Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Auftraggeber

I.1)Name und Adressen

Offizielle Bezeichnung: Galleria di Base del Brennero Brenner Basistunnel BBT SE
Postanschrift: Amraser Straße 8
Ort: Innsbruck
NUTS-Code: AT Österreich
Postleitzahl: 6020
Land: Österreich
Kontaktstelle(n): Galleria di Base del Brennero Brenner Basistunnel BBT SE
E-Mail: ava@bbt-se.com
Telefon: +43 5124030
Fax: +43 5124030110
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.bbt-se.com
Adresse des Beschafferprofils: https://bbt-se.vemap.com

I.6)Haupttätigkeit(en)

Andere Tätigkeit: Galleria di Base del Brennero – Brenner Basis Tunnel

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

IDENTITÄTSPRÜFUNGEN FÜR ENTWÄSSERUNGS-, ABDICHTUNGS- UND DRAINAGEMATERIALIEN Abgabedatum 2022-06-20 12:00:00

II.1.2)CPV-Code Hauptteil

71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

II.1.3)Art des Auftrags

Dienstleistungen

II.1.4)Kurze Beschreibung:

Mit dem gegenständlichen Verfahren wird die Durchführung von Identitätsprüfungen für Entwässerungs-, Abdichtungs- und Drainagematerialien vergeben.

II.1.6)Angaben zu den Losen

Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)

71900000 Labordienste

II.2.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: AT Österreich

Hauptort der Ausführung:

Innsbruck, Patsch, Ampass, Aldrans, Igls, Lans, Navis, Ellbögen und Pfons

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Mit dem gegenständlichen Verfahren wird die Durchführung von Identitätsprüfungen für Entwässerungs-, Abdichtungs- und Drainagematerialien vergeben.

II.2.5)Zuschlagskriterien

Preis

II.2.11)Angaben zu Optionen

Optionen: nein

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: ja

Projektnummer oder -referenz:

TEN-T Transport

II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart

Offenes Verfahren

IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)

Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein

IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren

Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2022/S 094-260911

IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer regelmäßigen nichtverbindlichen Bekanntmachung

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: 1

Bezeichnung des Auftrags:

IDENTITÄTSPRÜFUNGEN FÜR ENTWÄSSERUNGS-, ABDICHTUNGS- UND DRAINAGEMATERIALIEN Abgabedatum 2022-06-20 12:00:00

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: nein

V.1)Information über die Nichtvergabe

Der Auftrag/Das Los wird nicht vergeben

Es sind keine Angebote oder Teilnahmeanträge eingegangen oder es wurden alle abgelehnt

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Innerhalb der Angebotsfrist ist nur ein Angebot eingelangt, welches die Kostenschätzung mit 38% überschritten hat. Gem § 310 BVergG 2018 kann der Sektorenauftraggeber ein Vergabeverfahren widerrufen, wenn dafür sachliche Gründe bestehen. Die Nachprüfungsbehörden haben unter anderem die erhebliche Überschreitung der Kostenschätzung als sachlichen Grund für den Widerruf angesehen (vgl. BVA, 04.02.2013 N/0117-BVA/14/2012-34). Aufgrund der massiven Kostenüberschreitung und dem mangelnden Vergleich mit anderen Marktteilnehmern, hielt die BBT SE den Widerruf im gegenständlichen Fall für geboten. Innerhalb der Stillhaltefrist wurden in Bezug auf den Widerruf keine Nachprüfungsanträge eingebracht.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Offizielle Bezeichnung: Bundesverwaltungsgericht
Postanschrift: Erdbergstraße 192 – 196
Ort: Vienna
Postleitzahl: 1030
Land: Österreich
E-Mail: einlaufstelle@bvwg.gv.at
Telefon: +43 153109-153357
Internet-Adresse: http://www.bvwg.gv.at/

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren

Offizielle Bezeichnung: x
Ort: x
Land: Österreich

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt

Offizielle Bezeichnung: Bundesverwaltungsgericht
Postanschrift: Erdbergstraße 192 – 196
Ort: Vienna
Postleitzahl: 1030
Land: Österreich
E-Mail: einlaufstelle@bvwg.gv.at
Telefon: +43 153109-153357
Internet-Adresse: http://www.bvwg.gv.at/

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:

26/09/2022

© Europäische Union, http://ted.europa.eu, 1998-2022

arcguide Sonderausgabe 2021
Projekte
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild md 12
Ausgabe
12.2022 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 


Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de