Startseite »

Deutschland, Berlin: Auftragsbekanntmachung (2022/S 236-680914)

Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
Deutschland, Berlin: Auftragsbekanntmachung (2022/S 236-680914)

07/12/2022

  
S236

Deutschland-Berlin: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

2022/S 236-680914

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen

Offizielle Bezeichnung: DB Netz AG
Ort: Berlin
NUTS-Code: DE300 Berlin
Postleitzahl: 10115
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Vergabestelle der Grün Berlin GmbH
E-Mail: eVergabe@gruen-berlin.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: https://www.dbnetze.de

I.1)Name und Adressen

Offizielle Bezeichnung: DB Station & Service AG
Ort: Berlin
NUTS-Code: DE300 Berlin
Postleitzahl: 10115
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Vergabestelle der Grün Berlin GmbH
E-Mail: eVergabe@gruen-berlin.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: https://www.dbnetze.de

I.1)Name und Adressen

Offizielle Bezeichnung: DB Energie GmbH
Ort: Berlin
NUTS-Code: DE300 Berlin
Postleitzahl: 10115
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Vergabestelle der Grün Berlin GmbH
E-Mail: eVergabe@gruen-berlin.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: https://www.dbnetze.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung

Der Auftrag betrifft eine gemeinsame Beschaffung

I.3)Kommunikation

Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.berlin.de/vergabeplattform/veroeffentlichungen/bekanntmachungen/?limit=10&start=&search=E+2022-69+GB

Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen

I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers

Andere: Privatrechtlich organisierte, landeseigene Gesellschaft mbH

I.5)Haupttätigkeit(en)

Andere Tätigkeit: Infrastruktur

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

E 2022-69 GB – Trassenferne Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen Dresdner Bahn – Teilmaßnahme Platz des 4. Juli

II.1.2)CPV-Code Hauptteil

71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

II.1.3)Art des Auftrags

Dienstleistungen

II.1.4)Kurze Beschreibung:

Das Vergabeverfahren wird durch die Vergabestelle der Grün Berlin GmbH im Namen und im Auftrag der DB Netz AG abgewickelt.

Gegenstand des Verfahrens sind Leistungen der Objektplanung Freianlagen für die Teilmaßnahme Platz des 4. Juli. Ziel ist die fach- und sachgerechte Planung und Realisierung der trassenfernen Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen gemäß Planfeststellungsbeschluss, LBP Maßnahmenblatt E 10a. Es handelt sich dabei um Entsiegelungen von Verkehrsflächen für die Herstellung von Lebensraumflächen auf dem Platz des 4. Juli, sowie Baumpflanzungen.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen

Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: DE3 Berlin

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Mit den 2 Planfeststellungsbeschlüssen des Projektes Dresdner Bahn der Deutschen Bahn werden Maßnahmen auf den Flächen des „Nassen Dreieck“ und in dessen Nähe in Berlin-Pankow und auf den Flächen des Platzes des 4. Juli in Berlin-Zehlendorf als Ersatzmaßnahmen festgestellt. Aus einem räumlichen und inhaltlichen Zusammenhang im Kontext des sog. ‚Nassen Dreiecks‘ und der Projektumsetzung zum weiteren Ausbau des Mauerwegs heraus, übernimmt die Grün Berlin GmbH die Rolle des Bauherrn im Namen und auf Rechnung der DB Netz AG für die Projektumsetzung und -steuerung für die Planung und Realisierung der hier genannten planfestgestellten Ersatzmaßnahmen. Die hier ausgeschriebene Planungsleistung Freianlagen bezieht sich auf die Teilmaßnahme Platz des 4. Juli und erfolgt durch die Vergabestelle der Grün Berlin im Namen der DB Netz AG.

Gegenstand des Verfahrens sind Leistungen der Objektplanung Freianlagen für die Teilmaßnahme Platz des 4. Juli. Ziel ist die fach- und sachgerechte Planung und Realisierung der trassenfernen Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen gemäß Planfeststellungsbeschluss, LBP Maßnahmenblatt E 10a. Es handelt sich dabei um Entsiegelungen von Verkehrsflächen für die Herstellung von Lebensraumflächen auf dem Platz des 4. Juli, sowie Baumpflanzungen.

II.2.5)Zuschlagskriterien

Die nachstehenden Kriterien

Qualitätskriterium – Name: Projektanalyse / Gewichtung: 25 %

Qualitätskriterium – Name: Arbeitsweise des Auftragnehmers / Gewichtung: 25 %

Preis – Gewichtung: 50 %

II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 17/04/2023

Ende: 31/12/2027

Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden

Geplante Anzahl der Bewerber: 4

Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Die Bewerber reichen einen Teilnahmeantrag ein, welcher die geforderten Nachweise und Erklärungen zur Mindesteignung enthält.

Die Vergabestelle überprüft zunächst die Teilnahmeanträge auf formale Richtigkeit und Vollständigkeit sowie auf vergaberechtliche Ausschlussgründe.

Bei den nach dieser Prüfung verbleibenden Bewerbern wird in einem zweiten Schritt geprüft, ob sie die aufgeführten Mindeststandards einhalten. Bewerber, die diese Mindeststandards nicht erfüllen, scheiden aus.

Bei mehr als 4 verbliebenen Bewerbern entscheidet das Los über die Auswahl derjenigen Bewerber, die zur Abgabe eines Angebots aufgefordert werden. Es werden nur 4 Bewerber zur Abgabe eines Angebotes aufgefordert.

Hinweis:

Für den Fall, dass die Vergabestelle vor Ablauf der Angebotsfrist eine Absage durch einen der im Teilnahmewettbewerb ausgewählten Bieter erhält, behält sie sich vor, im Teilnahmewettbewerb zunächst ausgeschiedene Bieter entsprechend ihrer Rangfolge bzw. im Losverfahren nachzunominieren

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote

Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

II.2.11)Angaben zu Optionen

Optionen: ja

Beschreibung der Optionen:

Die Auftragserteilung erfolgt nach Abruf. Mit Zuschlag wird ein Planungsvertrag über eine erste Leistungsstufe geschlossen, die in der Leistungsbeschreibung (Teil B) und im Vertrag (Teil C) konkretisiert ist. Ein rechtlicher Anspruch auf Beauftragung weiterer Leistungen besteht nicht. Einzelheiten zu den genauen Leistungsbestandteilen können der beigefügten Leistungsbeschreibung (Teil B) entnommen werden.

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14)Zusätzliche Angaben

Ein Angebot muss mindestens die Hälfte der maximal erreichbaren Gesamtpunktzahl in den qualitativen Zuschlagskriterien (alle außer Preis/Honorar), das heißt dort mindestens 2.500 Punkte, erreichen, um bei der Zuschlagserteilung berücksichtigt werden zu können.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister

Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Eintragung in eine Architektenliste einer Architektenkammer oder einer vergleichbaren Einrichtung im EU-Raum für die Fachrichtung Landschaftsarchitektur

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit

Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

1) Jahresumsatz

2) Berufshaftpflichtversicherung

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Zu 1)

Eigenerklärung über einen durchschnittlichen Jahresumsatz von mindestens 200.000 EUR netto in den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren. Bei Bietergemeinschaften muss der Jahresumsatz jeweils pro Bietergemeinschaftsmitglied nachgewiesen werden.

Zu 2)

Nachweis, nicht älter als 12 Monate, über den Abschluss einer Berufshaftpflichtversicherung mit Angaben zur Deckungssumme, getrennt nach Personen- und Sach-/Vermögensschäden

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit

Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

1) Personelle Ausstattung

2) Referenzen

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Zu 1)

Mindestens 3 dauerhaft beschäftigte Mitarbeitende, ggf. einschließlich des Büroinhabers, mit einem berufsqualifizierenden Hochschulabschluss in Landschaftsarchitektur

Zu 2)

Drei Referenzen für Planungsprojekte im Leistungsbild Freianlagen mit folgenden In-halten werden im Sinne vergaberechtlicher Mindestanforderungen verlangt:

• Bei mindestens einer Referenz muss die Umsetzung eines Planfeststellungsbeschlusses erfolgt sein.

• Bei einer Referenz muss die Bausumme über 300.000,00 € netto, bei den beiden anderen Referenzen müssen die Bausummen jeweils über 250.000,00 € netto liegen.

• Eine Referenz muss die Bearbeitung der LP 2-4 belegen.

• Zwei Referenzen müssen die Bearbeitung der LP 5-9 belegen.

• Alle Projekte müssen nach dem 01.02.2013 ausgeführt worden sein, wobei damit der Abschluss der Leistungsphase 8 gemeint ist.

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart

Verhandlungsverfahren

IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)

Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge

Tag: 03/01/2023

Ortszeit: 12:00

IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber

Tag: 13/01/2023

IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:

Deutsch

IV.2.6)Bindefrist des Angebots

Das Angebot muss gültig bleiben bis: 25/04/2023

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags

Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen

Aufträge werden elektronisch erteilt

Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Berlin
Postanschrift: Martin-Luther-Straße 105
Ort: Berlin
Postleitzahl: 10825
Land: Deutschland
E-Mail: Vergabekammer@senweb.berlin.de
Telefon: +49 3090138316
Fax: +49 3090137613
Internet-Adresse: http://www.berlin.de/sen/wirtschaft/wirtschaft/wirtschaftsrecht/vergabekammer/

VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen

Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Bitte berücksichtigen Sie, dass die Vergabekammer ein Nachprüfungsverfahren auch nur auf Antrag einleitet und ein Antrag gem. § 160 Abs. 3 GWB unzulässig ist, soweit (1.) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrages anerkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat, (2.) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden, (3.) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden, (4.) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt

Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Berlin
Postanschrift: Martin-Luther-Straße 105
Ort: Berlin
Postleitzahl: 10825
Land: Deutschland
E-Mail: Vergabekammer@senweb.berlin.de
Telefon: +49 3090138316
Fax: +49 3090137613
Internet-Adresse: http://www.berlin.de/sen/wirtschaft/wirtschaft/wirtschaftsrecht/vergabekammer/

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:

02/12/2022

© Europäische Union, http://ted.europa.eu, 1998-2022

arcguide Sonderausgabe 2022
Projekte
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild md 2
Ausgabe
2.2023 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 


Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de