Startseite » Themen »

Tragfähigkeit erhöht

Aufstockung eines Geschäftshauses in Rosenheim
Tragfähigkeit erhöht

Tragfähigkeit erhöht
Im Rahmen einer Aufstockung eines Schuhhauses in Rosenheim war der Boden unter den Streifenfundamenten für die Lasterhöhungen zu verstärken. Mit einer bewährten Injektionsmethode wurde der Baugrund für eine Bodenverbesserung verdichtet.

Beim Umbau oder bei der Umnutzung bestehender Gebäude gehört die Prüfung der Gründungssituation zu den ersten Untersuchungen. Infolge von Lasterhöhungen, wie dies häufig bei Aufstockungen der Fall ist, wird in der Regel eine Unterfangung oder Bodenverbesserung unter den Fundamenten notwendig. Dabei sind Eingriffe in die bestehende Konstruktion/Bausubstanz behutsam durchzuführen und nach Möglichkeit auf ein Minimum zu beschränken. In besonderem Maße gilt dies für Gewerbeobjekte mit Kundenverkehr, z. B. bei Verkaufs-/Ausstellungsräumen, da hier eine Unterbrechung des Betriebes bzw. laufende Baumaßnahmen während der Öffnungszeit direkten Einfluss auf den Umsatz haben können.

Laut Planung war beim Schuhhaus in Rosenheim von Lasterhöhungen um den Faktor 4 auszugehen, das heißt die max. Bodenpressung war in diesem Fall auf bis zu 270 kN/m² zu erhöhen. Entsprechend dem geotechnische Bericht waren die zulässigen Bodenpressungen mit ca. 64 kN/m² für die Streifenfundamente (30 cm breit, 50 cm tief) bei weitem überschritten. Die Gründung war nicht frostsicher und entsprach nicht dem Stand der Technik und den Anforderungen nach DIN, weshalb das Gebäude aus dem 19. Jahrhundert schon seit vielen Jahren starke Rissbildungen aufwies. Die Fundamente sind aus unbewehrtem Stampfbeton und gründen auf überwiegend locker gelagerten, stark sandigen Feinkiesen einer Auffüllung, unterlagert von einer geringmächtigen weichen Auelehmlage, ehe ab Tiefen von ca. 1,7 bis 2,6 m unter GOK gut tragfähige, mindestens mitteldicht gelagerte Innsande folgen.

arcguide Sonderausgabe 2022
Projekte
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild md 2
Ausgabe
2.2023 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 


Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de