Startseite » Themen »

Traditionelle Architektur in innovativem Licht: China Pavillon auf der Expo 2010

Themen
Traditionelle Architektur in innovativem Licht: China Pavillon auf der Expo 2010

Als offizieller Lichtpartner der Weltausstellung in Shanghai 2010 hat OSRAM gemeinsam mit Siemens grüne Technologien für mehr als 40 Projekte zur Verfügung gestellt. Energiesparende Lösungen von OSRAM rücken sowohl das Innere von Gebäuden als auch Straßen, Wege und Sehenswürdigkeiten ins rechte Licht. Mit mehr als 150.000 LED hat OSRAM die Pavillons und Boulevards auf dem Gelände beleuchtet und damit einmal mehr gezeigt, dass Klimaschutz und ästhetische Beleuchtung Hand in Hand gehen. Eines der Highlights ist der China Pavillon.

Der China Pavillon ist eines der zentralen Gebäude der Weltausstellung 2010: Angelehnt an die Form einer orientalischen Krone ist der Bau hauptsächlich in der Farbe „China Rot“ gehalten, die ihren Namen durch die Verbotene Stadt (Gu Gong) in Peking erhielt. Um den 30 Meter hohen und 160.000 qm großen Pavillon im traditionellen chinesischen Design mit seinen aufwendigen Details bei Nacht in Szene zu setzen, griff OSRAM zu rund 900 LED-Flutlichtstrahlern mit mehr als 23.000 der neuesten Hochleistungs-LED Golden DRAGON PLUS, die ihr Licht in der Nacht über eine Entfernung von 66 Metern abstrahlen.

An der exakten Mischung des LED-Lichts in „Gugong Rot“ haben die OSRAM-Entwickler sechs Monate gearbeitet. Der Vorteil der LED: Sie sparen mehr als 70 Prozent der Energie im Vergleich zu üblichen Halogen-Metalldampflampen ein. Mit einer Lebensdauer von 50.000 Stunden reduzieren die LED zudem erheblich den Wartungsaufwand und die Kosten für den Austausch der Leuchtmittel, so dass auch hier mehr Nachhaltigkeit erreicht wird.

Um die Außenarchitektur des China Pavillons entsprechend imposant zur Geltung zu bringen, kommen neben den LED-Strahlern auch eigens gestaltete energieeffiziente Flutlichtleuchten mit 2.000 POWERBALL HCI von OSRAM zum Einsatz. Bei beeindruckendem Lichtstrom und hoher Lichtausbeute sparen die innovativen Keramiklampen im Vergleich zu herkömmlichen Hochdruckentladungslampen bis zu 20 % Energie.

Alles in allem verbrauchen die spektakulären Fassaden-Flutlicht-Lösungen, die OSRAM für den China Pavillon entworfen hat, 70 % weniger Energie als gewöhnliche Halogen-Metalldampf-Strahler – und sorgen dabei dennoch für außergewöhnliche farbliche Brillanz und Lebendigkeit.

Keywords
arcguide Sonderausgabe 2021
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild md 12
Ausgabe
12.2021 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 


Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de