Startseite » Themen »

Seniorenheim St. Kunigund

Themen
Seniorenheim St. Kunigund

DLW Linoleum mit PUR-Vergütung im Seniorenheim St. Kunigund

Umbau im laufenden Betrieb

Die drei Gebäudeteile des Caritas Altenheims St. Kunigund in Haag werden seit Frühjahr 2005 Schritt für Schritt saniert, umgebaut und aufgestockt – und das bei laufendem Pflegebetrieb. Im April 2008 sollen sämtliche Baumaßnahmen abgeschlossen sein, das Gebäude ist dann ein neues, komfortables Zuhause für etwa 130 Senioren. Sehr zeitintensiv ist der schrittweise Umbau, bei dem die Bewohner aus-, um- und dann wieder einziehen in die fertig gestellten Zimmer. Jede Menge Organisation und Koordination steckt hinter dem Projekt. Dieter Schindler vom Architekturbüro Schindler in Rosenheim ist verantwortlich für das Bauvorhaben.

Der Gebäudeteil mit Kapelle, großem Saal und den Verwaltungsräumen hatte schon immer 3 Etagen. Die Wohnkomplexe dagegen mussten um eine Etage aufgestockt werden, um die gleiche Höhe zu erreichen und mehr Platz zu bieten. Damit auch hier der normale Pflegealltag weiter gehen konnte, wurde ein Notdach aus einem Gerüst und entsprechender Abdeckung über dem Gebäude errichtet. Erst dann konnte der alte Dachstuhl abgebaut, eine Etage aufgesetzt und ein neuer Dachstuhl gebaut und gedeckt werden. Zwischen dem 1. und 2. Obergeschoss erinnert noch ein schmaler Dachvorsprung an die ursprüngliche Höhe. Ein Gebäudeteil wurde zudem komplett neu angebaut.

Modern und komfortabel wird die gesamte Anlage durch den Umbau. Für Urlaubsflair sorgt eine große Terrasse: Senioren und Besucher finden hier einen angenehmen Platz zum Verweilen, Plauschen und Kaffeetrinken. Balkone und große bodentiefe Fenster ermöglichen den Bewohnern einen weiten Blick ins Freie. Alle Zimmer haben nun eigene Bäder. Die Wohn- und Aufenthaltsräume zeigen ein helles und freundliches Gesicht. Satte farbige Bodenbeläge beleben die klaren, weißen Flure. Jede Etage ist zur besseren Orientierung der Bewohner in einer anderen Farbe gehalten, Linoleum und Türzargen sind jeweils Ton-in-Ton gestaltet.

Die große Palette mit über 130 Farben von Armstrong in Kombination mit dem hochwertigen PUR ECO System sprach für die Auswahl von DLW Linoleum. Jetzt bringt DLW Linoleum Marmorette in den Farben leaf green, light sahara, sunset orange, ink blue und pale yellow Lebensfreude nach St. Kunigund – Rutschsicherheit und Gehkomfort inklusive. Die erhöhte Chemikalienbeständigkeit und Resistenz gegen Hände- und Fleckendesinfektionsmittel von DLW Linoleum durch die Polyurethan-Beschichtung waren wichtige Argumente für Dieter Schindler. Gerade in einem Gebäude, in dem viel mit Desinfektionsmitteln gearbeitet wird, verhindert die PUR-Vergütung unschöne Flecken oder Verfärbungen.

Die Verschleißfestigkeit ist bei PUR beschichtetem Linoleum besser als bei herkömmlichem Linoleum von Armstrong. Der Boden lässt sich zudem noch leichter reinigen. Eine Wartezeit und die aufwändige Einpflege nach der Verlegung sind nicht mehr notwendig, nach der üblichen Bauschlussreini-gung kann der Boden sofort genutzt werden – bei einem zeitintensiven Projekt wie diesem, eine erfreuliche Ersparnis. Die Grundreinigung in regelmäßigen Zeitintervallen ist überflüssig und die dauerhafte Reinigung erfolgt mit einem einfachen Alkohol- bzw. Neutralreiniger. DLW Linoleum PUR reduziert den Reinigungsaufwand über die gesamte Lebensdauer.

Durch die PUR Oberflächenvergütung ist der Belag von Armstrong besonders nachhaltig, das heißt wirtschaftlich und umweltfreundlich, da Arbeitszeiten für die Reinigung minimiert und weniger Reinigungsmittel sowie Wasser verbraucht werden. Ökologisch ist Linoleum aus überwiegend natürlichen und nachwachsenden Rohstoffen ohnehin. Auch heute sind Leinöl, Harze sowie Kork- und Holzmehl die Hauptbestandteile. Die PUR-Vergütung ist nach der Ökobilanz von Prof. Hegger von der TU Darmstadt eine sinnvolle Weiterentwicklung des DLW Linoleums und uneingeschränkt empfehlenswert. Der blaue Engel bestätigt diese Umweltfreundlichkeit ebenfalls.

Weitere Informationen:

Seniorenheim St. Kunigund

Keywords
arcguide Sonderausgabe 2021
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild db deutsche bauzeitung 5
Ausgabe
5.2022 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 


Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de